Effektbrett erstellen!

von doperd, 29.05.08.

  1. doperd

    doperd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    22.07.15
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.08   #1
    Hey Leute,

    Ich will mir nun aus verschiedenen einzelfußschaltern ein großes Effektbrett zusammenbasteln. Ihr wisst schon. Alle Fußschalter in diesn Koffer da. Sry hab keine Ahnung wie man dies nennt.
    Auf jedenfall besitze ich zur zeit ein ganz billiges KORG Effektgerät und bin davon nicht so überzeugt und wie ich oben schon angesprochen habe will ich mir eins selber zusammenstellen.
    Könnt ihr mir vllt Tips geben was ich alles gebruahcen könnte?

    Delay, review, Fuzz, Pedal, Chorus, Flanger, Phaser, ?

    Neben meinem Effektgerät spiele ich mit einem Big Muff! Kennen bestimmt die meisten. Ist ein Fetter Sound!

    Danke schonmal,

    Ricardo
     
  2. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 29.05.08   #2
    Hi,
    das nennt man Effektboard, Stressbrett oder Pedalboard. Was meinst du mit "review"? Vielleicht Reverb?
    Naja, egal. was du brauchst, musst du in erster Linie selbst wissen. Was spielst du für Musik? Spielst du Soli?
     
  3. -Philipp-

    -Philipp- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    314
    Erstellt: 29.05.08   #3
    schau mal in die Suche mit dem Stichwort Pedalboard.
    Threads wie diese geben einige Anregung

    Wenn Du schon einen Muff hast (=Fuzz), dann würde ich zuallererst in eine gescheite Zerre investieren (sofern dein Amp keine an Bord hat), danach Chorus und Delay. Danach ein Wahwah. So würde ich das machen.

    Lern aber auch in der Zwischenzeit mit den Effekten umgehen: also nicht gleich alles zusammenkaufen sondern nach und nach !

    Aber sagmal: gibt Dir dein Korg nicht schon einige Anhaltspunkte welche Effekte dir gefallen und welche du brauchst ? Ansonsten rein in ein größeres Musikgeschäft und die Bosstrampelkistenleiste durchprobieren.
     
  4. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.785
    Zustimmungen:
    3.572
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 30.05.08   #4
    Stimmt, wobei ich auch gerne noch gewusst hätte, um welches Korg-Gerät es denn geht. :confused:

    Das Problem an den einfachen Multieffekten ist, dass die Einstellung nicht gerade komfortabel geht und die vorgefertigten Patches oft etwas "übereffektiert" sind.
    Man muss sich auf jeden Fall die Mühe machen und bei einem Basis-Patch alle Effekte abstellen. Dann ist es einfacher gezielt nur den ein oder anderen Effekt solo zu testen.
     
  5. Miraculix

    Miraculix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    13.01.10
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Brühl (Bei Köln)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 30.05.08   #5
    Willkommen bei den 'Raiders Of The Ideal Pedal'.

    Wie schon angeklungen solltest du dir erst mal einen Effekt (zum beispiel die Zerre) vornehmen und da was finden. Allein das kann schon dauern. Wenn du alles auf einmal kaufst, bekommst du nie raus, was womöglich dich am Sound stört. Ich spreche da aus Erfahrung, hab selber mein Zoom in die Ecke geworfen und arbeite nun an meinem persönlichen Zerrsound.
     
  6. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 30.05.08   #6
    für anfang wär ein eq von vorteil, damit kannste einiges an deime sound drehen. ansosnten ist chorus immer ganz nett. reverb vertrage ich selber nur ganz minimal und delay kann man für soli eigentlich fast immer gut gebrauchen. beim wahwah gehört etwas übung dazu aber lohnt sich auch. ich denk dei effekte nutzen sehr viele gitarristen. ich persönlich habe mir als erstes nen eq und ein delay geholt. anschließend das mt-2 und das ns-2 (noisegate). es folgen ein chorus und ein wahwah, vielleicht noch irgendwann ein reverb.

    mal ne andere frage: hat schonmal jemand versucht 2 zerren prallel zu schalten?
     
  7. Kimme

    Kimme Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    3.311
    Erstellt: 31.05.08   #7
    klingt gewagt^^
    denke mal wenns zwei harte zterren sind das es dann übersteuert.
    hab nur mal den big muff hinter das zw-44 geklemmt klang aber nicht.
     
  8. Miraculix

    Miraculix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    13.01.10
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Brühl (Bei Köln)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 31.05.08   #8
    Er wollte aber paralell schalten. Das was du gemacht hast, nennt man seriell.

    Ich betreibe eigentlich regelmäßig verschiedene Zerren hintereinander. Die sind dann natürlich nicht voll aufgerissen. Für meine Ohren gibt das dann im Ergebnis einnen satteren Sound als eine Zerre alleine. Zerren paralell zu schalten hab ich aber auch noch nicht probiert. Wäre mal einen Versuch wert :great:
     
  9. doperd

    doperd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    22.07.15
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.08   #9
    'Hey Leute, Dankeschön schonmal für die Antworten....
    Zur Frage, was das für ein Effektboard ist.... es ist ein Toneworks Korg AX 1500G.
    Ja es gibt mir schon ein paar Anhaltspunkte was für Effekte ich mir zulegen will, aber wollte wissen ob es vllt noch was tolles gibt was vllt dort nicht intigriert ist.

    Ich werd mich mal umschaun... Danke für all eure Antworten, diese haben mir sehr weitergeholfen.

    Gruß Ricardo
     
  10. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 31.05.08   #10
    Paralell schalten.... geht das über Y-Adapter?
     
  11. Miraculix

    Miraculix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    13.01.10
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Brühl (Bei Köln)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 31.05.08   #11
    Das wäre wohl die einfachste Lösung. Allerdings bräuchte man dann zwei Y-Adapter, da das Signal ja auch wieder zusammengeführt werden muss.

    Ich glaube ... ich sollte mal gucken, ob ich so was nicht noch rummliegen habe.
     
  12. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 31.05.08   #12
    wenns nämlich funktioniert könnte man sich nen extrem dichten und vollen sound zusammenbauen. es könnt aber gut sein,dass es technisch etwas schwieriger werden könnte, als n y-stecker.
     
  13. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 31.05.08   #13
    meinte ich ja ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping