eigene "bass-line"

von KaRiErTe HoSe, 11.12.05.

  1. KaRiErTe HoSe

    KaRiErTe HoSe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    12.09.14
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.05   #1
    ahoi
    mein problem:
    ich spiel noch nicht all zu lange bass, aber schon in einer band. nun spiel ich aber immer das gleiche wie die gitaristen.
    meine frage:
    wie kann ich mir jetzt eine "bass-line" ausdenken die dann auch auf das lied passt?! also auf was muss ich achten...(weil immer das zu spielen was die gitaristen spielen wird auf die dauer langweilig!)
    mfg & thanx an alle die schreiben!
     
  2. fendezz

    fendezz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    1.07.06
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.05   #2
    Also wenn du blues oder Jazz spielst kannst du mal mit sowas rummachen: grundton+quinte(+grundton) machen.
     
  3. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 11.12.05   #3
    soweit ich mich erinnere, spielst du doch punk oda? da is alles anderes als grundton achteln verboten!
    falls net: lern die pentatonik!
     
  4. Wikinger

    Wikinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.216
    Erstellt: 11.12.05   #4
    Du solltest dich vielleicht etwas mit der Harmonielehre auseinandersetzen, sprich Intervalle und Tonleitern lernen. Damit du weißt, welche Töne wann passen ...
     
  5. Groofus

    Groofus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 12.12.05   #5
    dem pflichte ich bei, außerdem kannst du mal hier gucken ist ganz gut erklärt und hat mir am Anfang auch recht gut geholfen, erfordert aber schon ein paar Grundkenntnisse in Sachen Harmonielehre.

    generell würde ich empfehlen mal dort
    http://www.justchords.com/bass/index.html
    einen Blick draufzuwerfen -- gute Seite, die sehr viele Bereiche abdeckt.

    EDIT:
    Zur Theorie: http://www.justchords.com/theory/index.html
    Hab ich mir allerdings noch nicht angeschaut und kann daher nicht sagen, in wie weit das brauchbar ist, gehe aber davon aus, dass es gut erklärt und für viele Zwecke ausreichend ist, da der Bassbereich diese Qualität durchaus bietet.
     
  6. KaRiErTe HoSe

    KaRiErTe HoSe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    12.09.14
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.05   #6
    danke...+ächz+ genau das richtige für kalte wintertage mit nem becher kaffee - Harmonielehre ;)
     
  7. Opium

    Opium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.12.05   #7
    http://www.bassic.ch/b_bassics_inhalt.asp
    Guck dir hier mal Kapitel 3 an.
    Hat mir sehr weitergeholfen, da du dann einfach "wirklich" weisst, was passt und was nicht.
    Wenn du Punk spielst dürfte das auch reichen, weil man da ja auch nicht zuviel rumschnörkeln sollte, wie ich finde.

    Viel spass mit den skalen
     
  8. KaRiErTe HoSe

    KaRiErTe HoSe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    12.09.14
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #8
    oh...großartig...thanx
     
Die Seite wird geladen...

mapping