Ein Paar Clips des Distressors und 1176 auf Metal Screams

  • Ersteller Lasse Lammert
  • Erstellt am

Lasse Lammert
Lasse Lammert
HCA Amps und Aufnahmetechnik
HCA
Zuletzt hier
20.09.19
Registriert
30.03.05
Beiträge
4.063
Kekse
35.603
Ort
Lübeck
Moiners...habe gerade meinen Distressor bekommen...was für ein geiler und extrem vielseitiger Kompressor, gerade für heavy Sachen!
Leider muss ich gerade Drum-Aufnahmen machen und habe daher nicht die Zeit ihn ausführlich zu testen, ein paar schnelle Clips sollt ihr aber dennoch bekommen.
Ich habe einfach mal einen modernen Metal-Scream Gesang genommen und durch den Distressor in opto mode (LA2 etc) und in 1176 Emulation gejagt. Ausserdem nochmal durch einen 1176LN als Vergleich.

Die Kompressoren greifen etwa 10dB GR (ist Metal Leute, da muss das so ;) )

uncompressed
1176LN
distressor 1176
distressor opto
distressor andere Settings-schnell frei eingestellt

Vocal Chain: sm7 -->API-->smart C2 mit ca. 3 dB Kompression -->Apogee AD-16.

die "uncompressed" hat also auch schon minimal Kompression drauf.
Leider hatte ich wie gesagt nur ca 15Min Zeit für diese Clips, es werden aber mehr und vor allem bessere folgen, wenn ich etwas Zeit gefunden habe mich mit dem Gerät auseinanderzusetzen, dann nehme ich auch noch andere Kompressoren mit für einen Vergleich dazu.


EDIT: gleicht vor dem Hören die Lautstärken an!
 
Eigenschaft
 
Vendo
Vendo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.14
Registriert
16.07.06
Beiträge
3.821
Kekse
9.184
Ort
Kiel
Hm, also ich hör da irgendwie kaum einen Unterschied.... :D Liegt ev. an der Uhrzeit + Kopfhörer... worauf genau sollte man denn achten?

MfG
 
Laguna
Laguna
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
27.03.22
Registriert
31.03.05
Beiträge
2.106
Kekse
21.145
Ort
Fürth
Ich habe hier grade über DT 770 Pro Kopfhörer und da ist schon ein Unterschied zwischen den Tracks zu hören.

Die "distressor 1176" gefällt mir persönlich am besten, klingt sehr offen und lebendig vom Klang.
Die "opto" Variante klingt in meinen Ohren etwas zu glatt, aber für andere Anwendungen könnte ich mir das gut vorstellen.
Die "1176" hat für meine Ohren eine etwas geringere Durchsetzungskraft als die "distressor 1176", das kann aber auch an dem subjektiv etwas leisere wahrgenommenen Pegels des Originals liegen.

Interessant wäre es jetzt, die verschiedenen Versionen noch in einem kurzen Ausschnitt im Mix zu hören, gerade im Bezug auf Durchsetzungsfähigkeit und Dynamik.

Ich finde es übrigens sehr zu befürworten, dass hier in letzter Zeit solch interessante Threads gepostet werden in denen wirklich HighEnd Equipment verglichen wird. So kommen auch Leute, die kein Tonstudio betreiben mal hören, mit was die Profis arbeiten und was es gerade da für Unterschiede gibt. :great:

So Far...


Laguna
 
Lasse Lammert
Lasse Lammert
HCA Amps und Aufnahmetechnik
HCA
Zuletzt hier
20.09.19
Registriert
30.03.05
Beiträge
4.063
Kekse
35.603
Ort
Lübeck
Ich willnicht sagen "Tag und Nacht", aber ich finde die Unterschiede schon recht deutlich.
ich mag die Aggressivität des Distressor 1176 sehr gerne, würde meine Einschätzung der von Laguna gleichsetzen
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben