Effektversorgung

von Circle Zap, 24.01.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Circle Zap

    Circle Zap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 24.01.06   #1
    Ich habe jetzt zwei Effektgeräte und es kommen aber noch mehr dazu!
    Soll ich mir immer einzelne Netzteile kaufen, oder ist es besser sich von Boss die Multiversorgung zu kaufen!?
     
  2. The-Tosch

    The-Tosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    190
    Erstellt: 24.01.06   #2
    Ich würde definitiv die Multiversorgung nehmen!
    weniger Kabelsalat - weniger Fehleranfällig - weniger Steckdosen - keine Brumm-Probleme...

    Alternativ kannst du dir so etwas - wenn du mit dem Lötkolben umgehen kannst - auch selber bauen (bzw. bauen lassen).

    cu
    Tosch;)
     
  3. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 24.01.06   #3
    Sowas kann man auch billiger als die komische Boss-Stromversorgung ham...

    *klick
     
  4. Circle Zap

    Circle Zap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 24.01.06   #4
    Das gefällt mir! Wie genau funktioniert das? Kann ich nen normales Netzteil nehmen und dann das Netzteil an dem Teil ganz links auf dem Foto anschließen? Oder brauch ich dafür nen spezielles Netzteil?
     
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 24.01.06   #5
    Das is ja das schöne an dem Ding :)
    Das eine Buchse dran, wo du jedes beliebige Netzteil anschließen kann und dann verteilt das den zur Verfügung stehenden Strom auf die 3 Stecker.
    Also einfach ans Netzteil anschließen und dann die Effektgeräte an die Stecker, fertig.

    Beim Boss Line Selector braucht man ja noch Spezialkabel usw usw, das Ding is mir unsympathisch.

    Dieses Verteilerkabel von Ibanez gibts normalerweise auch als 5er-Variante, die hat Musik-Service aber offenbar nicht *nörgel*.
     
  6. britschy

    britschy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    186
    Ort:
    kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    41
    Erstellt: 24.01.06   #6
    aber 11 öcken find ich bissel teuer für das bissel kabel oder ?

    ich kuck mal was ein bausatz bei conrad kosten würde .. ( ich hab meine zum DD-6 Dazu bekommen Netter service) :great:

    EDIT : sry aber ich find nix entsprechendes .. tut mir leid ! :(
     
  7. The-Tosch

    The-Tosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    190
    Erstellt: 24.01.06   #7
    Wie schon gesagt - so einen "Verteiler" kann man sich auch mit sehr wenig Aufwand selber löten.

    VORSICHT: Das verwendete Netzteil muss auch genügend Kapazität (WATT) haben, um die angeschlossenen Bodentreter versorgen zu können - insbesondere, wenn ein 5-er Verteiler verwendet wird.

    cu
    Tosch;)
     
  8. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 24.01.06   #8
    Hier ist ne Liste wie viel mA die einzelnen Effekte haben. Ich hatte ma ne bessere aber hab sie verloren
     
  9. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 24.01.06   #9
    Artikelnummer 733130 - 62.
    Die richtige Größe find ich grad auch nicht, aber preislich sind das eh die gleichen.
    Weiß ich, weil ich mir letztens 12 Stück davon gekauft hab und mir daraus n Verteilerkabel löt.

    Man braucht halt auch noch eine Buchse.
    Mit Versand etc. is man da auch sehr schnell bei 11€, so schlimm is der Preis also nicht. Außerdem is das Ding qualitativ echt super, ich hab hier noch ein DC-3 und ein DC-5 rumliegen. Die Attitüde "Ich will alles, nur viel besser als alle anderen und für viel weniger Geld" funktioniert halt leider nicht.

    Und beim Eigenbau hat man halt noch den Aufwand dabei (der sich bei diesem projekt allerdings wirklich in machbaren Grenzen hält).

    Auf die maximale Stromabgabe sollte man natürlich aufpassen, das stimmt. Netzteile unter 500mA sollte man schon gleich garnet kaufen.
    Nem Netzteil was maximal 100mA raushauen kann tuts sicher auch nicht unbedingt gut, wenn man ständig an der Grenze arbeitet.
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping