Effekte und Röhrenamp?

von ZiONNOiZ, 18.01.06.

  1. ZiONNOiZ

    ZiONNOiZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 18.01.06   #1
    ich hab eines nochnicht kapiert wenn ich ein multieffektgerät hab und bei einem distortionsound zB Phaser drin haben will soll ich dann das so einstellen das bei dem Knopf ein wenn cih drauf drück ein cleansound kommt mit phaser eingebaut und das dann durch den distortion sound durch die röhren geht?? weil wenn ich nur den clean kannal des amps an hab hab ich ja net den schönen gain sound der röhren sondern des der digitalen pedals ?? hilft mir:confused:
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 18.01.06   #2
    Wäre schön, wenn Du gelegentlich Kommas und Punkte verwendet würdest statt unlerserlicher Endlossätze. ;) Schließlich möchtest Du ja, dass das viele lesen, verstehen und Dir geholfen wird, oder?
     
  3. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 18.01.06   #3
    In deinem Fall: Effekt Send des Amps -> Multieffekte / Phaser -> Effekt Return

    Da kannst Du das Multi dann sowohl mit sauberen als auch mit übersteuerten Klängen benutzen.
     
  4. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 18.01.06   #4

    lacht,
    Ey ich hab echt gerade nur ein Glas Wein getrunken und sonst keine Drogen zu mir genommen aber ich bepiss mich hier echt gerade.:D
    Ich glaub ich hab deinen Text jetzt schon ein paar mal durchgelesen und blick einfach gar nicht
    was du uns mitteilen willst.
     
  5. Palmer Eldritch

    Palmer Eldritch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    81
    Erstellt: 19.01.06   #5
    Ich glaub er sucht einfach den Amp-Bypass. Und vermutlich auf seinem AX1500G. Also dürfte die Antwort in etwa lauten: Schalte die Drive-Amp-Sektion aus!
     
  6. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 19.01.06   #6
    Ich schätze, er will wissen, wie er die Distortions aus dem Multi zum Röhren bringt!???

    Ced
     
  7. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 19.01.06   #7
    Glaub ich kaum, ich glaub er will wissen wie er die Effektgerät internen Effekt ZUSAMMEN mit der Röhrenzerre nimmt.

    Falls ich richtig liege:

    Einfach das Effektgerät innen FX Loop hängen ;)
     
  8. ZiONNOiZ

    ZiONNOiZ Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 19.01.06   #8
    Also ich werde mich die nächsten male anstrengen, mit den Kommas aufzupassen (ich bin türke :D aber ein ganz lieber)

    Also ich möchte wissen, wie ich mit nem Jcm 900 und nen Korg ax 1500g einen Gain Sound mit zB dem effekt Phaser bekomme. Wobei der Gain sound nicht durch das Multieffektgerät gemacht werden soll, sondern durch den Gain Modus des Amps verstanden also die röhren benutzt werden sollen sonst könnt ich ja gleich ne transe hohlen? danke schön
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.01.06   #9
    :D

    Schon viel besser.

    Die Antwort steht in dem Beitrag über dir bzw. in dem Beitrag von ANTIKA. Das Multi-Effektgerät im FX-Loop des Amps. Die Ampmodel- und/oder Distortion-Sektion muss natürlich aus sein, nur der Phaser an.
     
  10. ZiONNOiZ

    ZiONNOiZ Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 19.01.06   #10
    meint ihr das so?

    [​IMG]

    mein ihr der Output des Ax -->Effect in und dann von Return --> Input des Ax oder??und ganz normales Instrumenten kabel benutzen ne?
     
  11. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 19.01.06   #11
    Send -> Ax1500 In
    Ax 1500 Out -> Return

    Normales Kabel tuts.
     
  12. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 19.01.06   #12
    :great:

    Vielleicht genauer und noch mal ganz langsam für in Echtzeit (habe auch ein Ax 1500):

    1. Kabel gitarre > Input Verstärker.
    2. Kabel vom Output mono Ax 1500 > Verstärker return
    3. Kabel Verstärker send > AX 1500 input

    Du brauchst also insgesamt 3 Kabel und zwar 3 Instrumenten-Kabel!

    Du beschreitest dann folgenden Weg: Der Sound geht von der Gitarre direkt in den Röhren-Amp. Der sorgt für den Röhren-Sound. Dieser Röhren-Sound geht in den Ax 1500 und wird dort durch Effekte verändert. Dieser veränderte Sound geht wieder in den Verstärker und von dort in die Boxen und von dort in die Ohren (und hoffentlich in den Bauch).

    MAL NE FRAGE AN DIE SPEZIALISTEN:
    Geh ich recht in der Annahme, dass der sound in díe Vorstufe wandert, nach der Vorstufe durch den Ax 1500 geht und das Signal des Ax 1500 dann durch die Endstufe?
    EINE ANTWORT FÄNDE ICH GEIL!

    Dann gibt´s mehrere Varianten, wie Du den Ax 1500 einstellst. Ich rate Dir zu Variante 4. Bestimmte Effekte vom Ax 1500 funktionieren aber nicht, wenn Du die amp-Fraktion (erste Regler oben links) nicht aktiviert hast (glaube ich). Dann versuch die Varianten 5.
    4. Amp-Modulation aus, Speaker-Simulation aus. Effekte und Master je nach Belieben/Wirkung.

    5. Amp-Modulation ein. Da Du aber die Amp-Modulation nicht wirklich willst, stellst Du den drive auf die niedrigst mögliche Stufe. Dann hat er zwar noch einen kleinen Einfluß, aber halt sehr klein. Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit (ich hab grad den Ax 1500 nicht vor mir), dass Du bei der Amp-Modulation auch das Mischungsverhältnis von Originalsound (vom Röhren-Amp) zu dem Amp-Modulations-Sound (Ax 1500) einstellen kannst. Das Mischungsverhältnis stellst Du dann so, dass die amp-Modulation faktisch angeschaltet ist, aber dessen Sound nicht beigemischt wird. Dann müßtest Du weiterhin den Röhren-Sound des Verstärkers zu 100% drin haben. Die anderen Effekte wie gehabt einstellen.

    Wie gesagt, bei Variante 5 bin ich mir nicht hundertprozentig sicher. Erst mal Variante 4 probieren.

    Alles klar?

    x-Riff :cool:
     
  13. ZiONNOiZ

    ZiONNOiZ Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 19.01.06   #13
    alles gechekt danke:D
     
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.01.06   #14
    <- Kein Spezialist für Amps ;)

    aber wenn der Einschleifweg seriell ist, dann ist das so. Signal geht 100% raus nach der Vorstufe, wird verändert, und kommt dann wieder zurück und ab in die Endstufe.

    Wenn der Einschleifweg parallel ist, geht nur ein Teil des Sounds nach der Vorstufe raus, wird verändert, und kommt dann zurück. Ein anderer Teil geht unverändert von Vor- zu Endstufe. Die Stärke des Effekts wird dann nicht einfach durch die Effektstärke am Effektgerät gereget, sondern durch den Anteil des veränderten Signals (wet), das man dem unveränderten Signal (dry) beimischt.
     
  15. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 19.01.06   #15
    :rolleyes:
    Okay,
    dann gib mal Meldung über Variante 5, falls Du die ausprobierst.
    Wäre ich selbst dran interessiert,

    x-Riff :great:
     
  16. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 19.01.06   #16
    Danke, Ray. :great:
    Und noch ne Zusatzfrage:
    Wenn´s parallel ist, dann ist da hinten ein Regler, wo ich die Mischung zwischen wet und dry am Amp regeln kann, richtig?

    Many thanx,

    x-Riff
     
  17. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 20.01.06   #17
    Kann sein, muss aber nicht. Gibt auch amps die keinen regelbaren parallelen Einschleifweg haben.

    Und auch die amps, die einen regelbaren haben sind nicht immer bei poti auf ganz wet seriell, wie man das eventuell meinen könnte. Gab hier mal eine Diskussion über den fx-loop beim tsl (?), der bei einigen ganz dicht machte, bei anderen allerdings doch noch originalsignal dazumischte, auch wenn er auf 100% wet stand...muss man halt immer testen.

    gruss
    eep
     
  18. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 20.01.06   #18
    Danke:rolleyes:

    Grüße,
    x-Riff
     
  19. bierbob

    bierbob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.06.07
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.06   #19
    Hmm, da hab ich auch Frage zum Thema:

    1. Würde ich die Distortion-Effekte aus meinem AX1500G zum "röhren" bekommen, wenn ich über einen Röhrenverstärker spielen würde?

    2. Würde ich die Distortion-Effekte aus meinem AX1500G zum "röhren" bekommen, wenn ich über einen Röhrenverstärker spielen würde, ohne den voll auszufahren (lautstärkemäßig)?

    THX
     
  20. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 21.01.06   #20
    Denke das hängt ganz davon ab.
    Nicht jede zerre verträgt sich mit jedem amp, sprich nicht jede zerre hört sich übern amp genauso gut an, wie an einem anderen amp. (deswegen pedale immer an seinem eigenen amp testen)
    Weiss jetzt nicht, ob röhrenamps da kritischer sind, da mir einfach der vergleich fehlt. (hab bisher bis auf eine ausnahme nur röhrenamps gespielt, mein kleiner hybrid will ich mal aussen vor lassen)

    Aber insgesamt kannst du getrost sein: normalerweise wirkt sich dir röhre in der tat deutlich auf den zerrsound aus, auch wenn du ihn nicht vollausfährst.
    Das Vorurteil, dass du dir durch bodentreter den röhrensound kaputt machst ist purer humbuk. allerdings je hochwertiger dein Gerät ist, desto mehr profitierst du vom Amp.
    Bei meinem GT6 hab ich festgestellt, dass der amp eigentlich wenig einfluss hat. GT6 hat imho einen zu starken Eigencharakter, lässt sich kaum noch vom amp umformen.
    Zerrer wie roger mayer, jacques/exar,... sind da schon sensibler und ein röhrenamp bringt bei denen deutlich mehr...

    würde einfach mal antesten, denn mit sicherheit wie es jetzt mit deinem Korg funzt kann ich dir leider nicht sagen.

    gruss
    eep
     
Die Seite wird geladen...

mapping