Effekte Einschleifen

von LustigePerson, 23.02.05.

  1. LustigePerson

    LustigePerson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    215
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    92
    Erstellt: 23.02.05   #1
    Man sagt ja immer, dass die Gitarrenkabel nicht zu lang sein sollten, aber was ist mit dem Kabel(n) im FX-Loop? Wenn ich von der Gitarre zum Verstärker gehe brauch ich ja auch noch Kabel um die Effekte einzuschleifen. Die müssen ja auch was länger sein, weil die Effekte ja live vorne bei mir und nicht irgendwo beim AMp stehen solen. Gibt es hier andere Richtmaße wie lang ein Kabel sein sollte, weil das Signal ja schon verändert wurde, oder sollte man alles in allem die ca. 10 meter nicht überschreiten?
     
  2. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 23.02.05   #2
    Wie lang darf denn ein Gitarrenkabel sein ?

    Ich benutze 9 Meter bis zum Effektboard und vom Effektboard zum Amp auch 9 Meter, von der Regel hab eich noch nie was gehört !!!
     
  3. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 23.02.05   #3
    je mehr kabel ihr da rummliegen habt, dess so leiser wird das signal also bei 7 effekten muss mn den amp schon ein bissel mehr aufdrehen also "direkt" rein
     
  4. LustigePerson

    LustigePerson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    215
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    92
    Erstellt: 23.02.05   #4
    Ja, klar: JE weniger Kabel desto besser! Aber: Manche Effekte klingen nunmal besser wenn man sie einschleift und dann bracuchst du ja wieder viel Kabel.Im Moment hab ich 12 Meter( 6 zu den Effekten, 6 zum Amp) und das ist eigentlich schon zuviel. Sind aber gute PlanetWaveskabel, da isses net so schlimm...
     
  5. Floemiflow

    Floemiflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 23.02.05   #5
    Der Signalpegel ist im FX-Loop viel höher und daher weniger empfindlich als vor dem Amp. Ist ja alles schon ein wenig vom Preamp geboostet. Daher kann man ruhig längere Kabel verwenden. Gerade bei seriellen Effektwegen sollte man aber auf hohe Qualität (Abschirmung) achten, denn was da verloren geht bekommt man nicht wieder.
     
Die Seite wird geladen...

mapping