E/A-Saite schnarrt in Kerbe vom Klemmsattel

  • Ersteller Black Forever
  • Erstellt am
Black Forever
Black Forever
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
25.02.18
Beiträge
73
Kekse
0
Guten Morgen,

Ich habe ein recht nerviges Problem.
Seit Wochen schnarren bei mir die E- und A-Saite beim Spielen, sowohl gedrückt als auch frei. :bad: Zuerst dachte ich, es liegt an der Saitenlage (hatte das Tremolo neu eingestellt), am Hals oder an meiner Spieltechnik. Immer wieder hab ich hier was probiert und dann wieder mal da was anderes. Nix hat funktioniert, gefühlt ist es die letzten Wochen immer schlimmer geworden. Gestern habe ich einen neuen Satz Saiten aufgezogen und die Ursache gefunden: die Saite schnarrt in der Kerbe des Klemmsattels, wenn die Schraube komplett angezogen ist. Lockert man sie, ist das Schnarren weniger bzw. weg. Auch betrifft es zumindest aktuell nur die E, die A ist (noch) unauffällig.
Wie bekomme ich das weg, oder anders gefragt, woran könnte das liegen?
Die Saiten sind Earnie Ball Super Slinky.

Danke für Tips!
 
Eigenschaft
 
murle1
murle1
RBC-Guitars
HCA
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
13.05.08
Beiträge
6.688
Kekse
57.648
Ort
Minden/Westf.
Guten Morgen,

Ich habe ein recht nerviges Problem.
Seit Wochen schnarren bei mir die E- und A-Saite beim Spielen, sowohl gedrückt als auch frei. :bad: Zuerst dachte ich, es liegt an der Saitenlage (hatte das Tremolo neu eingestellt), am Hals oder an meiner Spieltechnik. Immer wieder hab ich hier was probiert und dann wieder mal da was anderes. Nix hat funktioniert, gefühlt ist es die letzten Wochen immer schlimmer geworden. Gestern habe ich einen neuen Satz Saiten aufgezogen und die Ursache gefunden: die Saite schnarrt in der Kerbe des Klemmsattels, wenn die Schraube komplett angezogen ist. Lockert man sie, ist das Schnarren weniger bzw. weg. Auch betrifft es zumindest aktuell nur die E, die A ist (noch) unauffällig.
Wie bekomme ich das weg, oder anders gefragt, woran könnte das liegen?
Die Saiten sind Earnie Ball Super Slinky.

Danke für Tips!

Du machst aber einen großen Denkfehler: Wenn gedrückt die Saiten auch schnarren, wie Du schreibst, kann es NICHT am Klemmsattel liegen. Das sollte logisch sein? Also musst Du den Fehler woanders suchen.
 
S.G.K.
S.G.K.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
11.10.08
Beiträge
1.385
Kekse
6.217
Ort
P/W
Tremolokerben gecheckt? Aber wie immer, einfach mal neue Saiten probiert? Wie oft waren neue Saiten einfach Fehlerhaft.

Grüße
 
Silenzer
Silenzer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
28.11.15
Beiträge
1.290
Kekse
2.915
Also ich glaub auch nicht, dass es am Klemmsattel liegt. Hast du den Sattel vernünftig angezogen?

Noch weitere Ideen:

Ist das Tremolo wirklich waagrecht?

Sind die Saiten ordentlich im System eingeklemmt?

Wie siehts mit deiner Halskrümmung aus ist die korrekt? Gibts im Internet Tutorials und grobe Richtwerte wie hoch es denn sein soll.

Schlägt die Saite irgendwo an ein Bund weiter unten, ergo ist das Tremolosystem zu niedrig?
 
Black Forever
Black Forever
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
25.02.18
Beiträge
73
Kekse
0
Es kommt definitiv von dort oben.
Ich habe jetzt auch schon alles auseinandergenommen und auch die Unterlegscheiben und Klemmblättchen gemessen, ob sie eventuell den falschen Saiten zugeordnet waren und deshalb irgendwas locker ist, aber das sollte passen. Die Mechaniken sind auch fest, die Schrauben des Sattels auch und selbst die Schraube für die Halsstababdeckung habe ich überprüft, alles fest.
Saiten sind neu, ist auch bereits der vierte Satz dieser Marke und ich kann mich nicht erinnern, bei den ersten beiden Sätzen sowas gehabt zu haben, erst seit dem letzten.
Halskrümmung bin ich mir nicht 100%ig sicher, müsste ich mal prüfen, dazu muss ich mir aber erst Fühlerlehren besorgen. Zur Tremolo ist auch waagrecht, gibt hier sogar irgendwo ein Foto dazu, aber wenn alles nicht hilft, muss ich das vielleicht höhersetzen und probieren, ob's besser wird.
 
Silenzer
Silenzer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
28.11.15
Beiträge
1.290
Kekse
2.915
Also höher setzen hilft mehr in den unteren Bünden als oben. Wenns oben schnarrt, würde ich wieder eher auf Halskrümmung tippen. Die Bünde haben auch alle kein Macken oder sowas?
 
losch
losch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
02.01.18
Beiträge
241
Kekse
1.292
Ort
Isernhagen
Wenn es oben schnarrt, ist bei mir immer der Sattel bzw. die Sattelkerben zu tief geraten. Allerdings habe ich keine Gitarre mit Klemmsattel und kann nur vermuten, dass dieser durch eine Unterlage höher gebracht werden könnte/müsste.
 
Silenzer
Silenzer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
28.11.15
Beiträge
1.290
Kekse
2.915
Beim Floyd ist der Klemmsattel aus Metall, da wurde keine Kerbe gefeilt so wie man es von den herkömmlichen Sätteln kennt. Sollte eher selten sein, dass der Floyd Sattel wirklich mal einen Schuss weg hat. Ich denke eher an ein Problem bei der Einstellung, da die neuen Saiten und das Problem auch mit dem Einstellen wohl zeitgleich einherging.
 
murle1
murle1
RBC-Guitars
HCA
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
13.05.08
Beiträge
6.688
Kekse
57.648
Ort
Minden/Westf.
Leute!Lest Ihr nicht richtig, BEVOR Ihr postet?? In seinem ersten Post schrieb er auch bei gedrückten Saiten! Dann KANN ES NICHT der Klemmsattel sein!!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Silenzer
Silenzer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
28.11.15
Beiträge
1.290
Kekse
2.915
.... nur einer hat auf den Klemmsattel getippt und der ist neu. Ich denke da kann man nachsichtig sein ....

Wie gesagt ich tippe immernoch auf die Einstellung. Mag sein, dass es die oberen Bünde sind die schnarren. Da wäre der Trick einfach mal in den höheren Bünden Töne zu spielen und zu schauen, obs immernoch schnarrt.
 
Black Forever
Black Forever
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
25.02.18
Beiträge
73
Kekse
0
So, also ich habe mir doch die Mühe gemacht und das Tremolo etwas höher gesetzt. Hat nicht viel gebracht. Was ich allerdings weiß ist, das ich wohl auch Teil des Gesamtproblems bin. Aktuell schnarrt die Saite beim greifen nur, wenn ich nicht fest genug drücke. Wenn ich sie sauber greife, schnarrt nichts.
Auch konnte ich zumindest schon mal grob die Halskrümmung messen. Ich habe den 1. und 24. Bund gedrückt und zwischen dem 7. und 12. Bund gemessen. Der Abstand ist ca. 0,5, wobei es am 12. schon leicht darunter sein kann.
Ich habe den Ton beim Anschlagen der leeren Saite mal aufgenommen:
https://www.dropbox.com/s/2t3g493zjuoggeb/Schnarren E-Saite.m4a?dl=0
 
Silenzer
Silenzer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
28.11.15
Beiträge
1.290
Kekse
2.915
Schnarren ist normal, wenn man nicht sauber greift. Die Halskrümmung hört sich auch gut an.

Bei mir schnarren neue Saiten auch gern mehr als alte, aber alles nur akkustisch ohne Verstärker. Das ist in sofern ok, da bei einer besonders tiefen Saitenlage manche Gitarren einfach akkustisch schnarren. Live oder auf Aufnahmen hört das trozdem niemand, wenns nicht über den Vertsärker kommt. Hörst du das schnarren auch über den Verstärker? Falls du das schnarren nicht über den Verstärker hörst, ist alles in Ordnung.
 
Black Forever
Black Forever
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
25.02.18
Beiträge
73
Kekse
0
Leider fehlt mir wohl immer noch die Kraft, um in den oberen Bünden sauber spielen zu können.
Über den Verstärker/Kopfhörer hört man es nicht. Beim alten Saitensatz war es viel schlimmer.
Ich spiele erstmal weiter und lasse die Gitarre so wie sie ist. Mal schaun, ob es sich bei dem Satz auch verschlimmert. Zuletzt hat es so genervt, dass man sich nicht mehr aufs Spielen konzentrieren konnte.
 
Silenzer
Silenzer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
28.11.15
Beiträge
1.290
Kekse
2.915
Das klingt dann halb so wild ;) Gerade in den hohen Bünden macht es viel aus wie hoch das Tremolo ist, je nach dem kannst du da wieder runter gehen. Wie gesagt das wirkt sich kaum auf die oberen Bünde aus. Wenn der Amp laut genug ist bekommst vom akkustischen schnarren auch nichts mit :D Das geschnarre ist so der Preis den man für ne schön tiefe Saitenlage zahlen muss :D
 
murle1
murle1
RBC-Guitars
HCA
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
13.05.08
Beiträge
6.688
Kekse
57.648
Ort
Minden/Westf.
.... nur einer hat auf den Klemmsattel getippt und der ist neu. Ich denke da kann man nachsichtig sein ....

Wie gesagt ich tippe immernoch auf die Einstellung. Mag sein, dass es die oberen Bünde sind die schnarren. Da wäre der Trick einfach mal in den höheren Bünden Töne zu spielen und zu schauen, obs immernoch schnarrt.

Der TE hat es selber auch angesprochen und vermutet....
 
losch
losch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
02.01.18
Beiträge
241
Kekse
1.292
Ort
Isernhagen
murie1 hat natürlich völlig recht, sorry! :great:
 
murle1
murle1
RBC-Guitars
HCA
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
13.05.08
Beiträge
6.688
Kekse
57.648
Ort
Minden/Westf.
murie1 hat natürlich völlig recht, sorry! :great:


Ich würde ihm raten einen guten Fretrocker zu kaufen (8-15€) und damit alle Bünde über die komplette Breite zu prüfen. Ich bin fast sicher irgend einer macht Zicken!
 
Black Forever
Black Forever
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
25.02.18
Beiträge
73
Kekse
0
Das klingt dann halb so wild ;) Gerade in den hohen Bünden macht es viel aus wie hoch das Tremolo ist, je nach dem kannst du da wieder runter gehen. Wie gesagt das wirkt sich kaum auf die oberen Bünde aus. Wenn der Amp laut genug ist bekommst vom akkustischen schnarren auch nichts mit :D Das geschnarre ist so der Preis den man für ne schön tiefe Saitenlage zahlen muss :D
Amp lauter stellen wäre natürlich die beste Möglichkeit, naja, sch*** Mehrfamilienhaus. :D
Ich habe jetzt spaßhalber ein kleines Stückchen Tempo zwischen die Saite und dem Sattel geklemmt (natürlich Black Edition) und es ist fast weg :D . Vielleicht gibt es sich ja noch in den nächsten Tagen, wenn die Saiten eingespielt sind.
Tremolo habe ich dann auch wieder runter, war mir beim Spielen dann doch zu hoch.

@murle1
einen Fretrocker werde ich beim nächsten Einkauf mal mitbestellen. :great: Du hattest natürlich recht, das Scheppern bei gegriffener Saite liegt leider an mir.
 
Silenzer
Silenzer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
28.11.15
Beiträge
1.290
Kekse
2.915
https://www.thomann.de/de/gruvgear_fretwrap_hd_sm.htm oder das Haargummi von dir oder deiner Frau bietet sich natürlich auch an statt dem Tempo :D Seidem du magst es für den Style, dann miche ich mich nicht ein.

Tremolofedern ruhig stellen ist auch ganz beliebt, da die gerne mitschwingen.
 
Black Forever
Black Forever
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
25.02.18
Beiträge
73
Kekse
0
Da es das Black Edition Tempo ist, sieht man es nicht mal. :D Aber Haargummis könnte ich auch probieren.
Ich hab mir gestern echt noch überlegt, ob der Nachklang der Saite nicht doch irgendwo anders her kommt und nur durch Körperschall oben zu hören ist. Schau ich mir am WE mal genauer an.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben