Eigentlich 'ne PA-Frage...

von holtman, 06.07.05.

  1. holtman

    holtman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.05   #1
    moin zusammen,

    ich hab da mal ne frage, die ja eigentlich ins pa-forum sollte, aber mit hoher wahrscheinlichkeit so lächerlich ist, dass die mich dort dafür hassen würden :) aber irgendwie iss mir folgendes nicht klar:

    seit ein paar tagen haben wir ne kleine pa, bestehend aus powermixer, tops und nem sub. bisher steht der mixer bei uns, d.h. wir arbeiten nicht mit nem multicore. ich geh mit meinem keyboard bisher ohne firlefanz direkt mit zwei mono-klinke-klinke-kabel in den stereoeingang des mixers - das klappt bisher auch ganz gut.

    jetzt hab ich mir überlegt, wie man vorgehen würde, wenn man den mixer per multicore von der (bisher imaginären) bühne wegstellen würde. ich muesste ja dann mit zwei klinke-xlr-kabeln in die stagebox (okay, evtl. davor noch durch ne di-box, wobei ich die ja wegen stereo doppelt 'benützen' müsste?) ; am anderen ende dann mit zwei xlr-klinke-adaptern wieder in die klinkeneingänge des stereo-inputs des mixers. soweit richtig?

    klärt mich doch bitte auf, wie ihr das handhabt. geht ihr auch stereo in den mixer rein, oder ist es üblich, die stereosumme in nen monokanal zu schicken und sich damit ein paar kabel zu sparen?!?

    achja, noch was: lässt sich das multicore auch als lautsprecherkabel missbrauchen? denn ich müsste ja das lautsprechersignal auf xlr legen, um es zurück zur bühne zu kriegen (dort zur stagebox raus und rein in die boxen ?)

    ihr seht, ich hab keine ahnung - ich hoffe, ihr habt mich trotzdem verstanden ;)

    gruss, rainer
     
  2. iampille

    iampille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    14.02.09
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 06.07.05   #2
    Das kommt doch eher auf deinen Geschmack an. Nutzt eure PA die Stereo-Kanäle aus oder kommt aus beiden Lautsprechern eh das gleiche raus?
    Wenn du also als Effekt dein Keyboard von rechts nach links wabbern lassen möchtest dann kommen nur zwei DI-Boxen und zwei Eingänge an der Stagebox in Frage. Wenn du aber eh nur "mono" spielst, kannst du natürlich nur mit einem Kanal leben...

    Wichtig ist die DI-Box um 1. eine galvanische Trennung zu erhalten und damit unerwünschte Brummer zu vermeiden und zweitens durch das symetrische Kabel Einstreuungen (Radio) zu vermeiden.

    Es gibt spezielle Powermixer Multicores mit dicken Kabeln für die Boxen.
    ABER: je länger die Kabelstrecke der Lautsprecher-Kabel ist (du redest von einem Powermixer), um so größer ist die Verlustleistung; hier besonders bei den Höhen. Daher Lautsprecherkabel immer so kurz wie möglich halten und auf große Durchmesser achten.

    Anders herum gefragt: was bezweckst du damit, dass du den Mixer in den Saal stellst? Du scheinst ja keinen Profi-Soundmann verfügbar zu haben, sonst hätte der dir die Fragen beantworten können bzw. dir direkt zu einem Mischpult und separaten Endstufen sowie aktiver Frequenzweiche geraten.

    Nur weil ein Mixer im Saal steht, garantiert dies noch nicht den optimalen Klang. Ich habe schon so oft erlebt, dass der Typ am Pult keinerlei Ahnung von seiner Aufgabe hatte. Daher lieber den Mixer auf der Bühne lassen, beim Soundcheck abwechselnd runter in den Saal gehen und anhören. Auf der Bühne das Mono-Signal des Mixers auf einen Monitor geben - dann hörst du auch ungefähr, was draußen ankommt - so machen wir es bei einigen kleineren Gigs auch.

    See ya
    Martin
     
  3. holtman

    holtman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.05   #3
    hi,

    erstmal danke für deine antwort - vielleicht will sich ja noch der eine oder andere bandkeyboarder dazu äüßern, ob mono oder stereo gespielt wird ;)

    nichts ;) die frage war rein interessehalber, noch ist nicht absehbar, ob wir jemals auf irgendeine bühne kommen werden :)

    rainer
     
  4. skymaster

    skymaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Südostoberbayern
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    126
    Erstellt: 06.07.05   #4
    Hi!

    Stereo ist nett wenn man genügend Kanäle (und Kabel) frei hat, aber Mono tut's genauso. Wenn Du Dir vielleicht irgendwann mal eine gute Stageorgel leistest, solltest Du die allerdings in Stereo fahren. Der Leslie Effekt kommt dann deutlich besser.

    Grüsse,
    skymaster
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 06.07.05   #5
    Hi,
    also normalerweise spiele ich Stereo, da ich mich eh selber Submische und nur zwei Kanäle brauche dann. Bei kleinen Sachen, spiele ich aber auch schonmal Mono bei zwei Keys.
    Funzt genauso gut.

    Wenn du von der DI ins Pult gehst, gehst du auch wieder in den XLR im Pult rein. Das ist Sinn der DI, dass du den Symetrischen Eingang auch so nutzen kannst.

    mfG
     
  6. raeton

    raeton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.05   #6
    Klingt für mich eher so, als ob der Stereo- Eingang des Powermischers in unsymmetr. Klinke ist; dann kannst du dir die DI's sparen.

    Kann u.U. sogar kontraproduktiv wirken, denn: wenn dein XLR-Klinke Adapter zwischen Multicore- Out und Powermixer-in einfach hot und cold zusammenlegt (gibt es manchmal), bleibt nur das Störsignal übrig, da ja durch die Phasendrehung das eigentl. Signal ausgelöscht wird (typischerweise hört man noch ein ganz leises, verwaschenes Signal, ähnlich einem Phaser- Effekt, da unterschiedliche Dämpfungen der Kabelstrecken zu einer leichten Phasenverschiebung führen können). Übrig bleibt das Störsignal, welches man ja eigentlich nicht möchte.

    Wenn ihr den beschriebenen Aufbau wirklich machen wollt, ein Tip: nehmt das Multicore so kurz wie möglich (wg Verlusten) Der Rest steht bei iampille...

    edit: ich spiele normalerweise auch Stereo
     
  7. holtman

    holtman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.05   #7
    moin zusammen,

    dankeschön für die antworten :) ich bin mir sicher, mir fällt noch die eine oder andere newbie-frage ein, ich werd dann diesen thread wieder missbrauchen :cool:

    rainer
     
Die Seite wird geladen...

mapping