effektloser Amp bis 500€

von price of gas, 17.10.06.

  1. price of gas

    price of gas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    120
    Erstellt: 17.10.06   #1
    Hey Leute,

    ich war vor 2 wochen im store und hab maln paar amps angetestet, darunter war dieser vox valvetronix mit 50 watt, der die ganzen effekte und models, der hat mir überhaupt nicht gefallen. zu viel geschnörkel dran irgendwie und der sound war auch nicht so top finde ich. danach hab ich nen fender hot rod deluxe angespielt den ich im moment für 600€ vhb in neu neuzustand angeboten bekomme, wobei ich die 100€ vllt noch auftreiben könnte, da ich das teil echt super fand, wenn auch zu laut.

    daher frage ich euch nach alternativen amps (combos) um die ~500€, die möglichst wenig bis gar keine effekte (nen hall/reverb kann er haben) und keine modelling funktion hat. ich will also möglichst viel für den sound (eventuell röhre, ich hab aber nix gegen transistor oder hybrid, solange die röhre nicht nur alibi ist) und den speaker und nicht für die effekte ausgeben. der amp sollte ausserdem fussschaltbar sein und bandtauglich (am besten mit reserven). achja effektloop wäre wahrscheinlich noch ganz nett.

    musikrichtungsmässig sollte er ausser metal halt möglichst viel können, indie-punk hauptsächlich

    vllt finde ich ja noch ne alternative zum fhrd bei der ich geld sparen kann (vor allem im unterhalt) und trotzdem zufrieden bin

    danke für alle konstruktiven antworten :great:
    price of gas

    edit1: hab ne übungscombo und kann auch im keller nen lauten amp spielen.. also hohe lautstärke ist kein problem, wäre aber natürlich schön wenn man den amp leise auch spielen kann :)
    edit2: er kann auch gebraucht sein!
     
  2. KingDingeling

    KingDingeling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 17.10.06   #2
    Wenn er bandtauglich sein soll, dann muss er sich ja schon gegen die Drums durchsetzen können. Ich über hier z. B. mit nem V-amp aber wenns in die Probe geht, dann kann ich den getrost vergessen....
    zum leisen Spielen und für eine laute Probe ist imho am besten wenn man mehrere Möglichkeiten hat.
    Hast du noch nen Übungsverstärker?
    Wirklich leise würdest du einen Röhrenamp kaum genießen können.

    Eine alternative wäre der Peavey Classic. Der hat m.W.n. aber auch keinen Hall. Ist aber nciht jedermanns Sache, von daher solltest du ihn auch antesten. Liegt aber preislich in deinem Budget.
     
  3. price of gas

    price of gas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    120
    Erstellt: 17.10.06   #3
    welcher peavy classic liegt in meinem preislimit und ist bandtauglich? ich find irgendwie nur 30er die schon teuerer als 500€ sind..
    ja hab nen übungsverstärker, ausserdem könnte ich nen röhrenamp auch im keller spielen, da kann ich laut sein.. :rolleyes:
     
  4. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 17.10.06   #4
  5. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 17.10.06   #5
    Da kann ich nur zustimmen.. der Tube84 rockt :)
    Der hat Druck (zumindest mit ner Gibson SG :D)
    Ein Geilen Crunch (Gibson SG:D)
    und ein geilen Clean Sound (60' Tele Custom:D)
    auch mit einer Epiphone G400 klang das Ding echt gut .. meiner meinung nach schlägt der auch den Hot Rod Deluxe .. als wir im Testraum am Spielen waren ( Fame Forum IV am Hot Rot und ich mit ner Gibson SG am Fame) klang der Fame deutlich Druckvoller und einfach "besser".
    Salute :great:
     
  6. price of gas

    price of gas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    120
    Erstellt: 17.10.06   #6
    hmm aber son musicstore label.. ich weiss nicht.. mag ein vorurteil sein aber irgendwie.. ausserdem hab ich ihn irgendwie nicht gesehn als ich da war, also im röhren-combo raum stand der nicht!:er_what: fame hat soviele "röhrenamps" für 200-300€ oder so.. da wird man misstrauisch irgendwie find ich
     
  7. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 18.10.06   #7
    du kannst dir ja auch nen laboga holen :rolleyes:
    der kostet dann aber mehr - der studio reverb in frankreich z.b. 675 euro... in der schweiz noch etwas mehr.
    aber abgesehen vom label bekommst du von fame für 444 den gleichen amp (die preise waren schon immer so, auch als die produktlinien noch nicht getrennt waren).
    also: billiger preis und billiges label (das ich ja auch nicht wollte - siehe sig) sagen nichts über die qualität aus... wenn du nochmal nach köln kommst, spiel den tube 84 mal an...
    das verpflichtet ja zu nix :great:

    gruß
    scoop!
     
  8. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 18.10.06   #8
    Ich welchem Raum warst du denn?
    Es gibt ja den mit den Topteilen neben dem TransenTestRaum..
    dann den der neben der Werkstatt ist .. da wo die Gibson stehen.
    Und den einen im Fender Custom Shop. Und da steht der Fame 84 und der Duo212 drin.
    Als ich da war zumindest :D

    €: Und der Tube84 ist ein geiler Röhrenamp wenn dir das logo nicht passt kauf dir für 10€ en Marshall Logo un Kleb das dadrauf :D
     
  9. price of gas

    price of gas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    120
    Erstellt: 18.10.06   #9
    nein name ist mir scheiss egal, ich dachte nur der wäre nicht so bombe weil man von diesen musicstore labeln ja sonst nicht so viel hält.. harley-benton wäre ja mal son beispiel wenn ich mich nicht irre! aber es muss ja ausserdem nicht unbedingt röhre sein :) aber den werd ich mal im gebrauchtmarkt im auge halten und anspielen!

    ich war in dem raum bei den fender gitarren, da stand der hot rod drinne.. der mit der glastür.
     
  10. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 18.10.06   #10
    Noch mal zum Classic 30 ein paar Worte.
    1. Der hat einen Hall, der fußschaltbar ist.
    2. Kam er erst vor kurzem in einer etwas veränderten Optik heraus. Die alten Modelle bekommst du vielleicht etwas günstiger, ich habe auch nur 550€ gezahlt.
    3. 30W können verdammt laut werden. Ich habe ihn zuhause nur so aufgedreht, dass gerade was herauskomtm und das langt völlig. Außerdem ist er vom Soundcharakter her sehr durchstzungsfähig, ich habe da den Vergleich zum Engl Sreamer und der Peavey ist nicht merklich leiser. Im Gegenteil, der Cleankanal ist durchsetzungsfähiger mit der passenden Gitarre.

    Du kannst ja mal mein Review zu dem Amp lesen.
     
  11. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 18.10.06   #11
    genau in dem Raum steht aucher Tube84 direkt wenn du rein kommst rechts.. :great:
     
  12. KingDingeling

    KingDingeling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 18.10.06   #12
    bin einmal davon ausgegangen, dass du ihn gut gebraucht erhalten könntest....auch neu liegt er noch preislich im Rahmen denke ich, 50€ sollten da nicht die Welt spielen, wenns etwas länger halten und Spass machen soll.
    Und 30 Watt sollten erstmal reichen:cool:

    @ the flix: sind alle classics mit Hall ausgestattet? Ist etwas länger her dass ich einen gespielt hab, kann mich aber bei bestem willen net an nen Hall erinnern.
     
  13. price of gas

    price of gas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    120
    Erstellt: 18.10.06   #13
    ich bin nur nicht davon ausgegangend das der 30er reicht, klar 50€ machens nicht, aber ich wollte den amp längstmöglich behalten und vllt noch ein paar reserven haben :rolleyes: wenn ihr jetzt aber sacht der spielt jedes schlagzeug an die wand werd ich ihn nächstes mal mal testen :p

    vllt war ich geblendet vom hot rod in seinen 3 varianten in denen er da steht :) grün, blonde und normal :great:
     
  14. jons

    jons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    24.01.10
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 18.10.06   #14
    gebraucht könnte auch der laney vc30 für dich infrage kommen. das ist ein röhrenverstärker mit 30 watt, der sich ziemlich am vox ac30 orientiert und auch leise ganz ordentlich klingt. habe den selbst schon einige zeit und den kauf bis jetzt noch nicht bereut (auch gebraucht gekauft)
     
  15. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 18.10.06   #15
    Also wenn's dir nur ums verstärken geht, dann kannste dir auch mal den Fender FM212 R ansehen. Ist laut und clean sehr gut. Die interne Zerre ist geschmackssache.
    Mit nem guten Pedal davor geht aber einiges, auch im Bereich von Metal oder so.
    Ein Plus ist der geringe Preis: neu unter 300€.
    Da bleibt noch reichlich für ein gutes Effektpedal.

    Tipp: Tech21 Tri-AC dazu, dann haste die 500€ so ziemlich genau und die hammer Zerre oben drauf.

    Gruß E.
     
  16. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 18.10.06   #16
    in Deinem Falle liegst Du mit dem Peavey ValveKing 112 Combo 50 Watt genau richtig
     
  17. price of gas

    price of gas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    120
    Erstellt: 18.10.06   #17
    ne der ist mir zu sperrig.. :) und die ein speaker version davon hat wahrscheinlich zu wenig power um sich in ner band durchzusetzen. aber eigentlich war das schon ne gute anregung!

    hat jemand vllt ne idee für nen qualitativ besseren transistor amp? vllt nen Hiwatt Maxwatt G100? oder randall RG 75 oder randall 50?

    hui beratung von ganz oben :) dann werd ich nach dem auch mal die augen aufmachen und mal anspielen, danke für den tipp. auch wenns meistens heisst, dass er schlecht verarbeitet ist usw.. ausserdem macht mich die angebliche "umschaltpause" der kanäle stutzig.. naja ich werd ihn mal ausprobieren und dann gucken obs mich stört oder nicht. ausserdem ist der preisunterschied von 212 zu 112 irgendwie seltsam, 50€ und angeblich (hab ich im review thread gelesen, kp ob stimmt weil dazu in keiner amp beschreibung von händlern was steht) ist da der footswitch schon dabei, der neu nochmal 30€ kostet. also 20€ für die große version?!
     
  18. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 18.10.06   #18
    hm..also die 75 watt version (also RG75G2/3) hat eine monsterzerre.
    im cleankanal ein wenig reverb und das ding klingt richtig gut.

    palmmutes kommen schöndruckvoll und mit wumms ausm speaker.
    vllt solltest einfach ne box dranhängen (wenn das geht, ich bin grade zu faul zum nachschaun) und dann sollte er noch mehr druck bringen. also laut ister auf jeden fall. konnte ihn nichmal zur hälfte aufdrehen, war mir dann ohne oropax zu laut.(wenn man den im raum höherstellt, dann schreit der sicher schön hörbar) ich hätte nie gedacht, das ein hybrid so gut klingen kann.
     
  19. KeuleThePunisher

    KeuleThePunisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rannersdorf/Zaya
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 18.10.06   #19
    Hab den 100 G3 und ich hab den auch beim Proben noch nie über 3 1/2 aufgedreht. Sonst hätt ich Hörschäden und alle anderen hätten mich gekillt, weil sie sich nicht gehört hätten. Der Amp ist echt empfehlenswert und echt flexibel mit den 2 Gain-Stages. Das einzige Manko: Der Lautstärke-Sprung zwischen den beiden Gain-Stages. Der tritt aber auch nur auf, wenn du im ersten nur 3 von 10 und im zweiten 6 von 10 Gain aufgedreht hast. bei ungefähr gleichen Einstellungen ist es fast gleich! geil ist nätürlich wenn man im zweiten mit weniger gain rhytmus spielt und dann im ersten mit viel gain das Solo spielt, dann wird das natürlich lauter =)
     
  20. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 18.10.06   #20
    soweit ich weiß ist der Fußschalter nicht im Lieferumfang. Die € 50.- Aufpreis für den zweiten Speaker lohnen sich, machen den Amp allerdings auch etwas schwerer.

    Schlecht verarbeitet ist der Amp mit sicherheit nicht. Bisher gab es soweit ich weiß nur eine Reklamation! Peavey hat wohl hier einen besseren Job gemacht als beim Relaunch der Marke Trace Elliot - da sind wir erst mal wieder ausgestiegen weil sich bei vielen Boxen die Folie abgelöst hat...:screwy: die Spinnen in England!
     
Die Seite wird geladen...

mapping