E-Gitarren Equipment für Brutal Death/Grind Projekt

von Vortex, 30.05.07.

  1. Vortex

    Vortex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vlotho
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 30.05.07   #1
    Hallo Leute,

    da mein Bruder mir die Möglichkeit gibt, E.Gitarre , E-Bass und Vocals aufzunehmen (Recording-Raum), hab ich mal darüber nachgedacht, mir wirklich als Bassist noch eine ordentlich E-Gitarre (und Equipment) zu kaufen und ein Soloprojekt zu starten.

    Alles zusammen sollte höchstens 750€ kosten... (Gitarre, Amp, Effect)

    PS: Ich könnte auf 2 verschiedene Arten aufnhemen... entweder direkt Kabel zum Pc Line-In oder das Mikrofon vor den Verstärker stellen und dann aufnhemen ... wisst ihr was sinnvoller ist?
     
  2. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 31.05.07   #2
    in dem fall würd ich als "Amp" in nehn line 6 guitar port investieren. läuft über usb 2.0 und modelliert die sounds im rechner, kriegt man schon einiges an kaputten kram raus was für sone musik geeignet is ;) effekte sind auch noch direkt mit dabei und aufnehmen geht so quasi ohne qualittsverlust, find ich sehr schön.

    gitarre... is natürlich am ende geschmackssache, worauf stehste denn? dat einzige wta man denk ich einigermaßen gut ausschließen kann wär irgendwas was nur mit single coils betsückt is ;)
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 31.05.07   #3
    Ein gutes Multieffekt mit Speaker-Simulation tut im Studio sehr gute dienste. Im Gegensatz zu GuitarPort kannst dieses auch sonst für alles benutzen.

    Sehr gute Boxen-Simulation gibt es in Korg Geräten (AX1000, AX1500 etc.), kriegt man mittlerweile für ein Paar € fünfzig in der Bucht.

    Auch interessant ist so eine kleine Pandora Box, Multieffekt im Taschenformat. Kann die selben Sounds produzieren wie die Großen.
     
  4. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 31.05.07   #4
    AUf jedne Fall, bei dem Budget n Modeler.
     
  5. Vortex

    Vortex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vlotho
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 31.05.07   #5
  6. burningmud

    burningmud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    24.08.12
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.07   #6
    Ich glaub du hast nich ganz verstanden was die andern gemeint habe.
    Ein Modeller ist kein verstärker im herkömmlichen Sinne. Es is einfach nur eine Art Multieffektgerät mit dem du auch verschiedene Amp dazu simuliern kannst.
    Der POD xt von Line 6 hat da n sehr guten Ruf, ich hab ihn zwar noch nich getestet, aber wenn das Teil wirklich macht was es verspricht dann kann ich dir den nur empfehlen.
    Bei der Gitarre würd ich dir raten, fahr zum nächsten Musikgeschäft und fang an zu probiern. Weil wenn du dir irgendne Gitarre im Internet bestellst, bekommst du am Ende nur Müll. Du weist nicht wie sie klingt und ob es das is was du haben willst und meiner Meinung nach brauchst du fürs Studio keine Gitarre die gut aussieht sondern eine die gut klingt und da fürn alle Wege zum nächsten Musikgeschäft.

    MFG burningmud
     
  7. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 31.05.07   #7
    du hast die musikrichtung übersehen, die klampfe würde schon passen ;). aber logischerweise in anspielen natürlich besser :D;):)

    obwohl die warrior wirklich ne verdammt bequeme gitarre is, also bespielbarkeit is wenigstens meiner meinung nach top ;)
     
  8. Vortex

    Vortex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vlotho
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 31.05.07   #8
    Ja also anspielen ist mir wohl klar ^^ ... ach so ja hm ich hab grade versucht mit meinem Bruder über Interface aufzunehmen mit meinem Bassverstärker und das funktioniert ... Also bräuchte ich jetzt für gutes Aufnhemen den Line 6 Modeler, nen Verstärker und halt die GItarre, oder?

    Edit: Boah! Der PODXT kostet 299€ bei Thomann! Da reicht mein Budget leider nicht wenn ich für die Gitarre dann acuh noch 400-500€ bleche und für Verstärker auch noch ca. 200€ ... was könnt ihr mir denn dann noch empfehlen?
     
  9. confussion-train

    confussion-train Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    557
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    334
    Erstellt: 31.05.07   #9
    Zum Aufnehmen brauchst du eigentlich nur einen POD, keinen Amp. Der POD hat alles benötigte (Amp-&Speaker-Simulationen) schon dabei.
     
  10. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 31.05.07   #10
    ... und du braucsht dann keinen verstärker mehr. der sound geht von der gitarre in den pod (der funktioniert dann als verstärker) und von da aus in den pc.
    der sound wird nicht verstärkt, er wird nur so verändert, dass es klingt als würde er durch einen amp geschickt werden, daher passt ein POD besser in deinen geldbeutel als ein richtiger (gut klingender) amp.
     
  11. Vortex

    Vortex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vlotho
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 31.05.07   #11
    Achsoooo .... naja aber ich kauf die GItarre ja nicht nur zum Aufnehmen ... jammen möchte ich ja auch mal...
     
  12. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 31.05.07   #12
    dann solltest du dir schon n verstärker kaufen.
    im falle einer band würde ich dir den vox ad 50 empfehlen der hat auch meiner meinung nach n richtig fetten death-metal sound.
    sonst zum jammen sollte der vox ad 15 reichen
     
  13. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 01.06.07   #13
    Kauf das Zeug gebraucht, das passt dann locker in Dein Budget rein.
     
  14. b.

    b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 05.06.07   #14
    750 wird eng - is aber machbar..

    gerade wenn du grind machen willst, ist die gitarre echt nicht so wichtig. vernünftige bespielbarkeit und n ordentlicher stegtonabnehmer, das reicht.. also ne rg 321 https://www.thomann.de/de/ibanez_rg321mhwk.htm geholt, n sh jb reingekloppt, ernie ball .12er saiten drauf, alles schön runter stimmen - und gut is..

    dann reicht das budget locker noch fürn pod xt - dann kannst du wirklich alles machen und dich kreativ im knirsch- und grunzmetier verwirklichen und aufnehmen (verstärker würdest nich brauchen, weil n pod xt über die heimische anlage vollkommen ausreicht)

    wenn du n verstärker brauchst, weil du auch bandaktivitäten entfalten willst, sieht das ganze schon anders aus.. da ich guten gewissens nur zu einem röhrenamp raten kann (und es bei dem budget fast unmöglich ist), solltest vllt. mal etwas hier rumsuchen.. wirst aber wahrscheinl., wenn du ernst machen willst, deinen plan etwas modifizieren müssen
     
  15. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 05.06.07   #15
    Der Line6 Spider III hat doch auch einen USB-Ausgang oder!?
    Zumindest einen Di-Out.
    Dann hättest du beides. Einmal einen "normalen Amp" und einen Modeler, mit dem du ohne Mikro aufnehmen kannst.
    Und dir bleibt noch genaug Kohle um eine einigermaßen gut Gitarre zu kaufen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping