Effektpedal optimal anschließen?!

von de krabbe, 08.02.05.

  1. de krabbe

    de krabbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    12.07.08
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #1
    wie kann ich mein boss ds-2 am besten anschließen?!

    also ich hänge das boss-ds2 ja einfach vor die gitarre weil es so den besten sound ergibt.Jedoch brauch ich meien zerre vom amp und die vom pedal für unsere lieder.da im verzerrten kanal das boss sich dazu geschaltet scheisse anhört muss ich im clean kanal spielen. nu muss ich ja zwei treter gleichzeitig treten das stellt sich teilweise doch etwas dumm und schwer da hat wer ne gute lösung ?!

    verzerrt kanal : boss treten für andere zerre und footswitch treten damit er clean ist

    nur zur erläuterung danke für die hilfe!
     
  2. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 08.02.05   #2
    du könntest den treter an den clean kanal hängen wenn du deinen sound damit zusatnde bringst. dann kannst du jeweils mit einem fusstritt zwischen clean-overdirve oder den zwei zerren wechseln.

    gruß,
    lupus
     
  3. black coffee

    black coffee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 09.02.05   #3
    1. schneller werden beim umschalten dann gehts
    2. die treter dicht nebeneinander stellen, dann kannst mit einem fußtritt beide gleichzeitig schalten,
    3. für ein musikstück immer nur eine zerre :D
     
  4. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 09.02.05   #4
    ich nehm mal an, dass du das BOSSteil für den "crunch"igen sound verwendest und deine AMP zerre für den LEAD bereich hernimmst.
    versuch doch einfach die zwei so aufeinander abzustimmen, dass beide gemeinsam sich auch gut für den LEAD bereich anhören, und dann entweder das pedal oder den AMP alleine als crunch verwendest...
     
  5. Manuvic

    Manuvic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    8.02.06
    Beiträge:
    176
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.05   #5
    Mal ne allgemeine Frage: Was für vorteile hab ich wenn ich die Effekte beim Amp in die Effekt-Schleife häng und nicht davor??
     
  6. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 09.02.05   #6
    Damit umgehst du die Vorstufe.
    Das macht man üblicherweise bei Modulations- (Chorus, Flanger, Phaser...) und Verzögerungseffekten (Delay, Rerveb). Diese werden unbeeinflusst von der Vorstufe (die ja eigentlich da ist um den Sound zu machen) dem Gitarrensignal (das von der Vorstufe kommt) beigemischt und von der Endstufe ausgegeben. Solche Effekte werden (glaub ich :rolleyes: ) deshalb eingeschleift, da sie sich wenn sie noch von der Vorstufe beeinflüsst würden total besch...eiden anhören würden. :o
     
  7. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 09.02.05   #7
    vollkommen richtig.

    der effektloop ist zwischen preamp und endstufe. modulations und verzögerungseffekte kommen in die effektschleife (d.h. hinter den preamp), damit z.b. verzerrungen ebenfalls mit dem effekt verändert werden. würde man alles VOR den preamp schalten würde nämlich nur klanglicher matsch rauskommen.
     
  8. Manuvic

    Manuvic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    8.02.06
    Beiträge:
    176
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.05   #8
    Na und wie macht man das dann wenn man nen alten Amp hat der sowas noch nicht hat? Ich mein früher gabs das doch auch nicht und die sind damit zurecht gekommen?
     
  9. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 09.02.05   #9
    Das hab ich doch gesagt! :confused:
    Man umgeht damit Vorstufe (Preamp), also kommt der Effekt aus dem Einschleifweg nach Preamp und vor Endstufe.
     
  10. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 09.02.05   #10
    öhm ja, hast recht... habs wohl falsch gelsen ^^ entschuldige. :o
     
  11. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 09.02.05   #11
    Passt schon! :great:
    War aber irgendwie witzig. Du sagst, stimmt nicht ganz. Sagst aber dasselbe nur anders geschrieben. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping