[Effekt] - Morley Tremonti WahWah

von Punkt, 02.12.07.

  1. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 02.12.07   #1
    Nun mir ist grade langweilig und deswegen schreib ich jetzt mal ein Review über einen Bestandteil meines magischen Effektboardes.
    Das Teil hab ich nun seit fast genau einem Jahr, also ich bin berechtigt darüber zu schreiben :D

    Aufbau:

    Nun zum Aufbau ist nicht viel zu sagen. Das Teil ist gebaut wie ein Panzer. Das Pedal ist in so nem Riffelstyle gehalten. Schaut so an sich sehr robust aus und ist es auch. Das ganze Gerät ist aus Metal und an der Unterseite ist ein sehr leicht zugängliches Batteriefach. Man muss nur den Deckel abnehmen und schon kann man zur Batterie. Man muss also nicht wie bei anderen Geräte das ganze Teil zerlegen um ans Batteriefach zu kommen.
    Das Wah hat nur einen Regler, das ist der sog. "WahBoost". Nicht mehr als ein Lautstärkebooster. Ich hab ihn auf circa 1/4 aufgedreht weil dann das Wah ein bisschen durchsetzungsfähiger klingt. Mehr ist aber nicht drin, da sonst die Nebengeräusche überhand nehmen.
    Der Bypass des Gerätes ist super, ich hab mich mal ne halbe Stunde gespielt und habs an meinem Amp ausprobiert. Man kennt keinen Unterschied obs dran hängt oder nicht. Das Teil hat angeblich sogar ne Bufferschaltung, aber das kann ich leider nicht raushören oder messen oder sonst was xD

    Austattung:

    Nun ja im Lieferumfang ist nur das WahWah selber und ne spartanische Anleitung. Ne Frechheit ist es, dass kein Netzteil dabei ist. Ich hab mir das hier gekauft: http://www.musikding.de/product_info.php?products_id=212
    Brummt fast nicht, nur wenn man absoluten High-Gain hat dann merkt mans leicht.
    Dazu hab ich noch ein Verteilerkabel und betreibe damit alle meine Treter. Funktioniert ohne Probleme, ist billig, man kann die Spannung einstellen und man hat Adapter falls man es woanders betreiben möchte.
    Das Wah hat standardmäßig die sog. Delay Time aktiv. Das heißt man nimmt den Fuß vom Wah und der Effekt ist noch circa 50ms oder sowas aktiv. In meinen Ohren Schwachsinn, weil man keine direkte Kontrolle über den Effekt hat. Ist aber leicht zu beheben. Ein Blick in die witzlose Anleitung und man weiß, an welchem Poti im Inneren das Gerätes man drehen muss um den Käse abzuschalten.
    Die Aktivierung des Effektes ist relativ einfach.
    Fuß drauf, nen Milimeter nach vorne wippen => WahWah ist aktiv.
    Fuß runter, Feder stellt das Pedal in die Nullstellung zurück => WahWah aus
    Kinderleicht...

    Sound:

    Nun zum wichtigsten, dem Sound.
    Man kann am Sound selbst nichts verstellen. Aber das WahWah ist trotzdem ziemlich vielseitig, da es sehr auf die Ampeinstellung reagiert. Bei leichtem Crunch Sound kann man damit leicht Jimi Hendrix Töne à la Voodoo Child entlocken. Bei mittigem Hard Rock Brett hat man einen Mix aus Bad Horsie und Cry Baby. Also sehr durchsetzungsfähig und differenziert. Bei nem High-Gain Sound kommt man leicht in die Richtung Blind Guardian Wah Sound... Das einzige was bescheiden klingt ist der Clean Sound... Whaka whaka kann man vergessen... Klingt dumpf und bescheiden. Brauch ich aber nicht xD
    Was top ist an dem Pedal ist der Hot Spot (nennt man das so?) in der Mitte des Regelweges. Darunter klingt es leicht nasal. Wann man genau auf dem Hot Spot drauf ist, dann naja... sägt es (schwer zu beschreiben...) und darüber sind viele Höhen vorhanden.
    - sry das ist schwer zu beschreiben -
    Jedenfalls ist der Effekt am Hot Spot ziemlich stark, wenn man das Pedal nur leicht bewegt. Also man kann die Gitarre damit gefühlvoll langsam zum schreien bringen.
    Der Pedalweg an sich ist ungefähr 1 1/2 mal so lang wie beim Crybaby.

    Fazit:
    Ich find das Teil für meinen Stil super, v.a. weil man nichts einstellen kann (ich seh mich schon wieder stundenlang einstellen und den besten Sound suchen xD), weil es trotzdem sehr vielseitig ist und robust gebaut ist.

    Pro:
    + vielseitig
    + robust
    + langer Pedalweg
    + Bypass

    Contra:
    - kein Netzteil dabei

    Ich hoff ich hab nichts vergessen^^

    edit: Bevor irgendso ein Held auf die Idee kommt, dass ich den Sound von Mark Tremonti gesucht habe: Ich kannte den Typen nicht als ich mir das Ding bestellt hab. Mir gefiel nur der Sound beim Anspielen ;)
     
  2. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 02.12.07   #2
    Möchte gerne ein paar Sachen hinzufügen, habe das Teilchen nämlich selber seit ein paar Jahren im Einsatz.

    1. Das fehlende Netzteil als Minuspunkt finde ich etwas unglücklich, ein Line 6 MM4 kostet um die 400,-€ neu und da ist auch kein Netzteil dabei, ein Okko Diablo kostet 199,- € und hat auch kein Netzteil... also ein Netzteil im Lieferumfang sagt nix über den Effekt aus. Ein Netzteil ist imho im Lieferumfang nur dann sinnvoll wenn man wirklich ein spezielles Netzteil braucht! Ich hab mir direkt am Anfang meiner "Karriere" ein Visual Sound 1 Spot und eine DaisyChain gekauft mit dem ich seitdem alle meine Effekte betreibe. Wofür sollte ich dann bei jedem Effekt ein Netzteil dazubekommen? Was soll ich mit 7 Netzteilen ^^?

    2. Den Preis find ich absolut gerechtfertigt! Ein stinknormales CryBaby kostet inzwischen auch 77,- € und kann weder die automatische Aktivierung noch hat es eine Boostfunktion (geschweige denn ein Netzteil).

    Zum Thema Sound hab ich eigentlich nix hinzuzufügen, das hat der Reviewist sehr gut beschrieben... Der Cleansound im übrigen ist je nach Musikrichtung auch "brauchbar", für Mo-Town mäßige Funksachen würd ich allerdings auch ein Crybaby oder ein Vox-Wah bevorzugen, da ist das Tremonti zu aggressiv für!
    Wie beschrieben finde ich ist das Tremonti das perfekte Zwischending zwischen typischem Morley und typischem Crybabysound. Genau das hab ich immer gesucht und genau das ist der Grund, warum sich das Morley auch gegen mein Silvermachine Wah durchgesetzt hat! Ein Sound, der einfach passt und ohne viel Einstellungsschnickschnack!
     
  3. Punkt

    Punkt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 02.12.07   #3
    es mag richtig sein, dass man vielleicht nicht immer ein Netzteil braucht, bzw. teuerere Geräte auch keins dabei haben.
    Der Vergleich hinkt. Selbst bei nem billig Mainboard für nen PC sind alle Kabel dabei. Mein Dad baut PCs und der wirft die Teile massenhaft weg.
    Ich kann bei so nem Gerät für über 100€ wohl erwarten dass ein Netzteil dabei ist. Ob ichs brauche oder nicht.

    ja richtig. Es geht mir eher um das Preis/Leistungs Verhältnis. Ich kauf das Gerät und kann mir schon wieder gleich ein Zusatzteil kaufen um es ordentlich verwenden zu können...
    sry, aber scheinbar "ticken" wir hier anders :great:

    Den Preis find ich auch gerechtfertigt. Wenn man ein gutes Gerät will muss man dafür hinblättern. Da war ich in meiner "Contra" Liste wohl ein wenig zu voreilig^^
     
  4. garfunkel

    garfunkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.10
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayrischer Wald ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 04.12.07   #4
    :great:
    Top, das gibt ne Bewertung...:)
    Im Ernst: gutes Review...auch wenn ich natürlich schon öfter in den Genuss kam das Teil von dir höchstpersönlich angepriesen zu bekommen und es ja gnädiger Weise auch schon selber anspielen durfte..:)
     
  5. Punkt

    Punkt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 05.12.07   #5
    hab ich mich ernsthaft verschrieben? Ficken... Verdammt :D
     
  6. garfunkel

    garfunkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.10
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayrischer Wald ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 05.12.07   #6
    tststs...immer diese Vulgärausdrücke..
    denk immer daran: Es irrt der Mensch, solang' er strebt. :D
     
  7. AL rocks

    AL rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    19.02.13
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    780
    Erstellt: 22.02.08   #7
    Ich hätte da auch noch was hinzuzufügen ...
    In meinen Augen macht die etwas verzögerte Abschaltautomatik in manchen Situationen schon Sinn. Ich arbeite bei manchen Riffs gern mit dem Pedal im unteren Bereich, mit verzögerter Abschaltautomatik muss ich da nicht so sehr aufpassen, dass ich nicht ungewollt den Nullpunkt erwische und sich das Pedal zu früh abschaltet. Ich habe zu dem Tremonti Wah noch ein Bad Horsie, das eine recht prompte Abschaltautomatik hat. Da habe ich z.B. oben beschriebenes Problem.
     
  8. freakygitplayer

    freakygitplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    143
    Erstellt: 26.02.08   #8
    also wegen dem fehlendem netztteil.
    kann mir jemand sagen ob ein netzteil von boss in das morley passt??
    weil die schaun recht ähnlich aus..
     
  9. Laurence

    Laurence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Zuletzt hier:
    7.03.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.08   #9
    Hi, bin auch seit längerer Zeit Benutzer des Tremonti Wahs und grundsätzlich sehr begeistert vom Sound. Die Stromversorgung ist meiner Meinung nach allerdings ein echtes Problem: Das Morley hasst alle Netzteile bis auf das Morley-Netzteil. Boss brummt, ibanez brummt, T-Rex Fuel Tank brummt wie verrückt.

    Weil mir das so sehr auf den Geist ging, isses jetzt vom Brett geflogen und gegen ein 535q ausgetauscht worden. Das klingt auch gutund brummt nicht.
     
  10. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 03.04.08   #10
    Guuutes Review! *bewert*
     
  11. Punkt

    Punkt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 05.04.08   #11
    Kauf dir das was, auf welches ich verlinkt hab. => keine Probleme :D
     
  12. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 01.05.08   #12
    Wobei ich auch ein Boss-NT nutze und per Daisychain über das Tremonti (in der Tat ein geiles Teil, BTW! :great:) hinaus noch 3 andere Pedals angeschlossen habe. Trotz mehrfacher Postings in dieser Richtung brummt bei mir nichts...top! :D

    Übrigens würde ich auch nicht unbedingt unterschreiben, dass der Boost nur bis 1/4 nutzbar ist, die Nebengeräusche halten sich IMHO schon stark in Grenzen. Allerdings fing mein Pedal schon am 2. Tag an zu quietschen...im Proberaum kein Thema, aber zuhause kann das schonmal nerven.
     
  13. saibot1989

    saibot1989 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    13.07.14
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Burgdorf, Niedersachsen, Germany, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.08   #13
    ich wollt mir das auch kaufen bin voller erwartung es antesten gegangen und war richtig entäuscht, denn es hat sich nicht viel verändert es kahm nur son bischen waa waa sound raus.jetzt frag ich mich seit dem ob es vllt an dem verstärker oder an der gitarre lag das ich so entäuscht bin. ich liebe den sound von mark tremonti aber da kahm es noch nicht ma annähernd rann. wie ist es bei euch? "knallt" es da richtig rein?
     
  14. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 06.05.08   #14
    Ist wohl Ansichtssache - mein Ibanez WD/ Weeping Demon konnte zwar mehr den Sound "verbiegen", aber das hörte sich alles andere als schön an. Das Morley macht genau den Sound, den ich mir vorgestellt habe...richtig geil passend für HighGain-Sounds :D
     
  15. saibot1989

    saibot1989 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    13.07.14
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Burgdorf, Niedersachsen, Germany, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.08   #15
    habs mir jetzt auch gekauft und ich bin einfach nur begeister der sound is der kracher
     
  16. GodChiLLa

    GodChiLLa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    454
    Erstellt: 23.05.08   #16
    Also ich hab das Wah jetzt auch seit kurzem und bin total begeistert. Irgendwie bin ich voll geil auf DIESEN Wah Sound ! Total Abgefahren. Man kriegt total authentischen Mark Tremonti Wah Sound hin.

    Super Teil, kann es nur weiterempfehlen ! :)

    Lg
     
  17. AxeVirtuoso

    AxeVirtuoso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    22.12.09
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 23.08.08   #17
    Ich habe ebenfalls das Tremonti Wah (obschon ich dessen Mucke kaum kenne) nachdem ich vorher ein Standard Crybaby und ein Morley Bad Horsie hatte.

    Soundmässig allerfeinst. Für mich absolut das beste "Metalwah". :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping