E-Gitarre für Versand verpacken - aber wie?

von bassbee, 09.04.05.

  1. bassbee

    bassbee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    29.08.06
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.05   #1
    Hi. Ich wollte meine Gitarre auf Grund eines Garantiefalls zum Händler schicken. Die Originalverpackung hab ich leider nicht mehr :( . Wie sollte ich sie nun verpacken, um sie bestmöglich zu schützen?
     
  2. Mr.Twiggs

    Mr.Twiggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Bayern, Kr. Starnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.05   #2
    also... großer Karton, dann gitarre in so ner Folie mit Luftknubbln dick einpacken, ganz viel Zeitung in den Karton(boden, alle seiten, und oben ) und dann Fragile oder Vorsicht Zerbrechlich auf den Karton malen und schließlich versichert mit der Post abschickn.... Oder??? Was sagen die anderen?
     
  3. rock_on

    rock_on Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 09.04.05   #3
    word@Twiggs
     
  4. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 09.04.05   #4
    oder mal zu nem Musikgeschäft gehn und fragen,

    ich heb die Versandkartons von Gitarren immer auf
     
  5. ZakMcKracken

    ZakMcKracken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    3.08.06
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Buxtehude/Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.05   #5
    Hab die Erfahrung gemacht, das originale trapezförmige Kartons, zumindest bei DHL, nur als teures Sperrgut angenommen werden. Nur nebenbei. ;) Seitdem nehm ich nur noch rechteckige.:rolleyes:
     
  6. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 10.04.05   #6
    also bei Post oder DPD haben sie die (bei mir,war sicher so ein Post Klugscheißeer) immer noch genommen (ohne Sperrgut)
     
  7. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 11.04.05   #7
    Dann hast du glück gehabt. Also am besten für größere und nicht quadratische sachen immer DPD nehmen. Die sind bis 500€ versichert und bei der größe einfach viel billiger (und schneller)!!
    Hab meinen Bass in nem Mega Karton versendet, hat mich nur 7,65€ gekostet.
    Bei der Post hätte ich auf jedenfall 12,50€ bezahlt (auch nur mit glück, bzw nettem schalter-menschen ^^)
     
  8. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 11.04.05   #8
    zustimm,DPD ist echt super
     
Die Seite wird geladen...

mapping