Effekte drahtlos in den Loop?

von meckintosh, 08.09.07.

  1. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 08.09.07   #1
    Moin,

    ich hab mal eine Frage .. kann ich meine Effekte nicht auch drahtlos, per Funk, in den Amp einzuschleifen.
    Das würde diese lästigen Kabel auf der Bühne minimieren.
    Macht das einer von euch schon so? Gibts da Probleme? Welches Equipment brauch ich?
     
  2. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    457
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 08.09.07   #2
    Das wären dann drei Funkstrecken? :rolleyes::screwy:
     
  3. maccaldres

    maccaldres Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 08.09.07   #3
    ich würde lieber ein "multicore" nehmen, dann sind das zwar immer noch mehrere stecker aber nur noch ein dickeres kabel

    also sowas mit weniger steckern, denn 16 sind ja ein wenig übetrieben:

    http://www.musik-service.de/multicore-16-16-klinke-klinke-5m-prx395603103de.aspx

    was brauchst du denn?

    ich gehe mal davon aus das du bereits eine funke für gitarre hast

    also sind das

    vonner funk zum floorboard (für die effekt VORM amp)
    vom board zum amp input
    vom fx loop send zum board (für die effekte im loop)
    vom board zum loop return
    und zwei kabel (bzw. ein stereo) für evtl amp fußschalter (kann man zur midiübertragung benutzen)

    also 6 wege
     
  4. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 08.09.07   #4
    Momentan ist das so:

    Funke zum Rack - Kabel zum Floorbaord (alle Effekte vor der Gitarre) und dann per Kabel in den Amp.
    Am liebsten würde ich ALLE Kabel auflösen und das komplette Teil nur einmal per Funk verdrahten. So kann ich das dann für jeden Gig einfach wieder neu aufstellen ohne mich um diese ellenlangen Kabel zum Board und zum Amp zu kümmern..
     
  5. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 08.09.07   #5
    wow du bist der erste der seine effekte sogar vor der gitarre spielt :D
     
  6. whisk

    whisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    457
    Erstellt: 08.09.07   #6
    Ich glaube du wirst einen extremen Qualitätsverlust im Sound haben, mal davon abgesehen das bei drei Funkstrecken eine extrem hohe Störsignalanfälligkeit vorhanden ist.

    Theoretisch kann man das machen, praktisch ist es neben dem viel zu hohen Kostenfaktor einfach viel zu unsicher und anfällig.
     
  7. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    457
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 08.09.07   #7
    Äh, kleiner Hinweis...
    Die Sender funzen ja alle mit Batterien/Akkus, aber die Empfänger sind im Allgemeinen netzgebunden. Also, so ganz ohne Kabel zum floorboard wird's wohl schwierig. Es sei denn, Größe und Gewicht des floorboards spielen keine Rolle, dann könnte man da mit Autobatterien bestimmt was machen.....:rolleyes:
     
  8. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 08.09.07   #8
    Genau .. im Moment liegen da 5 Kabel. Und die kann man nicht zumindest teilweise einsparen?
    2 für die Effekte vorm Amp, 2 für den Loop und eins für Strom.
    Danke für den Tip mit der Autobatterie ... aber konstruktiv wäre echt besser...

    Müsste sowas:

    http://www.roger-mayer.co.uk/mission1.htm

    nicht gehen??
     
  9. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 08.09.07   #9
    Das Teil im Link hat eine über funk laufende FERNBEDIENUNG, da geht nichts vom Signal über den Äther.

    Im Ernst, guck dir an wie andere das gelöst haben: Wäre deine Idee praktikabel, dann hätte es schon längst jemand so gemacht. Tipp: Das eigentlich störende ist ja wohl eher, fünf Kabel auszulegen, einzurollem etc. Binde die Kabel einfach alle 50 cm mit einem Kabelbinder zusammen, dann hast du einen einzigen seildicken Strang zum Verlegen und gut ist. Oder steig komplett auf Rackequipment um, dann musst du nur noch eine Fußleiste nach vorne legen.
     
  10. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    457
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 08.09.07   #10
    ...die wenigstens ein MIDI-Kabel, wenn nicht auch noch Stromversorgung, bzw. Relais-Kabel für 'nen Amp benötigt.....
    Entschuldige meckintosh, aber das sollte nur verdeutlichen, was alles dranhängt. Und, andere waren auch schon bei dem Gedanken. Ich hab' mir damals achtfach-multicore-Kabel gekauft, und habe mir das selbst zurechtgebrutzelt. Kabel und Stecker kam damals so etwa 100 DM.....
     
Die Seite wird geladen...

mapping