Effektgerät für e-gitarre und PC (line6 pcoket pod)

  • Ersteller renevolution
  • Erstellt am
renevolution
renevolution
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.13
Registriert
04.08.10
Beiträge
12
Kekse
0
Ort
Graz
Hi Leute!

Ich habe vor ca. 2 Monaten angefangen e-gitarre zu klimpern. Da ich auf der Suche nach einem Effektgerät bin, bin ich auf das Line6 Pocket POD gestoßen. Meine Frage dazu:
- kann ich das Teil an den PC anschließen und über die PC-Lautsprecher/Kopfhörer verwenden?
- kann man auf dem Teil auch verzerrten Sound (like Metallica, Pantera usw.) einstellen?
- was sind die Unterschiede zwischen pod 2.0 und pocket pod??

Vielen Dank für eure Hilfe!

MFG Renevolution
 
Thermikus
Thermikus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.11
Registriert
12.01.10
Beiträge
12
Kekse
90
Moin renevolution,

ich selbst benutze den großen Bruder, einen Pod XT und bin sehr zufrieden damit.

Du kannst alle Line 6 Pods hier vergleichen:

http://de.line6.com/pod/compare.html



Ob du den Pocket Pod auch am Rechner verwenden kannst, weiß ich nicht, mit dem Pod 2.0 geht das auf jeden Fall.

Klar kannst du die Sounds auf dem Pod nach Belieben einstellen und modifizieren.


Viele Grüße

Thermikus
 
R
Roland_Musik2
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.13
Registriert
15.01.09
Beiträge
44
Kekse
0
hi!
1. ja, allerdings nur analog (mini-klinkenstecker)
2. ja, klar geht das
3. pod 2.0 hat mehr verstaerkermodelle, angeblich einen leicht besseren klang, ist ein echtes audio-interface (d.h. du kannst den pc ueber usb mit dem pod verbinden) und er ist groesser (=besser zu bedienen). den pocket pod kann man dafuer mit batterien betreiben und hat einen analog eingang.
 
Spyder0815
Spyder0815
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.14
Registriert
13.01.10
Beiträge
979
Kekse
1.636
Alternativ das Pod Studio GX, wenn man auch hauptsächlich recorden will oder nur über den PC klimpern möchtest.
 
renevolution
renevolution
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.13
Registriert
04.08.10
Beiträge
12
Kekse
0
Ort
Graz
danke für eure antworten. ich denke ich werde den pod II nehmen.
was habt ihr für boxen dazu? ich habe im moment creative soundworks digital 2.1. Sind die ausreichend oder werden bessere Boxen benötigt?

MFG Renevolution
 
Spyder0815
Spyder0815
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.14
Registriert
13.01.10
Beiträge
979
Kekse
1.636
Sollte reichen, ich habe 2.1 von Logtech dran, am besten klingts aber, finde ich jedenfalls, über Kopfhörer.
 
rambatz
rambatz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.21
Registriert
16.01.10
Beiträge
327
Kekse
929
Der Pocket Pod hat eine großen Vorteil. Du kannst die Einstellungen am PC vornehmen (Software ist dabei), ansehen und ändern.
Beim POD II mußt Du Dir aufschreiben was Du bei den einzelne Presents eingestellt hast.
Aber mit etwas Übung geht es auch am POD II und er ist nicht so fusselig wie der Pocket POD.
Vom Klang her geben die sich (wie ich finde) nicht sehr viel.

Als Vorschlag würde ich Dir das Line6 UX1 ans Herz legen. Das ist ein Interface und die POD Farm Software ist auch dabei. Da kannst Du die nächsten Jahre rumspielen und recorden.
Es ist am PC einfach zu bedienen. Allerdings bist Du immer an einen PC gebunden.

Ich habe die YAMAHA HS50M in Verbindung mit dem POD II und dem UX1.
Ich finde Sie gut, was allerdings immer Geschmacksache ist. Ich höre auch Musik darüber wenn ich am PC sitze.
Diese Boxen haben allerdings keinen besonders ausgeprägten Bassanteil. Ich brauche aber auch keinen.
Also für Rock/Blues gut geeignet und nix für Hipi Hopi :D

Ich hatte auch erst solche PC Dinger dran. ISt ok.
Wenn Du allerdings mal richtige Abhörer wie die Yamahas gehört hast...
Da liegen Welten dazwischen
 
legolas946
legolas946
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.19
Registriert
20.06.09
Beiträge
672
Kekse
595
Ort
Graz
ich habe selber einen pocket pod und spiele auch hauptsächlich thrash metal a la metallica :D

du kannst massenweise presents erstellen (über den pc) und dann per hand noch am eq (bass mitten höhen), gain, volume herumdrehen.
jedoch sind die speaker simulationen mist, die hab ich ausgeschalten^^
(falls du dich für den pocket pod entscheidest kann ich dir par presents schicken :))

PS: ich benutze den pod über gute kopfhörer oder lumpige pc boxen :)
 
R
Roland_Musik2
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.13
Registriert
15.01.09
Beiträge
44
Kekse
0
Der Pocket Pod hat eine großen Vorteil. Du kannst die Einstellungen am PC vornehmen (Software ist dabei), ansehen und ändern.
Beim POD II mußt Du Dir aufschreiben was Du bei den einzelne Presents eingestellt hast.
Aber mit etwas Übung geht es auch am POD II und er ist nicht so fusselig wie der Pocket POD.

Das stimmt nicht. Beim Pod 2.0 kannst du genauso Aenderungen am PC vornehmen and auf dem Pod speichern.
 
rambatz
rambatz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.21
Registriert
16.01.10
Beiträge
327
Kekse
929
kannst Du mir verraten wie?
Ich dachte immer der POD 2 funktioniert nur als "Sender" da er keinen USB-Anschluß hat.
Aber man lernt nie aus
 
R
Roland_Musik2
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.13
Registriert
15.01.09
Beiträge
44
Kekse
0
das stimmt zwar, er hat aber einen midi ein/ausgang ueber den man die die presets hochladen kann.
 
renevolution
renevolution
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.13
Registriert
04.08.10
Beiträge
12
Kekse
0
Ort
Graz
daher wenn ich das richtig verstanden habe, benötige ich für den pod 2.0 noch einen soundkarte mit midi eingang am pc??
 
renevolution
renevolution
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.13
Registriert
04.08.10
Beiträge
12
Kekse
0
Ort
Graz
blöde frage aber ist der gameport auf der soundkarte auch als midi-eingang zu gebrauchen oder muss da ein "echter" midi-eingang vorhanden sein??

Vielen Dank!

LG Renevolution
 
Spyder0815
Spyder0815
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.14
Registriert
13.01.10
Beiträge
979
Kekse
1.636
Ich denke mal MIDI wird ihr nicht brauchen. Ich habe zwar nicht den POD, sondern nur das POD Studio GX und da ist auch kein Midi ausgang bzw Eingang dran. So gesehen ist der nicht Notwendig. Kann mich aber auch schwer irren.
Alternativ ladet euch das Manual auf der Line6 Homepage runter und schau mal was da drinne steht wegen dem Anschluss.
 
rambatz
rambatz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.21
Registriert
16.01.10
Beiträge
327
Kekse
929
der Studio GX hat aber USB
Deshlab brauchst Du da auch kein MIDI
Der POD 2.0 hat aber kein USB
 
Spyder0815
Spyder0815
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.14
Registriert
13.01.10
Beiträge
979
Kekse
1.636
MAl eine andere Frage, wenn Ihr unbeding an den PC anschliessen woll warum dann ein POD und kein POD Studio GX UX1 oder UX2 :confused:?
Wennn ihr damit aufnehmen wollt habt ihr doch Latenzen vom allerfeinsten ?
Die POD Studios laufen mit der selben Software wie sie auf den POD´s gespeichert sind, nur als Softwarelösung eben.

Edit: Ich sehe mir das Ding jetzt mal an.
 
renevolution
renevolution
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.13
Registriert
04.08.10
Beiträge
12
Kekse
0
Ort
Graz
hi,

eigentlich gehts mir nicht so sehr ums aufnehmen sondern
- ich hätte gerne ein effektgerät
- verwendung der e-gitarre über pc bzw. Lautsprecherboxen (statt verstärker)
und wenn da noch eine software dabei ist um die effekte bzw. das gerät zu programmieren dann umso besser ;-)
und daher dachte ich dass der pocket pod oder pod 2.0 oder eventuell pod xt genau das richitge wäre. Die UX bzw. GX Serie schaut mir so aus als wäre die speziell fürs aufnehmen gedacht ?!?
Danke für eure Tipps!

LG Renevolution
 
Spyder0815
Spyder0815
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.14
Registriert
13.01.10
Beiträge
979
Kekse
1.636
Dann musst du den doch nicht direkt an den PC klemmen, Boxen/Kopfhörer hinten rein und fertig. Beim aufnehmen mit dem Pod brauchst du dann wieder ne zusätzliche Soundkarte, M-Audio oder das GX, wegen der Latenz. Effekte sind bei mir im Amp, habe den Spider 4 mit 15 Watt und für zuhause der mir.
Hatte mir auch überlegt den Pocket POD Express zu holen, damit ich das auch unterwegs nutzen kann. Hab es aber dann gelassen und das GX geholt.
Ansonsten war mir das nicht ganz klar warum MIDI und PC. Hat mich verwirrt ;)
 
S
sundown
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.14
Registriert
05.02.04
Beiträge
50
Kekse
0
Ort
Saarlouis
Ich finde den Pocket POD sehr gelungen. Für das wenige Geld bietet er wahnsinnig viel. Und mit ein bisschen Rumprobieren kann man mit ihm auch vernünftiges Sounds in den PC bringen. Wenn jemand einen gebrauchten sucht, kann er sich bei mir melden. Hab wenig Zeit und zu viel Equipment... :(
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben