Eigener Song

von Oli1992, 14.02.08.

  1. Oli1992

    Oli1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.07
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.08   #1
    Hallo allerseits!
    Ich habe nun meinen ersten richtigen Techno Song kreirt. Die einzige Lernmöglichkeit die es gab war es sich unzählige andere TechnoSongs(besonders Hands Up) anzuhören;). Ich bin noch recht neu auf dem Gebiet Elektronischer Musik. Ich würde mich auf Kritik freuen.(Aber bitte nicht sowas sagen:"Das ist totale Scheisse. Hör lieber auf damit") ;)

    Hier ist erstma ein YoutubeLink:

    http://www.youtube.com/watch?v=dgix-PNyptM

    Falls nötig kann ich den Song auch als Mp3 Datei in etwas besserer Qualität hochladen.
    Viel Spaß beim anhören!
     
  2. Caps

    Caps Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.07
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 02.03.08   #2
    Hallo Oli,

    das Teil hat sehr gute Anlagen, jedoch gibt es eine Sache, die man am Anfang immer wieder übersieht (bzw. -hört): das Taktschema. Wenn man den Song herstellt, hört man ihn vllt. fünfzig mal, und denkt: "Hach, das ist zu langweilig, hier muss was rein, da muss ein Break kommen" etc. Aber wenn man den Song zum ersten Mal hört, so wie ich gerade, dann bemerkt man die ständigen Abbrüche und Wechsel und Inkontinuitäten, und sie stören, weil gar kein richtiger "Flow" aufkommen kann.
    Also mein Tipp ist (ansonsten ist das Ding super, ich fühlte mich wie damals ;)), die Rhytmussequenzen (volle Base, HiHats, melodisches Hauptthema) mindestens 8 Takte, wenn nicht sogar 16 Takte durchzuhalten, und vllt. nur ein bisschen andere Percussion, Synthies etc. zu variieren, damit man eine Chance hat, richtig abzudancen. Die Stellen ohne Base-Drum sind wichtig, aber sollten nicht zu oft kommen, da das wie eine Erholungspause beim Tanzen wirkt, also demotivierend, wenn man gerade angefangen hat.

    Das 16-Takt-Schema ist ein typisch westeuropäisches, und wenn Du probierst, alle Sequenzen Deiner Songs auf 2-, 4-, 8-, und 16-Taktern aufzubauen, merkst Du schon, dass es "richtig" klingt. Man hat da so eine "eingebaute Uhr", die dauernd mitzählt, und die will befriedigt werden ;).

    So weit dazu. Aber höre keinesfalls auf, und es ist auch keine Scheiße!

    mfg Caps
     
  3. Oli1992

    Oli1992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.07
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.08   #3
    So nach langer Zeit der Abwesenheit wollte ich mich hier noch einmal melden. Ich habe nun insgesamt 12 Songs produziert und sie zu einem Album zusammengefasst. Ich habe das Album nun upgeloadet damit hauptsächlich Freunde es in Zukunft herunterladen können. Wer Lust hat darf sich aber auch den 50MB download antuen. Ich würde mich natürlcih über Kritik oder ähnliches freuen.

    http://rapidshare.com/files/107696498/Technowl-i.rar.html

    zu Caps Tipp: ich habe als ich den Song hochgeladen hatte noch einige weitere Tracks fertig, aber bei den neueren habe ich versucht einige Breaks weniger einzubauen und mich an das Taktschema zu halten (,auch wenn ich manchmal nicht wiederstehn konnte;) )

    Ich glaube das wars dann aber auch erstmal mit diesem Expiriment "Techno", ich werde mich warscheinlich in nächster Zeit mal wieder an meine Gitarre oder mein Klavier setzten und wenn dann nur langsam und selten an einem weiteren Techno/Trance Lied arbeiten. ;)
     
  4. GreenHouseEffect

    GreenHouseEffect Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.08
    Zuletzt hier:
    27.08.10
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 09.06.08   #4
    Mit welchen Hilfsmitteln hast du die Titel kreiert?
     
  5. Oli1992

    Oli1992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.07
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.08   #5
    Ich weiss nicht genau was du mit "Hilfsmittel" meinst, aber ich habe die Lieder allesamt mit dem Programm Fl Studio gemacht. Ich kann das Programm nur empfehlen. Es ist recht einfach und für einen Schüler wie mich auch noch bezahlbar^^

    Edit: Ach und als Hardware besitze ich noch ein Keyboard.. son Einsteigerding von Yamaha aber ich bracuh ja eh nur die Midi-Funktion;)
     
Die Seite wird geladen...