E-Gitarre und Notebook

  • Ersteller Lefthander
  • Erstellt am

L
Lefthander
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.14
Registriert
18.08.03
Beiträge
312
Kekse
119
Hallöle,
ich suche nach einer passenden "Schnittstelle" zwischen E-Gitarre und Notebook. Sprich ich suche Software oder Harware (oder Kombi aus beidem) zum Üben und bissel Recording mit Hilfe meines Notebooks da ich net immer mein Halfstack zur Hand habe.
Hab mir schon Gedanken über ein Line 6 Pod oder den Guitarport gemacht aber dazu brauch man ja auch dann noch ein passendes Programm. Allerdings hab ich auch schon von so Sachen wie Guitar Rig und Native (??) gehört und wollte mal wissen wie es damit aussieht.
Wichtig ist mir halt das ich einigermaßen gescheite Gitarrensounds mit Effekten habe und dann bissel damit am PC mit rumbasteln kann (JamTracks, Nachbearbeitung etc.).
Preislich sollte es kein Schrott aber auch kein Profi-Equipment sein.
Bin offen für alles also ruhig mal her mit allen Vorschlägen :great:
 
Eigenschaft
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Du nennst POD und Guitarport auf der einen, und GuitaRig auf der anderen Seite - aber das Teil, was ich dir jetzt empfehlen würde vergisst Du :)
Line 6 Toneport UX-1 USB Interface
Das ist zunächst mal eine USB-Soundkarte, aber eben besonders für Gitarristen gemacht. Dazu gehört nämlich die GuitarBox-Modelling-Software, die echt gut sein soll (viellciht nicht so gut wie GuitarRig, aber das ist auch teurer; es sollen aber die sounds aus dem PODxt sein). Das Teil schließt Du einfach per USB an den Rechner an, steckst die Gitarre ein, öffenest Die dazugehörige Software, baust Dir dort dein virtuelles Rack zusammen und spielst einfach. Oder nimmst eben auf.
Eine kostenlose Aufnahmesoftware ist z.B. kristal, beim Toneport ist aber auch eine speziele (wohl abegspeckte, aber dennoch funktionsfähige) version von Ableton Live dabei.
 
L
Lefthander
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.14
Registriert
18.08.03
Beiträge
312
Kekse
119
Erstmal danke für die Antwort, hab mich jetzt mal bei Native Instruments auf der HP umgeschaut und bin total hin und weg.
Ich hätte da jetzt aber nochmal eine Frage zu Guitar Rig 2: Dieser Fussschalter... is der zwingend nötig weil der ja schließlich nochmal 200€ extra kostet. Auch Absynth 4 dieses Synthesizer Programm finde ich sehr sehr gut. Bin am beiden hochinteressiert da mir die Mischung aus harten Gitarren und solch elektronischer Musik sehr gut gefällt.
Andererseits will ich das ganze ja nur rein hobbymäßig betreiben und das ganze dann vielleicht etwas zu professionell ist.
Ich wäre nochmals sehr dankbar wegen einiger Antworten.
 
JOGofLIFE
JOGofLIFE
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.11
Registriert
03.02.06
Beiträge
1.398
Kekse
1.035
Ort
Straubing/Nby
die führenden amp-sims sind derzeit guitar rig 2 und amplitube 2.
super zum recorden und jammen geeignet.

zieh dir einfach eine demo und installier vorher den asio4all-treiber(einfach googlen)

AmpliTube

NATIVE INSTRUMENTS: Guitar Rig 2
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Früher gab es GuitarRIg nur zusammen mit dem Fußschalter, mittlerweile auch allein. Folglich ist der auch nicht zwingend nötig, sonst würden die es ja nicht so verkaufen. Also du kannst dir auf der Seite auch eine Demo runterladen und schon mal rumspielen. Also Gitarre in deine Soundkarte stecken und loslegen. Der Fußschalter erfüllt zwei Funktionen:
- Audiointerface (Soundkarte)
- Steuerung

Wenn es dir nicht ums live spielen geht, dann ist der Fußschalter eh nicht soo zwingend, da man eben auch alles mit der Maus einstellen kann. Ansonsten kann man aber auch jede andere MIDI-Fußleiste anschließen und passend programmieren.

Eine ordentlich Soundkarte ist aber schon nötig, wegen der Aufnahmequalität und der Latenz beim spielen (also die Verzögerung zwischn "Hauen in die Saiten" und "Sound kommt aus den Boxen").

Für eine bessere Soundkarte zahlt man auch 100€ oder noch einiges mehr. Und eine MIDI-Fußleiste kostet auch was, insofern kann es sich schon lohnen, das GuitarRig-Paket inklusive Fußleiste zu kaufen. Viele haben aber schon eine recording-Soundkarte mit Gitarreneingang, weil sie auch andere Sachen aufnehmen wollen, und für die wäre dann die Fußleiste recht unnötig. Die sind froh, dass es GuitarRig jetzt auch als reine Software gibt.
Wie gesagt würdest Du mit dem Toneport etwas vergleichbares bekommen. Also eine Kombi aus USB-Interface und Modellingsoftware, aber wesentlich preiswerter. Ich kenne GuitarRig auch nur durch die Demo, aber es ist schon wikrlich ein tolles programm. Möglicherweise bekommt man aber mit Gearbox genauso gute Sounds hin. Bei beiden Programmen muss man wohl experimentieren mit dem Sound.
 
L
Lefthander
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.14
Registriert
18.08.03
Beiträge
312
Kekse
119
Nochmals Danke!
Also ich denke mal so ne Standart Soundkarte in nem Notebook is net so der Bringer. Andererseits hätte ich ne Midifußleiste von meinem Engl-Amp. Hab mir auch mal die Video-Demo von Guitar Rig angeguckt. Sind wirklich allesamt hammergeile Programme von Native, wie ich schon sagte auch der Synthesizer ist sehr geil wie ich finde (mag die Kombination aus harten Gitarren und Elektromusik), aber ich denke die sind doch für meine Zwecke einfach zu professionell was sich ja auch im Preis wiederspiegelt (auch wenn ich die gerne hätte :D ) Deswegen werde ich mir mal das Gerät von Line 6 genauer angucken, denn das scheint meinen Verwendungszweck genauso gut zu decken.
 
JOGofLIFE
JOGofLIFE
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.11
Registriert
03.02.06
Beiträge
1.398
Kekse
1.035
Ort
Straubing/Nby
ich bin zwar ein alter Guitar rig-ler aber gib dir mal das:

StealthPlug

ist audiointerface mit amplitube 2 live (in etwa vergleichbar mit GR - die einen sagen besser - die anderen sagen schlechter)
alles für 100 euronen oder so.
 
L
Lefthander
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.14
Registriert
18.08.03
Beiträge
312
Kekse
119
So ich hab mich jetzt mal ein wenig genauer umgeschaut besonders wegen dem Teil von Line 6 aber das hat bei mir totale Verwirrung ausgelöst. Erstmal gibt es 2 Versionen davon (UX1 und UX2) und dann so lauter Zusatzsoftware. Hab dann mal bei Thomann mal bissel geguckt und die Version (UX1) mit der Software (also Plug-Ins, Recording etc.) kostet sogar mehr als Guitar Rig 2 mit Footcontroller. Sollen dann aber auch alle Amps, Boxen und Effekte des PodXT und Vetta 2 drin sein.
Fraglich ist ob man das alles braucht. Was mich immer noch mit GR2 liebäugeln lässt ist halt das anscheinend sehr gute Audio Interface in dem Floorboard, da ich in meinem Notebook halt nicht so eine dolle Soundkarte habe.
Hier nochmal die Links zu den einzelnen Geräten:
https://www.thomann.de/de/line6_gearbox_gold_bundle.htm

https://www.thomann.de/de/line6_gearbox_silver_bundle.htm

https://www.thomann.de/de/line6_toneport_ux2.htm

https://www.thomann.de/de/native_instruments_guitar_rig_2.htm

möchte jetzt keine Kaufentscheidung bekommen nur ein paar Tipps wären vielleicht net schlecht denn mit antesten is ja net soo viel bei den Teilen.
 
JOGofLIFE
JOGofLIFE
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.11
Registriert
03.02.06
Beiträge
1.398
Kekse
1.035
Ort
Straubing/Nby
also ich bin mit guitarrig 2 incl. kontroller sehr zufrieden - ist auch leicht zu bediehnen - erklärt sich mehr oder weniger von selbst.
als alternative führe ich nochmals amplitube 2 live incl. stealthplug an - 100 euro ist eigentlich geschenkt.
im gegensatz zu guitarrig 2 rauscht es bei den amplitube 2 high-gain sets zwar mehr aber das bekommt man mit einem billigen noisegate als bodentreterausführung auch hin.
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Zum Toneport:
Dass es UX1 und UX2 gibt ist nicht so verwirrend. Die Untershceiden sich nur etwas in der Anschluss-Austattung, genaueres steht auf der Line6-Homepgae, aber eigentliuch sieht man die meisten Unterschiede schon auf den Fotos.
Das Toneport ist aber doch gerade ein Audiointerface, also eine Soundkarte. Hat also die gleiche Funktion wie das GuitarRig Floorboard (bzw. kann noch, hat nämlich noch MIkrofonanschluss).
Und die Modellingsoftware Gearbox (also das Pendant zur GuitarRig Software) ist auch schon in den 130 bzw. 200 Euro inbegriffen! Man kann da wohl zusätzliche Amps/Effekte nachkaufen. Und außerdem kann man wohl neuerdings Gearbox auch alleine kaufen (so wie man eben GuitarRig auch seit kurzem ohne Florrboard kaufen kann.
Also nochmal: Du kaufst dir den UX1 für 130€ und kannst direkt loslegen. Also Gitarre rein, virtuellen Amp einstellen, und aufnehmen. Weiteres Hard- und Software (OK, AUfnahmeprogramm, ist aber auch dabei bzw. gibt es kostenlos) benötigst Du nicht. Also von der Funktion her das gleiche wie GuitarRig inklusive Floorboard. Vergleichbare USB-Interfaces anderer Hersteller kosten übrigens auch ähnlich viel, also bekommst Du Gearbox fast geschenkt.
 
L
Lefthander
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.14
Registriert
18.08.03
Beiträge
312
Kekse
119
Alles klar, vielen Dank nochmals. Werde mir dann mal das UX1 und das Stealth Plug-In wohl mal genauer anschauen.
 
JOGofLIFE
JOGofLIFE
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.11
Registriert
03.02.06
Beiträge
1.398
Kekse
1.035
Ort
Straubing/Nby
gib uns doch dann bitte bescheid.
und viel glück bei deiner wahl.

ich selbst hab guitarrig 2 + kontroller und werde evtl. meiner nichte zum butzltag den stealthplug schenken. die jammert immer wegen ihrem schlechten miniamp - oje...
 
L
Lefthander
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.14
Registriert
18.08.03
Beiträge
312
Kekse
119
So ich bins mal wieder :D
Also ich bin jetzt kurz davor mir entweder das UX1 oder das Stealth Plug zu kaufen. ALLERDINGS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Großes Plus beim Stealth: DIE SOFTWARE, eigentlich alles dabei was ich brauche vor allen Dingen auch so ein Groove und Loops Programm.
So was mich jetzt aber dabei im Vergleich zum Toneport noch skeptisch macht: Kann dieses kleine Teil die gleich Hardware Power bringen wie der Kasten von Line 6?? :D
Ich hab halt nur Sorge wegen den Latenzen die so oder so denke ich mal auf mich zukommen werden nur ich kann mich nicht mit dem Gedanken anfreunden das dieses kleine Teil das genauso oder sogar noch besser hinbekommt als das Line 6. Ansonsten tendiere ich aber eher zum Stealth aufgrund des großen Software Umfangs und des Preises.
 
JOGofLIFE
JOGofLIFE
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.11
Registriert
03.02.06
Beiträge
1.398
Kekse
1.035
Ort
Straubing/Nby
hier stimmt es mal wirklich: nicht die grösse ist entscheidend.;-)
ne - da brauchst du dir keine sorgen machen - mit dem plug hast du keine latenzprobls - ist ja auch sinn der sache.
 
L
Lefthander
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.14
Registriert
18.08.03
Beiträge
312
Kekse
119
Alles klar dann wird das Stealth Plug gekauft denk ich mal :D Jetzt hab ich noch gelesen das Amplitube 2 Live auch mit nem Midi-Controller steuerbar ist. Das geht dann aber net über das Stealth Plug das ich noch nen Midi-Board dran hänge oder?
Und Amplitube 2 Live is ja ne abgespeckte Version. Reicht aber trotzdem oder sollte ich eventuell noch das Upgrade in Erwägung ziehen??
 
exoslime
exoslime
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.10.22
Registriert
29.08.06
Beiträge
6.629
Kekse
209.177
Ort
Salzburg
Hi!

ich kann dir für dein Vorhaben eine Tascam USB Soundkarte empfehlen:
https://www.thomann.de/de/tascam_us_122_l.htm

ich habe das VorgängerModell und bin super zufrieden damit, eignet sich sehr gut um alle gängigen Software Guitar Amp Simulationen wie Guitar Rig, Amplitube und Co anzuspielen, und das bei sehr geringer Latenz!
den Vorteil hast, du das mit diesem Gerät auch noch viel mehr machen kannst da es ASIO Kompatibel ist, dh, funktioniert auch Prima mit Cubase & CO, , du kannst den Eingangspegel sehr gut aussteuern und auch andere Instrumente oder Mikrophone verwenden, das Interface ist Stereo, aber eigentlich 2x Mono von den Eingängen her!
dh. du könntest gleichzeitig 2 Gitarren mit 2 verschiedenen Guitar Rigs, oder wie auch immer spielen..
oder eine Gitarre und 1 Mic zum singen, und das alles gleich getrennt aufnehmen!
zusätzlich hat die Soundkarte noch einen Midi Ein und Ausgang.. ich benutze ein Behringer FCB1100 Midi Floorboard um Guitar zu Steuern, und das funktioniert sehr fein! ich habs so gar geschafft einen alten Stereo Amp-Footswitch zu verwenden um Guitarrig zu steuern, war zwar nicht einfach und hat etwas programmierarbeit gefordert aber es funktioniert!

eine sehr gute Software als VST Umgebung kann ich Ploque Bidule empfehlen
www.ploque.com
diese Umgebung ist modular aufgebaut, und du kannst alles mit allem intern verbinden wie du willst... zb du willst dein linkes Eingangssignal an 10 GuitarsRig Instanzen gleichzeitig schicken? kein Problem damit wenn du genug Rechenleistung hast... aber wie auch immer..

schöne grüsse
exo

PS: es gibt von Tascam auch noch weitere Modelle die mehr Funktionsumfang haben..
 
L
Lefthander
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.14
Registriert
18.08.03
Beiträge
312
Kekse
119
Hmmm das Teil is ja ganz nett, aber da fehlt mir halt die Software zur Gitarrensound Simulation, sprich Amplitube oder Guitarrig.
Man man das ist alles so verwirrend es gibt so viele verschiedene tolle Programme mit 1000 Vor und Nachteilen. Das zermürbt mir echt den Kopf. Und was ich ja eigentlich nur will ist ja ne Möglichkeit zum Recorden usw. zu haben ohne mein Halfstack immer mitzuschleppen.
Ich werd dann jetzt wohl erstmal das StealthPlug bestellen und sollten meine Ansprüche dann doch mal wachsen hol ich mir halt was besseres, nur was soll ich mir jetzt Equipment für 400-500€ holen wenn ich das vorher noch nie groß gemacht habe.
 
JOGofLIFE
JOGofLIFE
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.11
Registriert
03.02.06
Beiträge
1.398
Kekse
1.035
Ort
Straubing/Nby
seh ich genau so - mit dem plug machst du nix falsch und später kannst du drauf aufbauen...
 
N
nille_bille
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.07
Registriert
20.02.07
Beiträge
1
Kekse
0
so ging es mir die letzten tage genau so.
hab überlegt zwischen:
- guiterport von line6
- stealthplug von ik multimedia
oder
hab ich erst heut erfahren das es da noch was anders gibt
- guitar rig von IA

tja, heut hab ich mir einfach den stealthplug bestellt, ahb lang mit dem
verkäufer vom thomann gequatscht, der selber beide systeme kennt und den
stealthplug bevorzugt. werd euch näheres berichten wenn mein teil da ist.


gruß vom nille
 
L
Lefthander
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.14
Registriert
18.08.03
Beiträge
312
Kekse
119
Sooooooooo nach ewig langer Lieferzeit ist mein Stealth Plug heute endlich angekommen. Aber ich muss sagen, die Sache ist komplexer als ich dachte. Im Moment bin ich noch total überfordert. Amplitube hab ich so langsam kapiert aber was hat es mit T-Racks und Sample Tank auf sich?? Obwohl ich beide installiert habe, kann ich die selber als Programme net öffnen, scheinen mir nur haufenweise Plug-Ins zu sein. Muss ich die dann über Tracktion laufen lassen??? Wäre nett wenn mir mal jemand son paar Tipps für den Anfang geben könnte.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben