Eigenbau/Umbau Projekt 80's Superstrat

von sikc-, 19.02.08.

  1. sikc-

    sikc- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.06
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 19.02.08   #1
    Hallihallo,

    ich habe mich die letzten Wochen mal ordentlich ins Thema Gitarrenbau gelesen und mich dazu entschlossen mir dann auch mal was selbstzubasteln.
    Da ich nur leider an Gitarrenteile in D irgendwie nich das richtige finden kann und ich auch nich grad bei Warmoth bestellen will (Stichwort Zoll und der ganze Scheiss)
    Möchte ich mir ne fusselige Squier Strat kaufen und diese entsprechend modden.
    Hier direkt die erste Frage: Irgendwelche Empfehlenungen welche ich nehmen sollte?
    Am liebsten wäre mir ein weisser Body (kann man angeschliffen gut als Grundierung nehmen) und ein Ahorngriffbrett mit 22 Bünden.
    Verbaute Technik ist mir eigentlich Wurst da sie sowieso komplett ersetzt wird.

    Weitere geplante Features:
    - Wilkinson by Gotoh Trem (muss ich da was umfräsen oder passt das Dingen is das selbe Loch wie ein Std. Trem?)
    - Graphtech Tremnut
    - Hals soll von Bund 14-22 scalloped werden (gibts da irgendwas was ich bei nem Ahorngriffbrett beachten muss?)
    - Quitschgelber Korpus (wird mir mein Opa lackieren, der kann das ;))
    - schwarzes Pickguard
    - SD SH6 als Bridge PU und SD SH2N als Neck PU
    - Schaller Locking Mechaniken
    - nur ein Volumen Poti, kein Tonepoti (brauch ich nich)
    - Killswitch (wie soll das verdrahtet werden? da scheiden sich ja die Geister...)
    - Halsshape soll eventuell nachbearbeitet werden auf Ibanez Wizard II Niveau

    Soll alles in allem ne richtig schöne Posergitte werden, wollte eigentlich ein Floyd Rose verbauen, aber nach eingehender Suche im Internet habe ich gehört das ein Wilkinson Trem unkomplizierter ist und doch genauso stimmstabil.
    Upbends sollen nich möglich sein, damit ich recht unkompliziert auf Droptunings umsteigen kann.
    Ja, im wesentlichen wars das.

    Wenn ihr mir Tips für einen "Gitarrenrohling" geben könnt wäre ich sehr dankbar.
    Muss keine Squier sein, sollte halt nach möglichkeit ne weisse Strat (oder auch direkt ne gelbe) mit 22 Bünden und Ahornhals sein.
    Preis is mir eigentlich egal, sollte nur nich grad ne 1000€ Fender sein weil mir die Gefahr da doch etwas groß is dass ich das Teil verbastel.
    Für einen annehmbaren Vorschlag wär ich sehr dankbar :)

    Wenn ich dann angefangen haben sollte werd ich euch natürlich mit Bildern auf dem Laufenden halten :)
     
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 19.02.08   #2
    Hallo sikc-,

    wenn wirklich Ruhe sein soll, musst Du HOT mit Masse kurzschließen (wie es das Volumenpoti auch macht). Also nicht die HOT-Leitung unterbrachen.

    Schalter kannst Du jeden 2-Weg nehmen, da Du ja nur 2 Pinne (verbunden - nicht verbunden) brauchst. Masse liegt ja überall rum. Hot so abzapfen, dass kein Poti / Widerstand dazwischen hängt. Mittlerer Pin des Volumenpoti?

    Viel Glück und Spaß beim Basteln!

    Gruß
    Andreas
     
  3. sikc-

    sikc- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.06
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 19.02.08   #3
    cool, danke :)
    schalter is kein thema, ich bin nur noch am überlegen ob ich nen taster oder nen kippschalter nehme.
    taster hat den vorteil dass er sich leichter im spiel einsetzen läßt, schalter hat den vorteil dass ich die gitte in spielpausen mit einem schalter lahmlegen kann...
    da muss ich wohl nochmal drüber grübeln ;)
    rein von der anatomie her kommt der volumenpoti so dass ich den mitm kleinen finger bearbeiten kann während ich am spielen bin (so steve morse mäßig ;)) und der killswitch kommt dann in etwa da hin wo bei ner normalen strat der zweite tonepoti wäre
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 19.02.08   #4
    Als Ausgangsbasis würde ich Dir die neue Squier Deluxe empfehlen.
    Die hat einen weißen Body - und der Hals dürfte gerade in dieser Squier Preisklasse allereste Sahne sein.
    http://www.squierguitars.com/products/search.php?partno=0300500523
    Da sind schon Duncan Designed Pickups drin; wäre die Frage ob Du nur den Steg austauschst falls dich nicht stört, dass die anderen SingleCoils sind.
    Zudem hat die Deluxe bereits ein gelagertes Vibrato. Garantieren kann das keiner; aber vielleicht muss man das Wilkinson da wirklich nur austauschen / einhängen.

    Meinst Du dieses Wilkinson: http://www.rockinger.com/index.php?cat=WG071&product=1600C/1600S/1600G
    Das könnte passen (wie gesagt; ohne Garantie)!

    Generell rate ich Dir, mal eine ganze Stunde auf der Rockinger Website zu blättern. Da findest Du (fast) alles was Du brauchst.

    Gruß
    Andreas
     
  5. sikc-

    sikc- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.06
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 19.02.08   #5
    cool, hab mal geguckt, beim großen t kosten die was um die 300€.
    das is ja doch im rahmen des erträglichen.
    Die Singlecoils werd ich eher nicht nutzen. Ich denk ich bleib bei der PU-Konfig die ich oben schon beschrieben hab (soll ja eher ne high-gain gitte werden).
    brauch ich ja dann quasi nur die nut tauschen, nen anderen pickguard draufmachen (ok, evtl etwas den korpus bearbeiten müssen damit humbucker reinpassen) und das trem austauschen, dann bin ich ja hardwaremäßig schon so gut wie fertig :)

    ja, genau das trem isses, ist ja auch ein 2-point-trem und dürfte dementsprechend recht unkomplitziert zu verbauen sein :)
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 19.02.08   #6
    ich habe mal die Bilder verglichen.
    Demnach sind die Bolzen bei der Squier zu weit auseinander für das Wilkinson!!! :(

    Die Squier dürfte ein 54 mm String-Spacing haben, die Bolzen liegen aber einiges Außerhalb. Das könnte ein 2,5" Spacing (63,5 mm) sein. Beim Wilkinson liegt die Mitte der Aufhängung nur einen Millimeter von den äußeren Saitenmitten entfernt > 56 mm String-Spacing.

    Das gäbe enorme Schwierigkeiten beim Tausch!

    Sowas wie das "Econnomy FR" würde wohl eher passen: http://www.rockinger.com/index.php?cat=WG072&product=1651C

    Vergleich auch mal, wo die Bolzen sitzen ...

    Gruß
    Andreas
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 20.02.08   #7
    Hot wird in 99% der Fälle NICHT mit Masse geschlossen, sondern einfach unterbrochen. Das Kurzschließen kann unangenehme Nebeneffekte produzieren und wird nicht empfohlen. Zumindest gibt es keinen einzigen Hersteller der das so macht (würde mich auch wundern).

    Wilkinson VS100 oder VS50 mit zwei Bolzen passt 1:1, die Version mit 6 Schrauben nicht so ganz wie oben erwähnt. Da musst halt die zwei äusseren Löcher aufbohren und die Bolzen reinhauen, eine Sache von 10 Minuten. TremNut ist eine gute Wahl und sonst dürfte auch alles passen wie Du es Dir gedacht hast. Ich habe es auch auf zwei Strats so und es funktioniert wunderbar und zu 99% Verstimmungsfrei auch bei wildesten Divebombs.

    Von "Economy" Floyds rate ich grundsätzlich ab, das ist weggeschmissenes Geld. Nur die Floyds von Ping sind fast so gut wie das original, am sonsten sind die einzigen brauchbaren Günstigvarianten die von MightyMite und Takeuchi, gibt aber beide nicht bei uns zu kaufen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping