Effektgerät für Gesang einstellen - Tipps

von drummer10, 07.04.12.

Sponsored by
QSC
  1. drummer10

    drummer10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.10
    Zuletzt hier:
    19.07.17
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.12   #1
    Hallo,

    ich habe mir ein Lexicon MX300 angeschafft, um auf den Gesang von einer Blaskapelle etwas Hall zu geben.

    Leider habe ich keine Erfahrung mit den Parametern Predelay, MidRT, Size.

    1. Könnt ihr mir bestimmte Effekte dieses Gerätes besonders für Gesang empfehlen?
    2. Evlt auch Compressor etc.

    3. Wie gehe ich vor um das Predelay einzustellen?
    4. Auf was muss ich hören, beim Einstellen des MidRT.
    5. Und bestimme ich mit der Size einfach die Halllänge/ wie lang sollte der Hall etwa sein?
     
  2. Trommelmuckl

    Trommelmuckl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    30.09.15
    Beiträge:
    538
    Ort:
    Peine
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.039
    Erstellt: 08.04.12   #2
    frohe Ostern.

    Nie und nimmer kann dir jemand beantworten, welcher Effekt zu deinem Anwendungsfall passt - das musst du ausprobieren. bzw. du hast dir ja das Teil gekauft, weil dir etwas beim Gesang fehlt. Was das ist, müsstest du ja zumindest vermuten.
    Probier doch einfach die Presets aus und bei denen, die dir sinnvoll erscheinen, variierst du vielleicht die Parameter ein bisschen.
    Empfehlungen für Parametereinstellungen bei Effekten sind nicht so recht sinnvoll - Effekt heißt du möchtest den Klang beeinflussen, und da kann keiner wissen, was dir vorschwebt. Aber egal, was du einstellst, wenn du nicht wirklich willst, dass der Effekt als solcher ein Stilmittel ist, sollte er so unauffällig sein, dass man nur merkt, wenn er fehlt.

    ansonsten:
    Pass beim Hall auf, dass er den Gesang nicht verwäscht und dass er nicht Feedbackanfällig wird.
    Was die Einstellungen der Parameter angeht, schau mal, was das Manual sagt, da steht doch sicher drin, was man mit MidRT oder Size einstellt.

    Gruß,
    der Trommelmuckl
     
  3. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    22.07.18
    Beiträge:
    4.472
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.883
    Kekse:
    29.510
    Erstellt: 08.04.12   #3
    Hast Du das Manual?
    Hier die englische Version: http://www.lexiconpro.com/product_downloads/145/manuals/MX300_Manual_18-0473V-C.pdf
    Hier die deutsche Übersetzung: http://www.katzitas.de/ALFKF/inhalt/Bedienungsanleitung_Lexicon_MX300.pdf

    Im folgenden beziehe ich mich auf die deutsche Version. Auf Seite 23 unten (Kapitel "Reverb Steuerung") werden die Parameter PreDelay und Mid RT (Decay) erklärt, auf der folgenden Seite auch Room Size. Das Manual gibt den Tip, das Predelay zwischen 10 und 25 Millisekunden einzustellen. Ich empfehle, ein Decay (Halldauer) von 1,7 bis 2,4 Sekunden einzusetzen. Kürzerer Hall und Predelay für schnellere Songs, längerer Hall und Predelay für langsamere Songs. Wobei ich persönlich bei meinem Lexicon live das Predelay fix eingestellt lasse und nur das Decay variiere. Mittelwert ist bei mir ca. 1,9 oder 2 Sekunden. Bei Size stell einfach irgendwas zwischen 15 und 30 Meter ein.

    Lexicon würde Dir wahrscheinlich ein Preset mit einem "Vocal Hall" empfehlen, ich persönlich mag die "Large Hall" Algorithmen noch lieber.

    Als Tipp probiere mal folgendes: Schliesse die Ausgänge des MX-300 nicht an einem Effekt Return an, sondern an einem Stereokanal des Mischpultes (oder zwei Monokanäle, das ist egal). Senke am EQ des Kanals den Bass ab (ca. 5 dB) und die Tiefmitten (ca. 1 dB), Hochmitten leicht (2 dB) und Höhen etwas stärker (4 dB) anheben. Das gibt einen Hall, der zwar nicht mehr ganz echt wirkt (zu brilliant), der Dir aber nicht den Mix zumatscht, und der den Gesang im Mix schön nach vorne holt. Natürlich kannst Du den Effekt auch durch geringere Höhenanhebung abmildern.

    Die Kompressoreffekte des MX-300 kenne ich nicht, kann daher nichts empfehlen. Ausserdem bezweifle ich, dass man das Gerät so konfigurieren kann, dass es als Kompressor für den Gesang (serieller Effekt) und Hall (paralleler Effekt) gleichzeitig fungiert. Dazu brauchst Du wahrscheinlich das MX-400, das kann man mMn so konfigurieren.

    Viele Grüße
    Jo
     
  4. keini

    keini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    10.06.14
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Tangerhütte bei Magdeburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    529
    Erstellt: 18.04.12   #4
    Hallo,
    also ich bin der Toni einer Blaskapelle und arbeite noch mit dem MX200. In meiner Bedienungsanleitung ist auch eine Prest-Liste angehängt. Dort ist auch gekennzeichnet für welchen Einsatz sich ein bestimmtes Preset eignet. Wie das bei deinem Manual ist weiß ich leider nicht. Ansonsten hilft nur probieren bis es dir gefällt. Und wie mix4munich schon gesagt hat,das Signal wenn möglich in einen Stereokanal zurückführen um einen Zugriff auf den Klang zu haben.

    Gruß Claus
     
  5. drummer10

    drummer10 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.10
    Zuletzt hier:
    19.07.17
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.12   #5
    @ Toni

    welchen Hall - Effekt mit welchen Einstelltunge verwendest du in der Regel, damit ich eine grobe Orientierung bekomme.
     
Die Seite wird geladen...

mapping