E-Gitarre an E-Bass Verstärker anschließen

von skype, 26.10.06.

  1. skype

    skype Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    26.12.07
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 26.10.06   #1
    Hallo,

    wollte fragen ob man eine E-Gitarre an einen E-Bassverstärker anschließen kann.
    Ich weiß dass das für Profi Musiker wahrscheinlich eine sehr blöde Frage ist, aber ich bin Anfänger und jeder fängt mal klein an oder ?

    mfg

    skype
     
  2. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 26.10.06   #2
    Ja das geht. Wird sich nicht sonderlich gut anhören ist aber weder für gitarre noch für amp schädlich.

    Andersrum ist das ein anderes Thema....
     
  3. Khayman

    Khayman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 26.10.06   #3

    ....warum soll sich das nicht gut anhören?
    Ich bin eigentlich bei meinen 2 Gitarren und meinem Bass Cube 100 sehr zufrieden...klingt gut!;)

    Khayman
     
  4. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 26.10.06   #4
    E-Gitarre an Bassamp ist ja eigentlich auch ein alter Klassiker (z.B. Fender Bassman).

    Grundsätzlich tendieren Bassanlagen dazu, den Sound wesentlich weniger zu Verfärben als Gitarrenamps, außerdem haben sie meistens ein breiteres Frequenzspektrum, d.h. um den lächerlichen Frequenzumfang einer Gitarre zu reproduzieren, reicht´s locker (technische gesehen wird der Bassamp fast schon unterfordert).

    Um einen typischen "Gitarrensound" (was auch immer das heißen mag....) würde ich über das Vorschalten eines Multieffektgeräts nachdenken (sowas wie VAmps, Pods oder so) - dem Bassamp kann man damit wenig Angst machen! Eventuell ist aber der Hochtöner gefährdet, falls überhaupt vorhanden.
     
  5. Silv0x

    Silv0x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 26.10.06   #5
    Also schaden tuts nichts, klingt teilweise auch echt niedlich (hat mehr Power irgentwie ;) ) und wenn du dann an den Einstellungen noch etwas rummdoktorst, kann man da echt zu netten Ergebnissen kommen, die allemal besser klingen als ein Bass am Gitarrenamp :p
     
  6. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 26.10.06   #6
    Im Unterricht spiel ich immer über nen 60 watt Ibanez Bass Amp; Mitten, Höhen und Presence voll aufgedreht..... göttlich.
     
  7. skype

    skype Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    26.12.07
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 26.10.06   #7
    Hallo,

    und das mit den Hochtönern ? :confused:
    Was ist mit denen ?

    mfg

    skype

    P.S. Hab auch gar nicht vor einen E-Bass am Gitarren amp anzuschließen ;)
     
  8. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 26.10.06   #8
    Wenn Du keinen hast, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. ;)
    Wenn man es mit der Lautstärke nicht übertreibt, sollten die auch keine Probleme machen.
     
  9. frankNfurter

    frankNfurter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.899
    Erstellt: 27.10.06   #9
    khaymans aussage zum "cube 100 bass" kann ich bestätigen:
    meine epiphone-semiakustik spiele ich sehr gerne über meinen großen
    roland-brüllwürfel (nur cleansounds) und bin vom warmen, volltönenden
    klang rundum begeistert. dank des hochtöners kommen auch die höhen
    sehr gut rüber, und da ich nie sehr laut spiele (obwohl ich nicht bezweifle,
    daß auch das mit dem cube sehr gut gehen würde), sehe ich keinerlei
    grund, mir sorgen zu machen. :^)

    frank
     
Die Seite wird geladen...

mapping