ein keyboard für meinen vater...

von Phyrexo, 17.06.06.

  1. Phyrexo

    Phyrexo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 17.06.06   #1
    Hallo,

    ich bin zwar gitarrist und hab keine ahnung von den teilen, aber mein vater will sich ein günstiges (sprich 300€) zulegen. er hat auch nichts gegen gebrauchte.
    das hier zum beispiel:

    http://cgi.ebay.de/Roland-EXR-3s-Ke...422517802QQcategoryZ47037QQrdZ1QQcmdZViewItem

    wie is das? gibts in diesem preissegment noch andere gute boards? meinem vater ist es auch wichtig das alles in einem ist, also nicht das man dann noch boxen oder so anschließen muss.

    Hoffe ihrseid nicht allzu genervt und könnt mir helfen...DANKEEE

    Phyrexo
     
  2. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 18.06.06   #2
    >Was will denn dein Vater genau damit machen?
     
  3. Phyrexo

    Phyrexo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 18.06.06   #3
    naja, er meint er braucht nicht soo viel schnick-schnack....er kennt sich damit jetzt auch nicht so aus...wir haben zu hause ein klavier aber er findet n keyboard auch mal sehr interessant....
     
  4. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 18.06.06   #4
    er sollte sich mal überlegen was er von dem keyboard denn so erwartet ^^

    solange er nur sagt "ich will nen keyboard" gibts da nämlich ungefähr genauso viele möglichkeiten wie wenn er sagen würde "ich will ein saiteninstrument"... ;)
     
  5. Phyrexo

    Phyrexo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 18.06.06   #5
    natürlich findet er es lustig viele sounds zu haben, aber 8000 braucht er nicht ;)
    schlagt doch mal was vor, er weiß ja nicht was man mit den dinger schon alles amchen kann....naja, er sagt ihm reicht eins, das letztes jahr oder so ein ganz gutes war aber jetzt nicht mehr so viel kostet...
     
  6. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 18.06.06   #6
    nunja, son keyboard kann halt etwas mehr als nur töne machen ;)

    es gibt da zum beispiel das klassische (Entertainer-)"Keyboard"...
    das besteht aus einer großen soundauswahl (wobei der einzelne sound nicht unbedingt immer der beste ist) und vor allem aus der begleitautomatik (die also dann schlagzeug und alle möglichen andern instrumente mitspielt, abhängig von dem, was man selber grad spielt)... letzteres macht so ein entertainerboard aus...
    will dein vater begleitautomatik? wenn ja: entertainerkeyboard. ;)

    dann gibts den ROMpler (auch "Brot-und-Butter"-Maschine genannt)...
    der hat einfach eine große auswahl von optimalerweise guten sounds, im wesentlichen natursounds (also von "echten" instrumenten, z.b. klavier, epianos, orgeln, streicher, bläser etc.), ansonsten aber kaum funktionen...

    dann gibts den synthesizer.
    dabei kommt es besonders auf die editing-möglichkeiten an, das heißt du kannst abartig viel am sound verstellen (das näher zu beschreiben würd jez den rahmen sprengen)
    heutige synthesizer werden üblicherweise auch von nem ROM gespeist, die sind dann quasi ein ROMpler mit bearbeitungsmöglichkeiten...
    "alte" synthesizer (bzw. auf alt gemachte) sind da etwas anders und besonders für die elektronischen sounds die man überall so hört zuständig...

    und dann gibts noch die workstation...
    die kombiniert normalerweise den synthesizer mit noch weiteren funktionen, z.b. sequencer, sodass du am ende mit dem einen gerät quasi ganze songs aufnehmen kannst...


    soweit eine kurze zusammenfassung... achja: die grenzen dazwischen sind größtenteils fließend ;)
     
  7. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 18.06.06   #7
    Für deinen Vater bietet sich m.E. ganz klar ein Entertainer-Keyboard an.
    Also irgendwas zwischen Casio CTK und Yamaha Tyros:D
     
  8. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 18.06.06   #8
    dann würd mich mal interessieren wie du darauf kommst... :confused:
     
  9. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 19.06.06   #9
    Stagepiano / Brot&Butter: Eher ein Klavierersatz, also ebenso wie Digitalpiano nicht geeignet für jemanden, der Spielereien will.
    Synthesizer: Zu viele Möglichkeiten für jemanden, der nicht soo viel Ahnung hat.

    Mein Vorschlag:
    Yamaha DGX-505
     
  10. InfiniteDarkness

    InfiniteDarkness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    27.04.16
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Gevelsberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    86
    Erstellt: 19.06.06   #10
    für unter 300 euro wird das allerdings schwierig zu bekommen sein.


    ich persönlich würde hier die PSR-serie von yamaha empfehlen. 440, 450, 530, 540, 550. so in der richtung. -einfach mal bei ebay stöbern.
    die klingen recht anständigt, haben alle sounds, die man als anfänger braucht und auch eine ordentliche palette an begleitautomatiken ist vorhanden.
    einfach und komfortabel zu bedienen sind sie obendrein auch noch.

    mein erstes keyboard war ein PSR510 und ich bin für meinen musikschul-kram immer wunderbar damit ausgekommen.
     
  11. JKnoxMC

    JKnoxMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    17.11.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Glinde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 19.06.06   #11
    zeig deinem Vater doch mal die Videos von der folgenden Seite... wenn er sowas machen will, dann ist die PSR-Serie von Yamaha genau das richtige...

    www.michelvoncken.com
     
  12. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 19.06.06   #12
    Ich würd mich auch in der Preisklasse auf n gebrauchtes PSR ab 540 holen. Obwohl das EXR-3 auch n feines Ding ist, aber für unter 300 schon n echter Glücksgriff!
    Die DGX-Tastaturen find ich grauenhaft!
    Das alles natürlich nur, WENN er tatsächlich n Entertainer-Key will, was ja noch gar nicht komplett geklärt ist.
     
  13. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 20.06.06   #13
    jetzt lasst ihn doch erstmal posten was er eigentlich will, bevor ihr in mit vorschlägen zuwerft die er am ende evtl. doch garnicht gebrauchen kann!
     
  14. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 20.06.06   #14
  15. Phyrexo

    Phyrexo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 21.06.06   #15
    ich denke, das ein entertainer-board schon am besten ist. mein vater braucht zwar nicht dringend diese begleitautomatik, aber is ab und zu sicher ganz lustig und brauchbar....aber eigentlich gehts meinem vater eher um die sounds mit denen er dann selbst spielen kann. und diese ganzen hilfen z.b. beim psr k1 braucht er nicht^^, der kann schon spielen^^

    DANKE SCHONMAL FÜR EURE ZAHLREICHE HILFE!!!

    edit: der typ auf den videos is voll cool.....^^
     
  16. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 21.06.06   #16
    dann würde ich aber eher zu nem rompler oder synthesizer raten...
    vielleicht mal den Roland Juno-D anschauen, der ist zwar teurer, aber klingt dafür auch besser...

    im fall einer entertainer-hupe: für 300€ nur was gebrauchtes... alles was neu 300€ kostet ist spielzeug und klingt auch so... und auch wenns so schneint als wenn dein vater es nur als "spielzeug" will: es macht keinen spass son teil zu spielen...

    soviel von mir...
     
  17. virtual.mind

    virtual.mind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    10.09.06
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Taunusstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 07.07.06   #17
    Hi zusammen!
    Also besagter Vater ist auch meiner :D
    Ich hör das so direkt jetzt allerdings zum ersten Mal........
    Wie ich ihn aber einschätze, findet er kleine Spielereien zwar schon lustig, aber ich denke hauptsächlich gehts ihm um nen Sound, der dem eines Klaviers oder Flügels sehr nahe kommt. Zwar haben wir auch "nur" ein Klavier, daher kennt er andere Sounds wohl auch kaum und könnte sie noch für sich entdecken, aber er spielt auch gerne Klassische Lieder.
    Also ich würd einfach mal vermuten: Keyboard mit ein paar "Extras" aber vor allem an Standart Piano angelehnt.
     
  18. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 07.07.06   #18
    Damit ändert sich das Ganze wiederum grundlegend - wobei ich mich frage: Wozu gute Klaviersounds und nicht lieber gute andere Sounds, wenn ihr ein Klavier habt???:confused:
    Dann sollte man allerdings um so eher auf den Gebrauchtmarkt schauchen, da gute Klänge auch viel Geld kosten.
    Aber bevor ich jetzt hier was empfehle: Solange das Keyboard kein Geburtstagsgeschenk ist, könnt ihr das vielleicht mal klären und dann nochmal genau sagen, was euer Vater nun braucht;):)
     
  19. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 07.07.06   #19
  20. virtual.mind

    virtual.mind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    10.09.06
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Taunusstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 08.07.06   #20
    Ich glaub da hast du nich ganz Unrecht....:o;)
    Wir klärn das mal genau ab und melden uns dann wieder!

    PS: Es kann sein, das wir das Klavier nich mehr so lang haben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping