Netzteil für Boss MT2

von Der Chief, 10.02.07.

  1. Der Chief

    Der Chief Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.08
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 10.02.07   #1
    Hallo,

    ich habe vor mir ein BOSS MT2 Effektgerät zu ersteigern, ist auch in einem Top Zustand und alles, nur leider wird das Netzteil nicht mitgeliefert.
    Wäre es sinnvoll sich das entsprechende Netzteil im Musikladen um die Ecke zu kaufen oder wo bekäme man sowas kostengünstig her?

    Gruß und Dank,
    Der Chief.
     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 10.02.07   #2
    Grüß Dich,

    Netzteile liefern alle nur Strom. Es gibt zwar Ausnahmen, bei denen die Hersteller versuchen, ihre Geräte nur mit eigenen Netzteilen nutzbar zu machen, aber das ist in der Musik-Branche unüblich und doch eher in der EDV-Branche der Fall.

    Wichtig für den Kauf des Netzteils ist folgendes:

    -Änderbare Polung (BOSS-Tretminen brauchen meines Wissens allesamt Minuspul innen und Pluspol außen am Holstcker)
    -Es sollte stabilisiert sein
    -Fixe 9 Volt reichen aus, jedoch dürfte es einfacher sein, ein Netzteil zu finden, bei dem man die Spannung regulieren kann
    -Achte auf die Stromstärke die es liefern kann. Wieviel Milliampere (mA) der BOSS MT2 braucht, müsste auf der Bodenplatte oder neben dem Stromanschluss stehen. Im Gegensatz zur Spannung, solltest Du bei der Stromstärke immer mehr nehmen als gebraucht wird um einen Sicherheitspuffer zu haben und eventuell später mehrere Effekte an dem Netzteil mit Verteilerkabel betreiben zu können.

    Sei halt nicht sparsam. 10-15 EUR sollte man ausgeben. Musikladen oder BOSS-Netzteil muss aber nicht sein.

    mfg. Jens
     
  3. Der Chief

    Der Chief Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.08
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 10.02.07   #3
    Alles klar, schönen Dank für die Tipps =)
     
  4. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 11.02.07   #4
    Die Boss Netzteile sind unverschaemt teuer - eine gute Alternative sind die Ibanez Teile...

    Ich benutze selber das Ibanez AC-109 (2 Stueck, eines fuer vorm Amp und eines fuer FX LOop) und die Dinger sind toll - kein Ruaschen, kein Brummen, nix...
     
  5. ttntm

    ttntm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.14
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 12.02.07   #5
    jo, ich benutz auch die ibanez dinger!

    geben keinen muks von sich und sind auch für 2 (vlt auch mehr) treter auf einmal geeignet (bei mir ds-2 & mxr eq), ohne probleme zu machen
     
  6. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 12.02.07   #6
    Zustimmung ! Die Ibanez Stecker-Netzteile sind prima (super Preis/Leistungsverhältnis).
    Man soll nicht unbedingt von einem Fall eine allgemein gültige Regel ableiten, aber es prägt irgendwie doch .... Ich hatte mal ein BOSS Stecker-Netzteil und ein Wackelkontakt (Kabelbruch) in der 9V Zuleitung. Den einen Wackelkontakt habe ich behoben (ca.. 5 cm vom Stecker). Dann nach 2 Wochen noch einen .... ca. 20 cm vom Stecker ....
     
  7. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 12.02.07   #7
    Also... bei mir haengen alle Effektpedale (ca. 10) an 2 AC-109 per Daisy Chain, und die Dinger zeigen noch gar keine Ermuedungserscheinungen ;)...
     
  8. ttntm

    ttntm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.14
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 13.02.07   #8
    cool, ich hab nur von nem freund gehört, der adapter sei ihm bei 3 teilen komplet zamgeschmolzen...

    aber der trottel hat ihn auch dauernd angesteckt gelassen, sprich alles war eingesteckt nur der amp war auf aus^^
     
  9. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 13.02.07   #9
    :eek:... Das hoert sich ja nicht so toll an... Meine werden nur'n Bisschen warm (besonders der fuern FX Loop, da sind ja die ganzen Modulationseffekte drin...). Ich lass' die auch alle immer reingesteckt, wenn ich daheim bin... :rolleyes:
     
  10. ttntm

    ttntm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.14
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 13.02.07   #10
    ja, nur er hat nicht nur wenn daheim sondern wirklich 24h 7tage/woche drin gehabt...und nach 3 monaten wars drum geschehen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping