Effektreihenfolge im Effektloop?

von chrisonic, 30.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. chrisonic

    chrisonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.09
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    1.438
    Kekse:
    1.586
    Erstellt: 30.08.10   #1
    Moin zusammen, mich würde mal interessieren in welcher Reihenfolge Ihr eure Effekte im Loop anordnet. Muss man da überhaupt eine spezielle Reihenfolge, insbesondere bei Modulationseffekten, einhalten? Delay am Ende, das ist mir klar...

    Desweiteren hab ich einen MXR Phase 90, ein MXR Black Label Chorus und einen Digitech Turbo Flange im Loop (auch in dieser Reihenfolge).
    Ist die Anordnung dieser drei Effekte völlig egal oder hat eine bestimmte Reihenfolge Vorteil? :confused:
     
  2. AddictedToGuitar

    AddictedToGuitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.10
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    82
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    564
    Erstellt: 30.08.10   #2
    Eigentlich gibt es keine "richtige" oder "falsche" Anordnung, kommt immer auf den persönlichen Geschmack/Sound an. ;) Aber generell mach ich's auch so wie du, erst die Filter- dann die Modulation- und am Ende die Time-Based Effekte. Mit der Anordnung solltest du eigentlich keine Probleme bekommen.
     
  3. AEIOU

    AEIOU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    1.610
    Kekse:
    1.997
    Erstellt: 30.08.10   #3
    Prinzipiell ist das richtig, was dir gefällt. Aber ich würde mal behaupten, die Reihenfolge bei den 3 Modulationseffekten ist eigentlich egal, da du diese ja kaum zusammen benutzen wirst, oder?! :confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping