E-Drum Padlautstärke + Kellerraum - Hilfe!

von Natrgaard, 29.03.05.

  1. Natrgaard

    Natrgaard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.05   #1
    Hallo zusammen,

    wie das Topic schon sagt, geht es um meinen Keller und ein Fame E-Drum. Wichtig hierbei ist zu erwähnen das es sich um ein E-Drum mit den weissen etwas dickeren Pads handelt, welche doch schon ordentlich Krach machen! Mehr als ich mir bewusst war.
    Nur bisher bin ich in meine Garage umgestiegen da das Spielen im Haus auf keinen Fall in Frage kam, jedoch ist dort die Stromversorgung nicht vorhanden und der ständige Auf-und Abbau von PC Anlage und Stromkabel etc nervt gewaltig.
    Ich habe nun folgende Überlegung - das E-Drum in meinem Keller zu positionieren. Für den Keller an sich ist es zu laut, das weis ich von vornherein und genau ein Stock darüber befindet sich die Wohnebene meines Vermieters. Er sollte es auf keinen Fall mitbekommen, somit habe ich mir überlegt den Keller mit wenig Aufwand gut und hochwertig zu isolieren, so dass man darüber nichts mehr großartig hört.
    Ich dachte da an Eierkartons, mit denen ich den gesamten Keller auskleide, einer Matratze welche ich vor die Türe stelle wenn ich probe, einer Alten Couch in der Mitte des Raumes zum auffangen der Klänge. Der Keller ist übrigens dicht mit Möbeln vollgepackt, da das Haus aber schon etwas älter ist und mehr oder weniger Murks auf Eigendbau des Vermieters ist hört man alles ziemlich schnell. Wenn der Unten im Keller klopft dann höre ich das im 1. Stock ohne Probleme.
    Wie gesagt, es geht nicht um einen "Drumsound" sondern da ich mit Kopfhörern spiele nur um die Padlautstärke beim anschlagen, vorallem um die Bass Drum die doch mit Doublebass einen mächtigen "Wumms" draufhat.

    Oben habe ich schon einige Sachen genannt die ich machen könnte, doch was gibt es noch für Tricks und Möglichkeiten das Drum in dem Kellerraum möglichst lautlos zu machen?!

    Wichtig auch an der Stelle ist zu erwähnen das es wie gesagt günstig sein sollte und nicht mit zu hohem Aufwand bezogen sein sollte, da ich in dem Haus voraussichtlich nur noch maximal 2 Jahre wohne - deshalb möchte ich mir keinen kompletten Proberaum bauen, mehr etwas profisorisches.
    Ich bin für jeden nützlichen Beitrag dankbar, bitte helft mir, vielleicht sogar mit eigenen Erfahrungen!

    Danke + Gruß,
    Natrgaard
     
  2. Diezel

    Diezel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 29.03.05   #2
    Das dürfte überaus kompliziert werden. Anständig und kostengünstig gibts meines Erachtens nirgendwo. Egal was man macht, man bekommt für nen Euro nix gescheites mehr.

    Wenn du was Gutes willst dann isolier den Keller mit 2 lagen Rockwool dazwischen Zeltplane/Segeltuch und dann zum Schluss Rigipsplatten drüber die man noch mit Teppich oder Noppenschaumstoff überzimmert. Dann kannste im Keller auch um halb vier morgens Atomtests machen das würde niemand hören. Kostet alles ne Menge und ist richtig arbeitsaufwendig aber du würdest dich selbst da drinne nicht sterben hören.

    Das mit den Pads und der Doublebass ist schon nen Problem. Aber wie gesagt mit Eierkartons oder Matrazen kommste nicht weit. Ist halt n Problem...

    Musst halt wissen wie lange für dich 2 Jahre sind. Ansonsten kann der dir eigentlich sowieso nix sagen wenn du von 15-18 Uhr spielst. Gibt ja son Gesetz oder nicht?
     
  3. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 29.03.05   #3
    ich weiß leider nicht wie die pads getriggert sind aber hier mal ein experimenteller Vorschlag:
    investier die 10Tacken für ein 10" Netzfell und zieh das anstelle des normalen Fells auf. Wenn das weiterhin gut funktioniert rüste halt die anderen auch so aus. Mit Netzfellen ist die Sache gleich um einiges leiser.

    Eventuell kannst Du ja mal ein Photo von einem Pad mit abgenommenem Fell hier reinstellen? Der Aufbau tät mich mal interessieren.
     
  4. Natrgaard

    Natrgaard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.05   #4
    Das mit dem Fell klingt sehr sehr interessant! Muss nur schauen ob ich das auch wieder zusammengebaut bekomme :D

    Diezel: Danke für deinen Beitrag, merke ich mir auf jeden Fall für meine kommende Wohnung oder Proberaum.

    Ich werde mir dann wohl so ein 10" (und ihr seid sicher das das passt?!) Fell besorgen und das umbauen, aber wie gesagt, das Pad klingt sehr massiv...und ein Drumfell ist ja wohl keinesfalls massiv, zumal sich das nicht wie eine Trommel anhört sondern eher wie ein dickes Buch...!

    Was haltet ihr eigendlich von dem Vorschlag mit präparierten Sticks zu spielen? Irgendwie weiches Gummi am Ende...der klang ist ja egal, geht ja nur um den Anschlag das der Trigger das noch wahrnimmt, ansonsten ist es ja relativ wurst mit was ich spiele, sollte schon ein gutes Gefühl sein aber meint ihr nicht das man da was machen kann?

    Ich habe übrigens ein Pad mit so eine Art Flies überdeckt und da hört man nur noch Dumpf den klang, das mit den Netzfellen kombiniert + modifizierte Sticks = perfekt????

    Natrgaard
     
  5. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 29.03.05   #5
    Das klingt höchstwarscheinlich so weil das Fell von unten mit Schaumstoff gedämpft ist. Ein Pad in dieser Art hab ich auch, bin aber grad dabei mir selbst Meshheadpads zu bauen. (leider muß ich erstmal auf die nächste Lohntüte waren...)

    10" paßt. Auseinanderschrauben mit Stimmschlüssel, Photo machen , Fell wechseln, zusammenschrauben und gewünschte Fellspannung herstellen.

    Den Vlies wirst Du nicht mehr brauchen, Netzfelle hören sich an wie Badmintonschäger, sind also ziemlich leise. Probieren kannst Du dann aber immer weiter...
     
  6. Natrgaard

    Natrgaard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.05   #6
    So, hatte keinen Foto aber ich erklär dir mal wie es da in so einem Pad aussieht:

    Wenn du die 4 Schrauben gelöst hast kannst du den Metallring abnehmen, dann kannst du das Fell abnehmen, liegt quasi nur so drauf. Unter dem Fell, und genau da ist das Problem der Lautstärke(!), ist eine harte Schaumstoffschicht, darunter ist der "Fühler" und der ist mit einer weichen Schaumstoffschicht verpackt. Soll heißen ich habe mal probiert ohne das Fell drauf zu hauen und es ist im Endeffekt gleich laut, nur gibt das Fell durch seine "Kunststoffoberfläche" oder was immer (...) einen bissigeren Ton, der Schaumstoff ist hingegen eher Basslastig. Ich denke deshalb nicht das es was bringt mit Netzfellen oder? Da das Netzfell ja im Grunde genauso auf dem Schaumstoff aufliegt und den Sound wohl nicht dämpfen kann, zumindest kann ich mir das nicht vorstellen.

    Ich denke es gibt da keine Lösung, denn der harte Schaumstoff ist einfach da...

    Nochmal zu den Sticks: Falls jemand eine Idee hätte wie man die Sticks präparieren könnte sodass man kaum an Spielgefühl verliert, jedoch das "laute Holz" vermeidet, dann bitte mir Bescheid geben. Auch Sticks aus ganz anderem Material oder komplett andere "Schlagwerkzeuge" würden vielleicht in Frage kommen...?

    Natrgaard
     
  7. Diezel

    Diezel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 29.03.05   #7
    Das Hartplastik ist nur dazu da die Schläge abzufangen da die ja sonst direkt auf den Sensor gehen... beim Umbau auf Netz müsstest du den Sensor weg vom "Treffpunkt" der Schlegel auf das Netz verlegen.

    Alternativen zum Holz gibt es...die sind allerdings min genau so laut. Rods und E-Drum weiss ned ob das geht, wobei ich auch nicht wüsste wieso es nicht gehen sollte. Müsste mal einer hier mit mehr Ahnung in dem Bereich kommen
     
  8. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 29.03.05   #8
    Jawoll, so ähnlich ist mein Pad auch aufgebaut.
    Ich vermute, daß ein Netzfell trotzdem eine spürbare Absenkung der Lautstärke ergibt. Da bin ich mir beinahe sicher.

    Wir können das auch anders machen:
    Ich muß mir eh n paar 10er Netzfelle kaufen und probier das einfach mal auf meinem Pad aus. Dann hast Du nicht den Zehner rausgeworfen wenns n Schuß in den Ofen war.
    Ich werd am Freitag oder Samstag mal zum Musikhändler fahren wenn ich die Zeit finde.
     
  9. Natrgaard

    Natrgaard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.05   #9
    Unter dem Plastikfell ist aber noch die dicke / harte Schaumstoffschicht welche den Sensor schützt, weil das Plastikfell liegt ja auch direkt auf dem harten Schaumstoff drauf und kann somit den Schlag nicht dämmen, bin ich zumindest der Meinung, also müsste ich den Sensor eigendlich nicht umsetzen...kannst mich gerne eines Besseren belehren - sollte ich falsch liegen!

    Aus was für einem Material sind denn Rods? Ich hab bei google mal gesucht, habe welche gefunden die sehen aus als seien sie aus Metall oder Aluminium und andere aus Kunststoff...?

    Slowbeat: Das wäre echt super wenn du das mit dem Fell probieren könntest, würde mich echt interessieren - ich werde vorraussichtlich am Donnerstag aber auch in ein Musikgeschäft gehen und mir die Felle mal ansehen da ich noch garkeine Vorstellung von der Beschaffenheit habe, wenn ich ein gutes Gefühl habe dann hol ich mir zum testen gleich eins.

    Natrgaard
     
  10. Diezel

    Diezel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 29.03.05   #10
  11. Natrgaard

    Natrgaard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.05   #11
    Das klingt sehr interessant, vorallem für die Bass, bräuchte ich ja dann auch - werde mich da auf jeden Fall informieren. Danke für die nette Info.

    Natrgaard
     
  12. Seelenherbst

    Seelenherbst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.05
    Zuletzt hier:
    17.03.16
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Solingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    81
    Erstellt: 30.03.05   #12

    .........:D :D :D *lol*
     
  13. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 30.03.05   #13
    Nein. Eventuell noch eine dünne (!!!) Lage weichen Schaumstoff zwischen Netzfell und den Rest.

    Rods sind unnötig. Das Ding wird leiser in dem Du die (gedämpft) schwingende Membran als Schallquelle demontierst und durch ein Netz ersetzt. Der Klang sollte dann wie bei einem gedämpften Badmintonschläger sein. "PLOP"

    Laß den Mist mit den Rods, kauf Dir was sinnvolles vom gesparten Geld.
     
  14. Natrgaard

    Natrgaard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.05   #14
    Morgen werde ich mir die Netzfelle mal anschauen und dann kann ich mir selbst ein Bild machen ob es was bringen könnte.

    Ich sag Euch dann hier Bescheid wie es ist.

    Natrgaard
     
  15. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 03.04.05   #15
    Außer Spesen nix gewesen...
    Hab die Felle gekauft aber bei meinen Eltern liegengelassen, Testbericht wird also um eine Woche verschoben.

    Sorry.
     
  16. Natrgaard

    Natrgaard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #16
    Alles klar
     
  17. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
  18. Natrgaard

    Natrgaard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #18
    Äh...ich´dachte eigendlich 10" aber die sehen wie meine aus...also von der Größe...

    Ich wollte aber eh noch anmerken das sich das mit meinem E-Drum vorerst mal erledigt hat, wäre aber für die Zukunft über einen Bericht trotzdem dankbar wie das mit den Netzfellen klingt.

    Natrgaard
     
  19. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 10.04.05   #19
    Habs grad getestet, funktioniert super, ist wunderbar leise. Triggerverhalten ist unverändert zum normalen Fell.

    Probiers aus, miß aber Deine Pads nochmal nach, nmicht daß Du die flaschen Felle kaufst.
     
  20. Natrgaard

    Natrgaard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.05   #20
    Habe nachgemessen - sind 8" Pads.

    Kannst du sagen wieviel leiser sie zu dem echten Fell sind?

    Danke soweit für Deine Hilfe!

    Gruß,
    Natrgaard
     
Die Seite wird geladen...

mapping