ein weiterer von der sorte "soll ich mit dieser band weitermachen"...

  • Ersteller matapalo
  • Erstellt am
matapalo
matapalo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.14
Registriert
17.04.09
Beiträge
410
Kekse
747
Ort
LKR Heilbronn
seit 10jahren ca. spiele ich gitarre, seit bald 7 jahren ne "punk"band...

irgendwie... weiss auch nicht...

hab die band mit nem kumpel der schlagzeug spielt gegruendet. zu dem zeitpunkt waren wir auf dem selben stand des koennens mit unserem jeweiligen instrument...

aber (sehr schade) scheinbar hab nur ich mich weiterentwickelt.

bassisten ham wir noch nie nen "ordentlichen" gehabt, bislang 2, der erste hat es von null auf gemacht und vorher nie nen bass in der hand. ebenso der aktuelle.
was soll man da erwarten?
deprimierend ist, dass er teilweise bessere fortschritte als der drummer macht...
aber andererseits auch garkeinen bock hat zu ueben und deswegen auch nicht wirklich voran kommt...

weiss au net... ich hab das gefuehl dass ich der einzige in der band bin der (wie eingeschraenkt auch immer) was erreichen will...

Bsp.: wir koennten gigs spielen diesen sommer, und wenns nur einer waer, waers geil (fuer uns...) - das geht aber nur wenn der bassist zumindest das zeug was wir bis jetzt geschrieben haben lernt. (es ist echt nix anspruchsvolles, es ist simpelster punk -> "3 akkorde...")
aber er scheint keinen richtigen bock drauf zu haben bzw. uebt zuhause sowieso nix, auch wenn er es sich immer vor nimmt...

dann will er unbedingt nen "eigenen" bass, (bislang benutzt er meinen alten gebrauchten) aber 80euro fuer nen gebrauchten ibanez sind ihm zu vielll (?!???)

der drummer hat NULL sound in seinen drums, die bassdrum hoert man garnicht, die snare klingt wie ein umgedrehter supppentopf. - hat nen super job und verdient gut geld, hat aber auch keinen bock mal was neues zu kaufen... ueben tut er zuhause auch nicht...

bandprobe ist inzwischen nur noch einmal die woche weil die herren die andren tage keine zeit haben... (was auch immer sie die andren tage machen... also... NICHTS, in der nase popeln, ferseh glotzen oder auf der couch einpennen...)

ich koennt noch viele andere beispiele geben... aber ich denk ihr wisst schon was ich meine...

sollte ich mir was neues suchen??

oder parallel dazu versuchen in einer anderen band was anzufangen?

was fuer ratschlaege koennt ihr mir geben?

wie ist eure meinung?

bin ziemlich ernuechtert und enttaeuscht... ;-(
 
Eigenschaft
 
M
metalmichi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.15
Registriert
21.01.07
Beiträge
841
Kekse
609
Ort
München
hi, was spricht den dagegen es parallel dazu mal mit einer anderen band zu versuchen? du scheinst ja nicht besonders beschäftigt zu sein mit deiner jetzigen;)
hast du schonmal ein ernstes wörtchen mit deinen bandkollegegen geredet?
entscheiden ob du aussteigst musst du schon selber, ich würds warscheinlich tun:p.
Michi
 
matapalo
matapalo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.14
Registriert
17.04.09
Beiträge
410
Kekse
747
Ort
LKR Heilbronn
hast du schonmal ein ernstes wörtchen mit deinen bandkollegegen geredet?
Michi

jo, schon mehrere male.

das is als wenn man nem kleinen kind was erklaert was es nich machen darf und es dann trotzdem immerwieder macht...
also nich mal mit absicht, und es scheint auch der gute wille da zu sein... aber das umsetzen bleibt einfach aus...

bzw. der drummer hat schon versucht "andere" sachen zu spielen ausser den takt stur durchzuhaemmern... aber... naja........... es war und ist halt leider immer nur ein kurzer versuch der zu 99% daneben geht.
 
Z
Zweiblum75
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.09
Registriert
06.04.09
Beiträge
214
Kekse
1.017
Ort
Köln
Erfahrungsgemäß ändert sich sowas nie.
Das ist Zeitverschwendung.
Such dir Leute, die auf dem selben Level sind.
Wenn deine Kollegen nichtmal mit einem Auftritt zu motivieren sind, ist da garnichts mehr zu machen.
Da ärgert man sich doch nur- die würde ich nichtmal als Zweitband behalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
RollingStones
RollingStones
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.18
Registriert
08.01.06
Beiträge
375
Kekse
512
Ort
Hessen => Fulda => Hünfeld
einige sachen kommen mir sehr bekannt vor...

wenn ich das jetzt so gelesen habe würde ich klar sagen, such dir was anderes, versuche, was neues aufzubauen. ist halt auch immer die frage, inwiefern man "gute kumpels" ist oder ob man sowieso keine freundschaften etc. in der band pflegt.

aber die "symptome", die du beschrieben hast, sprechen doch schon eine deutliche sprache. klarer fall von verschiedener zielsetzung.

eine zweitband (solange es die jetzige denn noch gibt) kann da nichts schaden. suchen, suchen, suchen. mit glück findest du was passendes. hier bei mir ist es zumindest sehr schwierig.
 
68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.128
Kekse
39.841
ja,
sieh zu daß du da rauskommst!

cheers - 68.
 
bobcät
bobcät
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.11
Registriert
26.05.08
Beiträge
518
Kekse
1.061
Ich als Außenstehender muss da nicht lang überlegen. Wenn der Basser nichtmal 80 Euro locker hat und nichtmal 3-Akkorde-Nummern lernen kann, dann scheint ihm die Band in keinster Weise wichtig zu sein. Gleiches beim Drummer. Das scheint für die beiden ja nichtmal Hobby-Status zu haben. Und da du mit den Jungs was erreichen willst, wirste dir da die Zähne ausbeißen.
 
dodl
dodl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.20
Registriert
02.08.05
Beiträge
1.478
Kekse
3.808
Ort
wien
Hmm, das mit dem aussteigen aus ner Band ist immer schwierig finde ich, das ist ja kein reines Arbeitsverhältnis, im Idealfall mag man sich ja auch sonst und hat Angst, dass sich ein rauswurf/Ausstieg insgesamt auf die Beziehung zum Betreffenden auswirkt.

Ich hab da aehnliche Probleme. Der Drummer wollte nicht mitziehen als es um Gigs ging und stieg zum Glück von selbst aus. Der neue Drummer ist Hammer.
De Bassist wirkt immer desinteressiert, schwimmt irgendwie mit im Song, liegt immer um eine Achtel hinten, kennt die Songs nicht und weiss auch nicht, wo er nen Wechsel mitmachen soll. Der Typ is aber cool und wenn er mal 2 Stunden uebt groovt das. Ja was soll man da machen? Ich nehms halt hin, dass er 2 Proben vor einem uns wichtigen Gig, lieber ein Motorrad kaufen faehrt, als zu proben :)
Fuer den gig naechste Woche, da mag er nicht, nehm ich halt einen Ersatzbassisten mit. Der is extrem gut und das packen wir schon.
jemand rauswerfen kann imho nur eine Mehrheitsentscheidung sein, die dann alle Aug in Aug mittragen muessen. mit allen Konsequenzen. Da will jemand ausbezahlt werden, weil man gemeinsam in was investiert hat, in meinem Fall ist er Besitzer des Proberaumes, der gleichzeitig auch mein Gratislager fuer den PA Verleih ist. und ausserdem kann man mit ihm gemuetlich einen Saufen :)
So jemand kickt man nicht einfach.

Im Idealfall gehst in eine zweite Band und wenn eh alle nicht wollen, verläuft die aktuelle dann stressfrei im Sand...

cu
martin
 
Voyager532
Voyager532
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.20
Registriert
25.09.07
Beiträge
222
Kekse
732
Ort
Hamburg
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann gibt es die Band im Kopf eh schon nicht mehr. Zumindest bei Deinen Kollegen. Viel Glück für die Zukunft.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben