effektkette

von Schwammkopf, 29.08.04.

  1. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 29.08.04   #1
    hallo

    eine frage:

    was wäre eigentlich die theoretisch gesehen geschickteste variante folgende geräte hintereinandezuschalten?????
    (lassen wir mal fx loop aussen vor)

    small stone phaser - big muff - fuzz eigenbau - DS2 - GE7 - Delay - KorgAX1500 - ....

    ich habs zur zeit genauso wies jetzt da steht ... aber gäbe es ne technisch vernünftige erklärung dfa ne andere reihenfolge zu verwenden? ich will ncih alles ausprobieren ;) nur man kann ja sagen, dass entweder (meistens) delays vor dem verzerrer sind oder dahinter?
    oder phaser und modelingeffekte allgemein ... davor oder hinter die verzerrer??????

    danke ...
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 29.08.04   #2
    Generell: erst die dynamischen Effekte (Compressor, Wah, Zerre), dann die Modulations- (Nicht Modeller!!!) und Verzoegerungseffekte. Reverb und Hall am besten ans Ende der FX-Kette, damit sie sauber ausklingen koennen.

    EQ... den kannst du ueberall in der Kette einsetzen. Bei deinem Beispiel wuerde ich einzig die Reihenfolge des Delay und des Korg ueberdenken... es kommt halt darauf an was fuer Effekte aus dem KOrg du nutzt.

    ABER: erlaubt ist was dir gefaellt, also auch "normalerweise" unuebliche Reihenfolgen.... einfach mal ausprobieren.
     
  3. Schwammkopf

    Schwammkopf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 29.08.04   #3
    kla das alles erlaubt ist .. ich will nur mal was rumprobieren ... ganz unvoreingenommen ;)
     
  4. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 29.08.04   #4
    Man kann auch den Kompressor nach dem Hall einsetzen, damit der Hall dann kommt, wenn es leise wird.
     
  5. Dark Ride

    Dark Ride Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.04
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 30.08.04   #5
    Warum ? :confused: Wo wir gerade beim FX loop sind - wie funkzioniert das genau ? Will mir bald ein multy-fx (Korg AX 10 G) anschaffen und ein dist. pedal (DigiTech XMM Metal Master) hab ich schon.

    Was wäre die beste metode das multy-fx mit dem dist.pedal zu kombinieren ?
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 30.08.04   #6
    Auch hier wieder die ungeschriebene Regel: die dynamischen Effekte vor den Amp, Modulations- und Verzoegerungseffekte in den Effektweg.

    Bei dir wuerde das bedeuten das du das Distortion vor den Amp haengst... und jetzt kommt das Problem, bzw. es kommt darauf an wie du das Multi nutzt: geht es in erster Linie um Distortion und OVerdrivesounds oder Wah sollte das auch vor den Amp, ansonsten in den FX-Loop.
     
Die Seite wird geladen...

mapping