Effektboard - Was muss rauf?

von KaiiSt, 02.03.08.

  1. KaiiSt

    KaiiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.072
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    4.619
    Erstellt: 02.03.08   #1
    Hallo,

    Ich bin in meinem Gitarrenspiel gerade so ungefähr an dem Punkt angelangt,
    wo es auch ums Effektboard geht. Jetzt stellt sich bei mir die Frage :
    Was muss denn da alles rauf?

    Ich habe mir mal nen Thread angeguckt, in dem User ihre Boards gezeigt haben..
    Haufenweise Effekte und ich frage mich : Brauche ich auch so viele und wenn ja welche?

    Habe im Forum keinen Thread gefunden, der mir diese Frage beantwortet :(

    gruß,
    Kai
     
  2. James Root

    James Root Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.233
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    6.133
    Erstellt: 02.03.08   #2
    da stellt sich doch erstmal die frage, welchen amp du damit speißen möchtest und welche art von musik du damit machen willst. desweiteren müsstest du dir überlegn, ob du wirklich ein effektboard brauchst oder ob ein "normaler" amp ohne effekte das selbe tun würde. zur diskussion stünde noch ein multi-effekt.
     
  3. xXGINXx

    xXGINXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 02.03.08   #3
    wäre gut wenn du uns hier verraten würdest was für ne musikart du spielst. ausserdem wäre ganz hilfreich was für einen amp du spielst.

    /edit james root ist mir zuvor gekommen :D
     
  4. James Root

    James Root Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.233
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    6.133
    Erstellt: 02.03.08   #4
    *ahemm* vergleiche obigen post :weird:

    EDIT: er hats gemerkt :D
     
  5. Johnny Guitar

    Johnny Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    327
    Erstellt: 02.03.08   #5
    Ich möchte mir ein Mittagessen kochen. Ich bin schon soweit, daß ich vielleicht einen Topf brauche. Jetzt stellt sich nur die Frage, was muß da alles rein? Ich habe zwar schon Rezepte gesehen, weiß aber immer noch nicht, welche Lebensmittel ich nehmen muß. Was wird mir schmecken?

    Danke schonmal im voraus.

     
  6. xXGINXx

    xXGINXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 02.03.08   #6
    so könnte man es auch formulieren xD
     
  7. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 02.03.08   #7
    @ Threadsteller:
    Wie die anderen User bereits gesagt haben, brauchen wir erstmal mehr Informationen von dir:
    • Was spielst du für einen Amp?
    • In welche Musikrichtung(en) soll die Reise gehen?

    Den Verstärker zu wissen ist insofern wichtig, als dass du, z.B. mit einem Micro Cube (2 Watt) um in einer Hardcore Band zu spielen vermutlich erstmal kein Synth Wah benötigst, sondern einen neuen Amp ;)
    Im Endeffekt wirft das auch die Grundfrage: "Multieffekt oder Einzeltreter?" auf, wozu du allerdings mithilfe der Suchfunktion einige Hinweise (pros und cons) für deine Entscheidung finden wirst.
    Man kann dir leider deine Frage welche Effekte du bruachst nie beantworten, man kann dir nur einen Wink in eine RIchtung geben, was für deine Musikrichtung eher "typisch" ist. Dann musst du probieren, und rausfinden was du willst/brauchst.
    Allerdings gibt es manchmal einen Unterschied zwischen wollen und brauchen ;)

    Liebe Grüße

    Alex
     
  8. KaiiSt

    KaiiSt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.072
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    4.619
    Erstellt: 02.03.08   #8
    Ok, ok...

    Ich sehe schon, da fehlen wohl einige Infos. :S

    Also, Musikrichtung geht im mmoment eher so in Punk, wobei ich aber auch metal und Rock spielen...
    Das ist nur Hauptsächlich, Oft spiele ich auch noch Zeug von den Chilis...

    Also: Relativ viel...

    So, der Amp ist leider das Problem, wo ich nur eine vorrübergehenede Antwort geben kann.. Es ist so, dass ich noch nen kleinen Übungsamp von meinem Vater habe (GC 50) ... Der Sound ist nicht gerade Extraklasse... Und bisher hatte ich mit meiner Band nur einen Gig, wo sie auch Verstärker hatten...

    Ich bin persönlich nicht so der Fan von Multieffekten. Klar haben sie in einigen Fällen vorteile, aber ich benutze lieber Einzeltreter.

    Gruß
     
  9. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 02.03.08   #9
    Hast du schonmal mit ein paar Effekten rumgespielt? In den genannten Spalten kann man echt einiges an Effekten einsetzen ;) die (meiner Meinung nach!) Top4 sind: Verzerrer, Wah, CHorus, Phaser
    Wenn du noch keine Erfahrungen mit Effekten hast, solltest du eventuell bei nem Musikladen campen, und so nach einiger Zeit ein Gefühl davon entwickeln, welche Effekte du wofpr bruachen könntest. Oder du kaufst dir zum kennen lernen ein gebruachtes Multieffekt bei ebay und verschärbelst es danach wieder^^



    Ich weiß jetzt nicht genau was für einen Amp du mit GC 50 meinst, aber wie habt ihr das denn bei den Proben gemacht, wenn das nur ein kleiner Übungsamp ist. Mein Micro Cube wäre nicht laut genug für ne Band^^
    und was meinst du mit vorrübergehender Antwort? Steht schon ein neuer in Aussicht?


    Alles klar, hätte man das ja schon geklärt ;)

    Liebe Grüße

    Alex
     
  10. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 02.03.08   #10
    Laney GC50?
    Dürfte für Bandsachen lautstärketechnisch reichen.
     
  11. MatthewBurnerer

    MatthewBurnerer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.08   #11
    Wenn du noch nicht weist was du haben möchtest würde ich dir zu einem Multieffektgerät raten. Da ist viel drin zum rumspielen, du wirst merken was dir gefällt , was du brauchst und kannst es dann danach einstellen.

    Dann ist nur die Frage wieviel du ausgeben möchtest. Soundmäßig würde nen Pod 2.0 völlig ausreichen, der dürfte so um die 150€ sein, hat allerdings kein Fußpedal. Ansonsten kenn ich mich da leider net so aus, auser halt der Standardtip wenns um Effektgeräte geht:
    Geh in den Laden und lass dich beraten. Danns spiels an und schau was dir gefällt.
     
  12. Maik2005

    Maik2005 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 02.03.08   #12
    Was du auch machen kannst:

    Hol dir nen "einfachen" Transistor-Amp der genug Druck macht (da gibts mittlerweile für wenig Euro bei den ganz großen Musikläden Eigenmarken, die sehr günstig sind), wichtig ist dass der nen guten Headroom hat und möglichst laut unverzerrt bleibt.
    Dann schliesst du einfach mal nen Multieffekt an (sollte schon eins in der Preisliga ab 200 Euro sein damit du "Eierschneider-Sounds" vermeiden kannst) und kannst zweierlei Sachen testen:

    1. Welche Effekte gibt es und welche könnte ich brauchen?
    2. Welche Ampsounds liegen mir und wie verhalten sie sich mit den Effekten?

    Dieser Faktor wird oft unterschätzt, also das teils extrem unterschiedliche Klangverhalten von Effekten mit verschiedenen Amps.

    Zum Thema Chilis:

    In der RHCP-Coverband, in der ich nun seit nem Monat spiele, hat sich folgende Kombi bewährt:

    1. Gute Strat (logisch ;-)
    2. Peavey Valveking 112 Kombo - > > > extrem geiler fendermäßiger Cleansound (den Lead-Kanal find ich nicht so doll, aber dafür gibts ja
    3. Line 6 Pod X3 Live - > > > es gibt wohl nur den Axe FX, der da noch mithalten kann, unglaublich authentischer Klang gerade auch von ausgefallenem Vintage-FX-Kram, wie ihn ein gewisser Herr Frusciante sich " in echt " leisten und gönnen kann.....

    Damit fahr ich nen extrem authentischen Chilis-Sound, da kommt die helle Freude auf...


    Also grundsätzlich rate ich immer zu nem guten lauten Amp, der clean durchsetzungsfähig ist, denn zu einem gescheiten 2 oder 3-Kanal-Amp kannst du ihn dann immer durch entsprechendes oben genanntes Equipment machen, aber du hast ne Grundlage, wobei der Laney sicherlich nicht schlecht ist.
     
  13. iefes

    iefes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 02.03.08   #13
    hi,

    also meine meinung zum thema "welche effekte brauche ich" ist grundsätzlich:
    du brauchst eigentlich gar keine effekte ... du musst es so handhaben, dass du in musikladen gehst und ein paar effekte spielst, udn wenn du denkst "boah, der hört sich echt fett an, den will ich haben", dann nimmst n dir mit, egal ob der zu der Musikrichtung "passt", die du spielen willst. es gibt kein "passt oder passt nicht" . Erlaubt ist was gefällt. Wenn dir was gefällt, setz es ein, egal wo ... Es geht drum dass es dir gefällt und nicht darum, dass es in die Musikrichtung passt ;) Du machst die Musik für dich, nicht um Erwartungen oder so zu erfüllen ;) :)
     
  14. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 02.03.08   #14
    Und warum genau? Hast du ein gutes Multi schon einmal gespielt bzw. eingesetzt? Du musst dir das wirklich ganz genau durch den Kopf gehen lassen. Mutlis sind teilweise einfach billiger als wenn du dir 4 Einzeltreter kaufst. Es kommen bei Einzeltreter so viele kosten noch dazu wie zb. Kabel, Netzteile bzw Netzstecker. Ich glaube für den "Einstieg" da du ja auch noch keine wirklichen großen Gigs spielst reicht ein Multi aus. Die Einzeltreter würde ich erst dann kaufen wenn ich ganz genau weis was ich spielen will und was ich auch wirklich brauch. ;)

    Mfg
     
  15. Maik2005

    Maik2005 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 02.03.08   #15
    Noch ein Vorteil gegenüber Einzeleffekten:

    Du hast weniger mögliche Fehlerquellen...bei Einzeleffekten besteht immer die Gefahr dass mal eins abraucht oder es irgendwo mysteriöses Brummen gibt etc...

    Bei guten Multieffekten hast du einfach die Gewissheit, dass entweder ALLES oder nix funktioniert, aber meistens laufen die Teile ohne Probleme...
     
  16. KaiiSt

    KaiiSt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.072
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    4.619
    Erstellt: 02.03.08   #16
    Wir Proben mit der Band eigentlich imemr in der Schule... Da benutze ich entweder zum Verzerren immer den 2. kanal vom Marshalll MG100DFX oder Ich benutze meinen Bodentreter den ich nach dem Preis gekauft habe (böööööser fehler :S) Digitech Hot Head.. ist nicht das, was ich gut brauchen kann... Ich werde demnächst mal irgendwie umsteigen...

    Bei mir zu Hause haben wir bisher erst 2 mal geprobt und der Laney reichte zwar, aber in Kombi mit dem Effekt hat der bei genügen Lautstärke ein so derartiges Piepen hervorgebracht :S... So viele Höhen konnnte man da garnicht wegnehmen... Und der Cleansound ist nicht wirklich schön...

    Thema multieffekt und so, Ich denke, dass das alles doch erstmal sehr ins Geld geht.. Das Line 6 was von Maik2005 empfohlen wurde, liegt zum Beispiel bei 500 €... Und dazu noch ein brauchbarer Amp :o
    Das geht schon sher ins Geld... und an so viel Geld komme ich im moment nicht... Bin ja auch noch Schüler...

    Scheint so, als müsste ich wirklich mal irgendwie bei No°1 Campen und die Multis (Einzeltreter werde ich mir wenn dann auch mal angucken und mich beraten lassen) durchtesten.. Dann kann ich nebenbei ja auch noch wegen nem guten Amp gucken...

    Zu Hause liegen habe ich bisher halt Das Digitech Hot head und ein Lautstärke pedal was ich schon manchmal eingesetzt habe... Ich denke, dass ich mich mal in der nächsten Zeit irgendwie um ein Wah-Pedal kümmern werde (muss)... Ich habe schon einige Sachen, wo ich dachte, dass da ein Wah-Pedal angebracht wäre.. Aber vielleicht klärt sich das auch in einem Multi...

    Aber kommt zeit kommt Rat... Im Moment muss ich die ganzen Daten hier erstmal verarbeiten und mir das durch den Kopf gehen lassen...

    mfg
     
  17. KaiiSt

    KaiiSt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.072
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    4.619
    Erstellt: 02.03.08   #17
    Nochmal zu der Frage was ich an Multis nicht mag...
    das klingt jetzt zwar sehr faul, aber mich nervt die programmierung...
    ich müsste mir da ziemlich viel Zeit nehmen, um erstmal zu verstehen, wie das Multi funktioniert und dann gucken, wie mir der Sound am besten gefällt... Und dazu habe ich eigentlich keine Lust und/oder nicht die Zeit.
    Das klingt jetzt wirklich faul, aber ich denke, dass das bei Bodentretern etwas schneller geht.
    Aber kann auch sein, dass ich mich nur irre.

    mfg
     
  18. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 02.03.08   #18
    bei nem multi dauerts ein wenig bis du das hast was du willst. dafür kannst wirklich alles 100x feintunen und immer wieder abrufen. die zeit lohnt sich auf jeden fall !
     
  19. xXGINXx

    xXGINXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 02.03.08   #19
    und beim einzeltretern muss man da nichts schrauben oder wie? falsch!
    bei vielen liedern die meine band spielt muss ich immer an den equalizer, meine zerrminen etc. rum schrauben bis alles den gewünschten effekt ergibt... da ist der multi schon besser! soll nicht heißen dass du dir unbedingt nen multi zu legen musst. ich finde *persöhnlich* dass die einzelminen individueller sind...

    gruß
     
  20. Maik2005

    Maik2005 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 02.03.08   #20
    Das rumprogrammieren hast du ja bei Einzeleffekten erst Recht ;-)

    Zudem kannst du die Sounds nicht abspeichern für verschiedene Songs und das kann mitunter sehr nervig sein, sich dann die Reglerpositionen der Einzeleffekte aufzuschreiben etc...
    Was ich dir empfehlen würde wäre dann ein Multi, bei dem du viel an echten Reglern schraubst und nur wenig am Display machen musst, zum Beispiel das Yamaha DG-Stomp (ist so ein rotes Teil, gibts oft bei Ebay für ganz schmale Kohle) oder auch ein Boss aus der ME-Serie, man kann da wirklich Teile finden, wo man nicht viel am Display guckt sondern wie bei echten Einzeleffekten triggert.
    Geil sind auch die alten Digitechs aus der RP-Serie, die kriegst du oft für knapp 100 Ocken und manche haben sogar ne Röhre in der Vorstufe, wers braucht ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping