E-Gitarre über Bodeneffekte aufnehmen

G
Gimmelgrumm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
07.12.16
Beiträge
105
Kekse
0
Ort
Lengede
Hallo,
ich hab gestern mal ein bisschen mit meinem Aufnahme-Programme Reaper und meinem Metal Muff rumgespielt und aufgenommen. Die Ergebnisse fand ich allerdings nciht so super, es klang sehr...fizzy. Ein Beispiel kann man auf einem Youtube-Kanal hören:


Warum ist das Signal so? Wie kann ich das aufgenommene Signal in ein vernünftiges Signal wandeln?

Beste Grüße
 
Eigenschaft
 
Captain Knaggs
Captain Knaggs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
26.02.15
Beiträge
3.602
Kekse
23.673
Welche Amp und CabSimulation hast Du denn benutzt @Gimmelgrumm ?

Oder hast Du das Pedal pur eingespielt? Da würde mich dann auch nicht wundern wenn Du mit dem Sound nicht zufrieden bist XD
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gimmelgrumm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
07.12.16
Beiträge
105
Kekse
0
Ort
Lengede
Ich habe in Reaper die Demo Version von Natibe Instruments GuitarRig und hatte da mal ein bisschen was rumgestellt, wodurch es schon besser wurde. Aber gibt es da keinen einfacheren Weg? Außderm bräuchte ich dann meinen Metal Muff ja gar nicht, da ich dann ja auch alles Software-Seitig machen könnte oder?

Hab schon gesehen, dass es auch teile gibt, die man zwischen Pedal und Pc steckt, die Cabs simulieren, das hilft dann auch schon ja?
 
Zuletzt bearbeitet:
Captain Knaggs
Captain Knaggs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
26.02.15
Beiträge
3.602
Kekse
23.673
Normalerweise geht das Pedal in einen cleanen Amp+Cab, also wenn Du in einer Band z.B. spielen willst. (Ich kenne das Pedal nicht, aber normalerweise macht man das so, evtl auch in einen leicht angezerrten Amp)

Wenn du in den Computer spielst, musst Du eben diese beiden Faktoren simulieren, also den cleanen Amp und die Box(Cab).

Es gibt Dutzende Möglichkeiten wie Du das simulieren kannst. Entweder mit reiner Software, wie z.B. Helix Native oder SGear. Oder mit Hardware (Line 6 Helix, Axe FX etc). Oder mit einem echten Amp, der direkt in den PC geht, z.B. Tubemeister... und und und
 
G
Gimmelgrumm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
07.12.16
Beiträge
105
Kekse
0
Ort
Lengede
Mhh ok, dann muss ich wohl mich GuitarRig noch ein bisschen rumprobieren, bis ich was habe was mir gefällt. Danke dir!
 
Captain Knaggs
Captain Knaggs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
26.02.15
Beiträge
3.602
Kekse
23.673
Mhh ok, dann muss ich wohl mich GuitarRig noch ein bisschen rumprobieren, bis ich was habe was mir gefällt. Danke dir!

Gerne. SGear klingt auch super und es gibt eine 14tägige Testversion.

P.S.: 100 Punkte für das Shirt:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Bassyst
Bassyst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.20
Registriert
30.06.09
Beiträge
964
Kekse
2.474
Ort
Nirvana
Warum ist das Signal so? Wie kann ich das aufgenommene Signal in ein vernünftiges Signal wandeln?

Das Signal ist halt sehr obertonreich, ist aber immer der Fall, auch wenn man einen Preamp per Direct. out. an HiFi-Boxen anschließen würde. Der "natürliche" Sound kommt erst zustande, wenn man das Signal durch eine geeignete Endstufe und Gitarrenboxen mit nem fetten Sound jagt (wodurch Obertöne gekappt werden und das Signal halt noch mal stark eingefärbt wird). Ein einfacher Equalizer reicht dabei nicht aus, weil der nicht das richtige Impulsverhalten einer Box abbilden kann.

Wenn man das Signal so aufnimmt wie du, sollte man für einen angenehmeren Sound zumindest noch die Box simulieren. Das kann man mit Hardware machen oder wenn du einen PC einsetzen willst, dann gehts auch softwareseitig. Dazu fällt mir das kostenlose Plugin von LePou (Alain Poulin) ein, heißt LeCab und funktioniert bei mir super.

Ich setz das Plugin mittlerweile auch gerne mal ein, um Syntheziser zu nem weicheren Sound zu verhelfen ^^.
 
G
Gast252951
Guest
ich denke, dass die Ergebnisse vom Pedal abhängen.

1. Die Pedale sind eigentlich nicht für das direkte recorden ihres Outs gedacht

2. nicht unwesentlich für den Ton sind Amp, Speaker, Box und Mikro bzw. die Position des Mikros

Aber ... ich habe letztens eher aus Verlegenheit nachts mal die Outs von einigen Pedalen direkt in den Rechner gespielt ( über ein kleines 212 Interface von Focusrite ). Das Ergebnis fand ich gar nicht soo schlecht, zumindest besser als gedacht. Um nachts mal etwas zu spielen oder um eine Idee festzuhalten geht das i.O., aber hat aus o.g. Gründen natürlich Luft nach oben.

Ich denke bei Fuzz oder Muff Pedalen, die von sich auch schnell kratzig klingen können, ist es nochmal etwas spezieller oder schwieriger.

Die Idee das aufgezeichnete Signal im Rechner in einen AmpSimulator inkl. Box laufen zu lassen, würde ich auf jeden Fall testen, stellt ja auch den Normalfall dar: Gitarre -> Pedal -> Amp -> Box. Als AmpSim würde ich jedoch eher einen cleanen (Röhren) Amp nutzen
 
riccaliolio
riccaliolio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.21
Registriert
14.05.17
Beiträge
26
Kekse
0
Ort
Osnabrück
Have you tried removing that signal noise/hum? It might improve the tone if you can eliminate it.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben