Eigenbau Reisegitarre (Sperrholz-Body, Hardware/Hals ML-Factory)

von Pontiac51, 26.07.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Pontiac51

    Pontiac51 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.17
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    3.544
    Erstellt: 26.07.19   #1
    Ich wollte sowas haben und habe mich zuerst bei Traveler Guitars und Anygig umgesehen.

    Dann war die Frage: Um 250 kaufen oder um 150 selber bauen?

    Selber bauen hat gewonnen, also bei Ml-Factory Teile besorgt und los gelegt. Beim Body kommt 18mm Sperrholz zum Einsatz. IMG_20190725_004637.jpg DSC_0171.JPG DSC_0170.JPG
    --- Beiträge zusammengefasst, 26.07.19, Datum Originalbeitrag: 26.07.19 ---
    Nach dem Fräsen der Halstasche konnte ich die Hälften auch schon verleimen.
    DSC_0172.JPG
    --- Beiträge zusammengefasst, 26.07.19 ---
    Dann kamen die Bohrungen für die Mechaniken und verzieren ging auch schon mal, 82 steht für die Länge. DSC_0177.JPG DSC_0178.JPG DSC_0187.JPG
    --- Beiträge zusammengefasst, 26.07.19 ---
    Nun geht's an die Details: An der Kopfplatte habe ich ein kleines Stück Metall eingearbeitet und das Elektronikfach gefräst. DSC_0191.JPG DSC_0189.JPG
    --- Beiträge zusammengefasst, 26.07.19 ---
    Vor dem Fräsen des Fachs wurde auch die Brücke eingerichtet und mit 2K Kleber befestigt.

    Danach feilen, abrunden und schleifen als Vorbereitung für das Dekorwachs.

    DSC_0192.JPG
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    63.930
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    19.121
    Kekse:
    243.498
    Erstellt: 26.07.19   #2
    Sieht recht ansprechend aus :great:

    Was bedeutet "82R"? ;)
     
  3. Pontiac51

    Pontiac51 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.17
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    3.544
    Erstellt: 26.07.19   #3
    82cm Reise
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. backnetmaster

    backnetmaster Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.19
    Beiträge:
    987
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    1.318
    Erstellt: 26.07.19   #4
    Ich schätze wie angedeutet, bezieht sich 82 auf die Länge und R bedeutet dann wohl Reise oder Reisegitarre.
     
  5. Christoph1

    Christoph1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.10
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    172
    Kekse:
    690
    Erstellt: 26.07.19   #5
    Und Tonabnehmer hat eine 8-Form?? :confused:
    :w00t:



    Piezo?
     
  6. Pontiac51

    Pontiac51 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.17
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    3.544
    Erstellt: 26.07.19   #6
    Ja, wird ein Piezo. Dazu später mehr.
     
  7. Luckie

    Luckie R.I.P.

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    14.04.20
    Beiträge:
    2.248
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.906
    Kekse:
    7.477
    Erstellt: 26.07.19   #7
    Ist das jetzt ein Gitarre ohne Kopfplatte oder ohne Korpus? :weird: :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Jakari

    Jakari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    südl. München
    Zustimmungen:
    993
    Kekse:
    2.890
    Erstellt: 26.07.19   #8
    Cooles Teil :great:

    Erinner mich bissel ans Elchpaddel von "Cassandra Elk" .
    Der baut auch immer skurile Klampfen u.ä.
     
  9. Pontiac51

    Pontiac51 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.17
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    3.544
    Erstellt: 26.07.19   #9
    Beides! :D
     
  10. Luckie

    Luckie R.I.P.

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    14.04.20
    Beiträge:
    2.248
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.906
    Kekse:
    7.477
    Erstellt: 26.07.19   #10
    Ich glaube, ich hätte Angst mich an den Mechaniken beim Akkordspiel zu verletzen. Deshalb würde ich eine Abdeckung vorsehen, in etwa so wie bei den alten Telecastern der 'Aschenbecher'.
     
  11. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    15.07.20
    Beiträge:
    2.074
    Ort:
    Norden
    Zustimmungen:
    1.525
    Kekse:
    12.595
    Erstellt: 26.07.19   #11
    Good Job - gefällt mir :great:
     
  12. backnetmaster

    backnetmaster Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.19
    Beiträge:
    987
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    1.318
    Erstellt: 26.07.19   #12
    Die sind aber doch hinter der Brücke, da spielt man ja nicht.
     
  13. Luckie

    Luckie R.I.P.

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    14.04.20
    Beiträge:
    2.248
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.906
    Kekse:
    7.477
    Erstellt: 26.07.19   #13
    Spielen nicht. Aber wenn man etwas weitere Bewegungen macht beim Akkordanschlage kommt man eventuell mit dem Unterarm in die Nähe. Aber das wird man nur in der Praxis herausfinden. Es war ja auch nur eine Vermutung.
     
  14. Pontiac51

    Pontiac51 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.17
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    3.544
    Erstellt: 26.07.19   #14
    Deswegen (und auch aus anderen Gründen) sind die Mechaniken leicht (2mm) versenkt. Ich hoffe das reicht aus.
     
  15. Luckie

    Luckie R.I.P.

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    14.04.20
    Beiträge:
    2.248
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.906
    Kekse:
    7.477
    Erstellt: 26.07.19   #15
    Ah. Ok. Als warst du dir des Problems bewusst. :)
     
  16. Pontiac51

    Pontiac51 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.17
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    3.544
    Erstellt: 04.08.19   #16
    Aus dem Urlaub zurück die erste Schicht Klarwachs aufgetragen und ein Stück Blech oben am Kopf eingelegt, damit die Saiten sich nicht ins Blech schneiden.

    DSC_0203.JPG
     
  17. Pontiac51

    Pontiac51 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.17
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    3.544
    Erstellt: 05.08.19   #17
    Endmontage!

    DSC_0207.JPG DSC_0209.JPG IMG_20190805_170923.jpg DSC_0210.JPG
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  18. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    15.07.20
    Beiträge:
    8.791
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.630
    Kekse:
    11.891
    Erstellt: 06.08.19   #18
    Ist die Brücke / der Steg fest geklebt? Ist die Oktavreinheit gut gegeben? Da muss ja sehr genau / bedacht gemessen werden, und es hängt ja auch von der Saitenstärke ab ...
     
  19. Pontiac51

    Pontiac51 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.17
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    3.544
    Erstellt: 06.08.19   #19
    Die Brücke wurde vermessen, dann mit aufgezogener e und E Saite auf Oktavereinheit eingerichtet und anschliessend verklebt. Das funktioniert ganz gut wie ich gestern beim Testen gesehen habe, fast alle Saiten waren oktavrein. Es fehlt aber noch das Feintuning. Der Sattel wird noch tiefer gefeilt, da die Saitenlage derzeit etwas hoch ist. Danach kann man an der Stegeinlage ja noch ein bisschen rumspielen (asymetrisch abfeilen) um es weiter zu verbessern.

    Und ja, die Saitenstärke ändert das, daher hab ich mich auch für Saiten entschieden, die es hoffentlich noch lange gibt (EXL120BT).
     
  20. Pontiac51

    Pontiac51 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.17
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    3.544
    Erstellt: 06.08.19   #20
    Habe nun den Sattel so halbwegs gefeilt. IMHO geht's noch besser, aber dafür brauchts dann erstmal Bünde abrichten und vllt ne neue Stegeinlage. Hab wohl zuviel weggenommen.

    Vom Amp her klingt sie am Besten mit einem Amp der die Höhen nicht betont, also zB Bassman oder Champ am Fender Mustang oder Bluesbreaker am Marshall Code oder Tweed am VOX Mini 5. Mein Favorit ist der Bassman.
     
Die Seite wird geladen...

mapping