E-Gitarre direkt am Mischpult - DI-Box oder Preamp ?

von kpanlogo, 16.11.07.

  1. kpanlogo

    kpanlogo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.07
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.07   #1
    Hallo,

    ich möchte E-Gitarren direkt ans Mischpult anschließen (Yamaha MG102). Der Sound ist bisher nicht besonders (dumpf, wenig Höhen, Fader muss voll aufgezogen sein), mit zwischengeschalteten Bodeneffekten wird es etwas besser. Nun werden von Yamaha (im Mixer-Handbuch) DI-Boxen empfohlen. Ist das der richtige Weg ? Bei meiner bisherigen Suche fand ich heraus, dass die DI-Box zunächst einmal ein unsymmetrisches Signal in ein symmetrisches verwandelt, um Humbucker-gemäß Störungen durch Gegenkoppklung herauszufiltern. Längere Kabelverbindungen würden möglich. Aber das ist ja gar nicht mein Problem...

    Gibt es kleine E-Gitarren-Vorverstärker (am besten mit mehreren Kanälen), die den Sound mischpultfähig machen ? Und/oder erledigen das DI-Boxen zusätzlich nebenbei ? Könnte mir jemand vielleicht sogar konkret etwas empfehlen ?

    Bin für jeden Tipp dankbar,
    Gruß Bernd
     
  2. Benno _8)

    Benno _8) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.14
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    im Gillbach-Delta, zwischen Köln und Mönchengladba
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.592
    Erstellt: 16.11.07   #2
    Welchen Eingangskanal verwendest Du? Die Stereokanäle sind nicht so optimal in der Vorverstärkung, brauchbare Ergebnisse bekommst Du über die ersten beiden Monokanäle.
     
  3. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.884
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.630
    Kekse:
    49.802
    Erstellt: 16.11.07   #3
  4. kpanlogo

    kpanlogo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.07
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.07   #4
    Danke erstmal,

    @benno 8 : das macht tatsächlich einen Unterschied ? Das muss ich nächste Woche ausprobieren (bin gerade unterwegs). Habe die E-Gitarren tatsächlich an Kanal 3/4 und 5/6 angeschlossen, also an den Stereo-Kanälen, und die beiden Mikros auf Mono 1 und 2, muss ich ändern.

    @derzauberer : interessantes Gerät - da muss ich mir noch weitere Infos besorgen, was da wie angeschlossen wird, sieht nach XLR-Ausgang aus, na meinetwegen, müssen halt entsprechende Kabel her...

    Gruß Bernd
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 16.11.07   #5
    Eine DI Box ist auch dafür da, das Impedanzen von Signalquellen angepasst werden und hier liegt der Hund begraben. Eine E-Gitarre liefert ein hochohmiges Signal, was viel zu hoch für einen Line Eingang ist und von daher passt das nicht wirklich zusammen. Daher würde sich eine DI Box schon in deinen Fall anbieten, wenn du keine andere Möglichkeit hast.
     
  6. kpanlogo

    kpanlogo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.07
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.07   #6
    ...okay, ich werde mir diese Box besorgen. Weiß vielleicht jemand, wie ich an dasTeil hier in der Nähe herankommen kann ? Raum Solingen/ Düsseldorf/ Neuss ?

    Gruß Bernd
     
  7. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 19.11.07   #7
  8. kpanlogo

    kpanlogo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.07
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #8
    Gut, dass ich mir noch nichts richtig Teures gekauft habe. Ich habe die Wirkung der DI-Box zwischen E-Gitarre und Mixer erstmal mit der guten alten passiven Monacor DIB 30 (etwas archaisch) ausprobiert und bin sehr zufrieden. Man erkennt den Sound der E-Gitarre kaum wieder. Das ist schonmal geklärt.

    Gemeinerweise ist der nun dieser (Mono-)Sound sogar besser als der, der aus meinem Stereo- Bodeneffektgerät FX 100 (Behringer) kommt, dass ich Stereo über zwei Monoklinkenkabel zum Mischpult schicke. Da könnte vermutlich auch eine DI-Box helfen, aber wo und wie hänge ich die rein ? Das Problem: Zwischen Gitarre und Effektgerät gibt es ja Anpassungsprobleme wegen des symmetrischen Ausgangssignals der DI-Box (XLR) und des unsymmetrischen Eingangs am Effektgerät. Sollten nun allen Ernstes zwei DI-Boxen (für jeden Stereo-Kanal eine) nötig sein, wirds am Mischpult knapp mit XLR-Eingängen, wo schon zwei Mikros und die DIB 30 dranhängen. Gibt es vielleicht noch andere Möglichkeiten?

    Viele Grüße
    Bernd
     
  9. droneboy

    droneboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.09
    Zuletzt hier:
    11.12.15
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.13   #9
    hallo, grabe den thread aus aktuellem anlass mal wieder aus.
    für ein ambient noise drone projekt brauche ich sowohl mikro, als auch synth und gitarre jederzeit spielbar über einen amp.
    habe mich auch für den yamaha mg 10 2 mixer entschieden, um die geräte anzuschließen.
    noch ist es nicht da aber es scheint ja tatsächlich noch eine di box vor der gitarre nötig zu sein.
    scheinbar reicht eine passive. ist dann phantomspannung nötig? welche gute di box für kleines geld könnt ihr empfehlen?
    gibt es weitere vergleichswerte ähnlicher versuche mit und ohne di box?
     
  10. droneboy

    droneboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.09
    Zuletzt hier:
    11.12.15
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.13   #10
    ach ja, bräuchte ich eine speaker emulation, wenn das signal aus dem pult sowieso in den amp geht? scheint mir zumindest überflüssig oder spricht was dafür?
     
Die Seite wird geladen...

mapping