E-Guitar - Standard Hacks

von visit0r, 19.08.08.

  1. visit0r

    visit0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.08
    Zuletzt hier:
    31.08.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.08   #1
    Hallo liebe Musiker!

    das ist hier mein erster Thread (gerade angemeldet).

    Ich stell mich mal kurz vor:
    Frank. 22 Jahre. Wohnort NRW.
    Mit 12 Jahren ca. ein Jahr "professionellen" Gitarrenunterricht gehabt auf Akkustik-Gitarre.
    Dann bis Anfang voriges Jahr Sendepause bzgl. gitarrespielen gehabt.
    Anfang 2007 Just4Fun E-Gitarre zugelegt. Jackson irgendwas. (Lese gerade:
    http://de.wikipedia.org/wiki/E-Gitarre ;)).

    sollte genügen ... :-)

    Ehm. Ja genau. Meine Frage:

    Gibt es irgendwelche "Hacks", "Modifications" bzw. "Tunings" die man so generell mit "Hausmitteln" an einer E-Gitarre durchführen kann?!

    Um z.B. das "Brummen" bei den höhen Tönen bei hoher Lautstärke zu verringern, oder sowas in der Art. Oder um einfach irgendwas am SOUND selbst zu optimieren.

    Ich bin absoluter NEWBIE möchte mich aber gerne mit Eurer Hilfe "weiterbilden"!

    Zudem hätte ich noch eine weitere Frage (für die ich keinen weiteren Thread eröffnen möchte):
    Ist es möglich mit einem Effektgerät aus einer E-Gitarre den Sound einer Akkustik/Western-Gitarre herauszuholen? Weil ich bin ein RIESEN-Fan des NIRVANA MTV Unplugged Sound.
    Wenn ja, ... könnt ihr mir eins empfehlen? Eigene Recherchen haben ergeben, dass es sowas von BOSS gibt sowie von Behringer, aber User-Kommentare waren nicht wirklich positiv.

    EY!

    Vielen, Vielen DANK für Eure Unterstützung!

    Gruß.
    Frank.

    P.S.: Ahja, die Suchfunktion kann ich nicht verwenden, mein Browser ist *defekt* ;-)
     
  2. visit0r

    visit0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.08
    Zuletzt hier:
    31.08.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.08   #2
    Die Frage bzgl. Akkustik-Simulator beantworte ich mir einfach mal selber:

    BOSS AD-3

    soll der BURNER dafür sein.

    Jetzt ihr! ;-)

    [EDIT]
    Sorry, hab zum flaschen Moment, die falsche Taste gedrückt!
     
  3. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 19.08.08   #3
    Schön, dass du eine Tretmine empfiehlst, die es gar nicht gibt und wenn, dann ein Verzerrer wäre :p :D

    Du meinst sicherlich den BOSS AC-3 Treter ;)
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 19.08.08   #4
    Der normale Schriftgrad haette es auch getan.

    Beschaeftige dich erstmal mit dem Gitarre spielen selbst. Veraenderungen an der Gitarre solltest du fruehestens dann vornehmen, wenn dir etwas auffaellt.

    Sinnvoll fuer den Anfang: Security Locks, wenn die dir zu teuer sind, dann besorge die Vershclussgummis von Bierflaschen um den Gurt zu sichern.

    Ansonsten: üben, üben, üben.

    Dafuer ist das Board da

    Weder DS3 noch AD3. Ersteres waere (wie schon erwaehnt) ein Zerrpedal, letzteres ist ein Effektpedal fuer Akustikgitarren.

    Bevor du dir so ein Pedal kaufst, waere eine entsprechende Gitarre die bessere Wahl. Ich habe ein Boss AC2, und habe den Live genutzt um innerhalb eines Liedes auch mal zwischen A-Gitarrensound und E-Gitarrensound wechseln zu koennen.

    Von da aus .. auch hier: beschaeftige dich erstmal mehr mit dem Spielen selbst. Etwas spaeter koenntest du dich nach einem guenstigen Multi umschauen, dass dann auch eine Acousticsim hat.

    Was soll denn der Spruch? Ich erwarte da von dir eine PM mit passender Erklaerung.
     
  5. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 20.08.08   #5
    Wow, wieder mal ein superhöflicher Moderator... Lass ihn doch seinen Schriftgrad auswählen, um seinen Post so aussehen zu lassen wie er will.. Signaturen sind eine Sache, aber Schriftgrad? Schreib du ihm doch ne PM, wen du wissen willst, was mit seinem Browser los ist... :rolleyes:

    @ den Threadersteller:

    Wenn du dich etwas mit der Elektronik einer E-Gitarre auseinander setzen möchtest, oder sogar schon einiges an Vorkenntnissen von genereller E-Technik hast, dann steht dir ein weites Feld an Möglichkeiten bevor.

    Grundsätzlich würde ich dir erstmal ein generelles Set-Up empfehlen:
    http://rockinger.com/index.php?page=ROC_Workshop_Setup

    danach mal die Basics zu Elektronik:
    http://www.elektronikinfo.de/audio/elektrogitarre.htm

    und danach evtl mal hier reinschauen...
    https://www.musiker-board.de/vb/technik-modifikationen-diy/58799-guitar-letters.html
    bzw:http://www.guitar-letter.de/

    und hier gibts n neuen Browser, bei dem die SuFu funktionieren sollte. ;)
    http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/
     
  6. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 20.08.08   #6
    Um das Brummen und Nebengeräusche einzudämmen, kann ich dir nen Mod empfehlen, der in der Szene Kreise zieht, aber eigentlich streng geheim ist: Der Dobmeier-Ultra Extreme-Mod:

    Gain runterdrehen!!

    Ein gut eingestellter Overdrive ist viel dynamischer und lebendiger als das volle Distortion-Brett, und nervige Nebengeräusche werden zumindest etwas weniger verstärkt.

    Mathematisch hat Dobmeier den Mod so beschrieben:

    Low Gain = No Pain

    Dieser Vorschlag an den Besitzer einer Jackson-Gitarre ist möflicherweise gewagt ... ;)

    Na ja ... Ansonsten hat Lenny schon n bißchen recht: Spielen ist viel wichtiger als modden. Wenn man mal SRV- oder Hendrix-Videos ankuckt: Die haben sich nen Scheiß um Brummen gekümmert und trotzdem sehr geile Mukke gemacht. Alles ne Frage der Perspektive.

    In diesem Sinne: Rackenroul, meine Damen und Herren!

    P.S.: Kuck dir Pentatonik an, und wenn Du das gecheckt hast, die Kirchentonarten/Modi. Beides nicht furchtbar schwer, aber es eröffnet neue Dimensionen beim klampfen.
     
  7. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    572
    Kekse:
    8.327
    Erstellt: 20.08.08   #7
    Bei den Tretern die Westerngitarren etc. simulieren, musst du dir jedoch im klaren sein, dass du halt nie einen Sound rausbekommst, den du mit einer echten Western hast. Ansonsten klampfe mitnehmen und ab zum nächsten Shop probespielen.

    Zum Thema brummen, entweder wie schon gesagt gain runter drehen oder Störquellen ausstellen (Neonröhren, Fernseher, Monitore und so weiter). Alternativ kannst du auch noch das innenleben der Gitarre abschirmen, dass geht glaub ich mit alufolie oder so, hab da aber überhaupt keine Erfahrung und kann hier auch einen riesen mist zusammenreden.


    gruß
    christoph
     
  8. visit0r

    visit0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.08
    Zuletzt hier:
    31.08.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.08   #8
    Vielen DANK euch ALLEN!

    ... ich hab mir eine Einsteiger-Akkustik Gitarre von SX zugelegt.

    THX!

    Gruß.
    Frank.
     
Die Seite wird geladen...

mapping