[Effekt] - Boss RV-5

von spa, 24.02.08.

  1. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 24.02.08   #1
    Review Boss RV-5 (Digital Reverb)

    Hallo und herzlich willkommen zum Review vom Boss RV-5. :great:
    Es scheint nicht ganz so populär zu sein, deswegen sei vorweg gesagt, dass es ein Hallpedal mit verschiedenen Modi ist und zwar 6 an der Zahl.
    Das Pedal ist in schlichtem dunklen grau gehalten und Boss-typisch sehr robust!
    Der 9Volt Block sitzt unter dem Schalter, wie immer, aber ich spiele es nur mit Netzteil, deswegen kann ich zum Batteriebetrieb, also wie lange er hält, nichts sagen, allerdings steht auch schon in der Anleitung, dass das Pedal viel Strom verbraucht und somit wird da schon auf die Benutzung von einem Netzteil hingewiesen, da Batterien anscheinend nur zwischen 2 und 6 Std halten.
    Vorteil bei dem Pedal sind die Stereo-Eingangs-, wie auch - Ausgangs-Buchsen, konnte aber leider noch nicht in Stereo testen, wäre aber einer super Sache so was mal in Stereo zu hören, auch ein Delay ;)
    Maße sind:

    (B/H/T): 7,3 x 5,9 x 12,9 cm

    Sonst gibt's noch 4 Regler.
    Der erste für den Level, der das Wet-Dry Verhältnis bestimmt und den Wet-Ausgang lauter macht.
    Dann der Tone Regler, der den Klang des Wet-Signals verändert, ihm entweder mehr Höhen gibt oder nimmt. Ich mag aber diesen "Sparkle" Sound, deswegen ist er bei mir mindestens auf der Hälfte ;)
    Als vorletztes noch der Time Regler der den Nachhall bestimmt und irgendwo die Größe des Hall-Raumes.
    Als letzter Regler rundet der Mode Regler die Reglerkette ab, mit denen man die Modi schalten kann. Was zu bemerken ist, dass das Pedal anscheinend immer etwas braucht um den Algorithmus einzuladen oder so, da das Pedal, wenn man den Modus wechselt für knapp 1-2 Sekunden still ist und nur das Dry Signal zu hören ist, weiß nicht ob es normal ist!?
    Könnte vllt für die Leute interessant sein, die "on the fly" die Modi wechseln wollen.

    Kommen wir zu den 6 Modi.

    - Modulate
    - Gate
    - Room
    - Hall
    - Plate
    - Spring

    Der Kaufentscheidende Punkt war bei mir der Modulate Mode, ich hatte lange überlegt ob es nicht der Line6 Verbzilla sein sollte, weil er einen ähnlichen Modus hatte, oder aber ein Digitech Digiverb, weil ich schon das Digidelay habe und damit zufrieden bin, aber dann hat mir der liebe BoardUser "Bierschinken" (Danke noch mal :great: )sein altes RV-5 vermacht und da war für mich die Entscheidung klar, wenn man eins im guten und gebrauchten Zustand bekommt, nimmt man lieber das und bei Pedalen kann ja eh nichts kaputt gehen, ergo -> gekauft! ;) Außerdem klang der Modulate-Mode beim Boss auch natürlicher als das Line6 Verbzilla. Das Digiverb klang mir etwas zu verschwommen, lag vllt daran, dass es analog klingen will? Ich weiß nicht.

    Zur Beschreibung:

    Der Modulate Mode mischt einen Chorusähnlichen Effekt in das Wet Signal, was dem Hörer eine noch größere Halltiefe "vormacht". Mein Lieblingsmodus :) Am Ende, wenn ich die Hallzeit komplett runtergedreht hab, kann man hören, dass man ihn auch als Chorusersatz einsetzen kann...

    Der Gate Modus soll das Reverbsignal verdichten. Ich habs im Sample drin, wüsste aber nichts ordentliches damit anzufangen. Das ist da, wo der Nachhal so schnell wieder verschwindet...

    Der Room-Modus. Offensichtlich was er macht. Er simuliert einen Raum, der allerdings nicht allzu groß ist. Aber wenn man nur ein wenig Hall haben will ist es genau das Richtige um den sonst trockenen Sound etwas voller zu machen.

    Der Hall-Modus legt ja auch offen, wie er arbeitet, er macht da weiter, wo der Room-Modus aufhört, denn der Hall Modus modelliert ja eine größere Halle/Kirche ;)

    Der Plate Modus ähnelt etwas dem Spring Modus, jedoch arbeitet der nach dem Prinzip einer Metallplatte und hat somit einen etwas metallischeren und helleren Klang. Ich benutze allerdings meistens nur den Modulate und den Hall Modus, insofern kann ich nicht so viel zu sagen.

    Abschließend gibt's noch den Spring Modus, der eben nach dem bewährten Prinzip von einem Federhall, wie er fast in jedem Amp zu finden ist, arbeitet.
    Auch selbst nicht wirklich benutzt, da ich einen gutklingenden bei mir im Amp habe :)

    Das Pedal soll ja dem Studio Effekt des Roland SRV-3030 nachmodelliert worden sein und klingt in meinen Ohren auch nicht schlecht, wie der Roland klingt weiß ich nicht, aber ich bin sehr zufrieden mit dem Sound, jedoch muss man sich vor Augen halten, dass das Pedal "digital" arbeitet und somit exakt das wiedergibt, was eingeht.

    Da ich einen relativ warm klingenden Amp habe, bekomme ich auch ein schönes warmes Reverb, wenn man aber allerdings einen kalt klingenden Amp hat, sollte man nicht die Sonne erwarten ;) Ich bin also sehr zufrieden, aber um euch das noch in den Kopf zu rufen, falls ihr es euch kaufen wollt.

    Soundsamples habe ich auf die Myspaceseite gestellt, die ihr in meiner Signatur findet. Das Sample befindet sich im kleinen grauen Player und ich schalte vom Modulate Mode alle Hallmodi einmal, wie in der Reihenfolge oben, durch und am Ende spiele ich nochmal Hall und Modulate Mode.Gespielt mit einer Ibanez RG2550 über den Fame Duo Combo

    Den Stereomodus hab ich vorhin auch mal ausprobiert mit dem Amp von nem Kollegen und es macht richtig viel Spaß mit in einem Hallraum zu sitzen ;) Sehr brauchbar meiner Ansicht nach :)

    Danke fürs Lesen und falls Fragen auftauchen gerne PM oder aber hier in den Thread.

    mfg Daniel
     
  2. Ton-Art

    Ton-Art Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.06
    Zuletzt hier:
    20.02.12
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.09   #2
    Vielen Dank für den Review, war sehr hilfreich.

    Grüße Bernd
     
  3. spa

    spa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 08.07.09   #3
    Gerne doch, bin doch froh, dass endlich mal jemand was dazu schreibt :D
    Hat es dir bei der Entscheidung/dem Kauf geholfen?
     
  4. Stratspieler

    Stratspieler Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.03.09
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.874
    Ort:
    Ländleshauptstadt
    Zustimmungen:
    1.878
    Kekse:
    33.755
    Erstellt: 08.07.09   #4
    Hi Daniel,

    danke für Dein Review, ich möchte nur kurz meinen Senf dazugeben, da ich das RV-5 schon lange nutze.

    Modulate: laaang und tiiiiief, die Chorusmodulation fällt bei meinem RV-5 allerdings recht schmal aus. Fehler im Gerät?

    Gate: keine Ahnung, was das soll. Klingt imho bescheuert. Nutze ich nicht. Gimmick?

    Room: nutze ich am meisten, dezenter und unauffälliger Hall.

    Hall oder Plate: klingen bei meinem RV-5 eigentlich gleich (gut!), kein Unterschied festzustellen. Fehler im Gerät?

    Spring: naja, übertriebenes "Ploing" ist drin, das kenne ich nicht von echten federnden Reverb-Tanks. ;)

    Rauschen: hörbar, aber im vollkommen tolerablen Bereich.
    Schön: dappt man den Hall aus, so klingt er noch etwas nach und endet nicht abrupt.

    Insgesamt klingt mein RV-5 im direkten Vergleich mit Reverb-Tanks schon etwas steril und digggggital - im stillen Kämmerlein. Im Bühnenbetrieb hört man davon nix.

    Gruß Michael
     
  5. spa

    spa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 08.07.09   #5
    Also ich kann zwischen Hall und Plate schon einen kleinen Unterschied feststellen...
    Die Chorussimulation fällt bei meinem Modulate-Mode auch nicht so krass aus, aber es ist neben Hall meine liebste Einstellung.

    Der GateMode erscheint vllt im ersten Moment unsinnig, aber in Spielpausen stoppt der Hall ja aprubt ab, was ja je nach Anwendung gewünscht sein kann!

    Bin aber mit dem Teil auch noch sehr zufrieden und ziehe auch nicht in Erwägung zu wechseln.


    PS: Es brennt nur schon seit 2-3 Monaten durchgehend die LED, ob an oder aus macht da komischerweise keinen Unterschied. Kaputt ist aber nichts, hat da jemand einen Tipp, was das sein könnte?
     
  6. Morty1990

    Morty1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    24.02.12
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    501
    Erstellt: 27.12.09   #6
    Der GateMode ist zB beim Akkorsdpiel sinnvoll, damit der Hall der Akkorde nicht ineinander klingen. Ob man das mag oder nicht, ist aber wirklich geschmackssache. Machne mögen diese strinkte Trennung, andere nicht

    Bei mir leuchtet die LED auch die ganze Zeit :gruebel:
    Ich zieh das Teil immer von Strom ab, weil ich nicht möchte, dass wegen dem Dauerbrennen mal die LED den Geist aufgibt.
    Ist also keine Fehlfunktion
     
  7. spa

    spa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 27.12.09   #7
    Hmm, also bei mir war es vorher "normal", so wie ich es von anderen Geräten kennen, dass die LED nur an ist, wenn das Gerät an ist. Jetzt brennt sie dauerhaft. Habe aber letztens gemerkt, dass meine Stromverteilung (diese mehreren Kabelenden, die man an 1 Netzteil anschließen kann) das Gehäuse berührt hat und da auch Funken flogen, vllt hat es einfach jetzt einen Weg. Funktioniert aber trotzdem noch einwandfrei. Komische Geschichte...
     
  8. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 28.12.09   #8
    hi!

    schönes gerät und schönes review :great:


    aber:

    das stimmt sicher nicht.

    ich habe zwei davon und beide machen es so wie es sein sollte - im betrieb ist die lampe an, wenn man´s ausschaltet ist die lampe aus ;)

    cheers - 68.
     
  9. spa

    spa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 28.12.09   #9
    So find ichs auch logisch, ich kanns mir echt nicht erklären.
    Hab schon überlegt es mal aufzumachen, oder ob es wirklich einen vom Funkensprühen abbekommen hat...hmm.

    hab aber auch nichts gefunden in der Anleitung, worauf das hindeuten würde, noch ist ja irgendwas beeinträchtigt...
     
  10. XS5

    XS5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Thüringen
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    6.801
    Erstellt: 12.01.10   #10
    Besten Dank für das Review, bin auch am überlegen ob ich mir einßs holen sollte.
    Herzlichst
    XS5
     
  11. mortl

    mortl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    22.01.14
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    174
    Erstellt: 20.02.10   #11
    Hallo,

    hab schon bei einigen Boss Pedalen beobachtet, dass die LED dauerhaft an ist, wenn die Spannung des Netzteils zu niedrig ist (z.b. bei nem TU-2, nem Equalizer- glaub GE-7 oder so...).
    Eine schwache Batterie ruft dieses Verhalten nicht hervor...

    lg
    Martin
     
  12. spa

    spa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 23.02.10   #12
    Aha, das ist ja interessant.
    Hab das RV-5 mit nem Digitech Digidelay an einem Netzteil hängen. Vllt liegts daran. Aber am Anfang war es auf keinen Fall so. Das kam irgendwann nach einer gewissen Zeit erst...trotzdem danke für den Tipp :)
     
  13. mortl

    mortl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    22.01.14
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    174
    Erstellt: 23.02.10   #13
    Hi,

    wenn dein Netzteil nicht groß genug dimensioniert ist (zu wenig Strom liefern kann), bricht u.U. die Spannung ein, d.h. sinkt unter den Nennwert.. dann wären die Voraussetzungen meiner Beobachtung (zu geringe Spannung) bei dir auch gegeben. DigitalDelay und DigitalReverb brauchen beide nicht wenig Strom...

    lg
    mortl
     
  14. spa

    spa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 24.02.10   #14
    Jo, das weiß ich, dass Reverbs und Delays viel Strom brauchen, aber die Leistung des Netzteils reicht nach Angabe locker, hab ich extra deswegen gekauft. :)

    Habs aber gestern mal einzeln angeklemmt und sie blieb trotzdem an...ich hab keinen Schimmer, woran es liegen könnte!:gruebel:
     
  15. mortl

    mortl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    22.01.14
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    174
    Erstellt: 24.02.10   #15
    Hi,
    muss ja auch nicht sein, dass es an der Versorgung liegt.
    Wenn du in die Richtung weitersuchen willst, würd ich's mal mit nem anderen Netzteil probieren, die Spannung von deinem Netzteil messen (bei angeschl. geräten) oder mal mit nem 9V-Block probieren.
    Lg
    mortl
     
  16. spa

    spa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 31.08.14   #16
    Das das ursprüngliche Sound-Sample nicht mehr existiert, hier nochmal der Vollständigkeit halber:
    Klick

    Die Problematik mit der Status-Lampe hat sich inzwischen geklärt: es lag die falsche Spannung an ;)
     
  17. Stratspieler

    Stratspieler Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.03.09
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.874
    Ort:
    Ländleshauptstadt
    Zustimmungen:
    1.878
    Kekse:
    33.755
    Erstellt: 31.08.14   #17
    Immerhin: nach so vielen Jahren Nutzungsdauer jetzt den Fehler erkannt, zeugt doch von einer gewissen Treue. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping