Einbau eines ULTRASONIC RF 3 PICKUPS

von Ladmavic, 30.07.04.

  1. Ladmavic

    Ladmavic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.04   #1
    Hi,
    ich habe heute einen Pickup von ULTRASONIC, nämlich Modell RF3 bekommen (Humbucker in SingleCoil Grösse) und würde den jetzt gerne in meine Gitarre einbauen (Peavey, 3 standard Singlecoils bislang).
    Dieser Pickup ist für die Stegposition gedacht. Zwar liegt eine Anleitung dabei, ich kann mit dieser allerdings nicht grad viel anfagen.
    Weiß jmd einen Link, der mir beim Einbauen helfen kann bzw kann mir jmd sagen, wie ich den Humbucker richtig einbaue?

    mfg,
    laddy
     
  2. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 31.07.04   #2
    hab letztens auch meinen ersten eingebaut! Ist wirklich nicht so schwer, jedenfalls im Prinzip. Du suchst Dir die passende Schaltung raus, lötest den alten Pickup ab und baust ihn aus. dann baust Du den neuen ein (Kabel "legen" nicht vergessen ;) ) und verlötest ihn nach der passenden Schaltung. Hab leider auch keine Saite gefunden wo das beschrieben war (so schön bebildert o.Ä.) aber wenn Du konkrete Fragen hast, stell sie einfach hier rein!
     
  3. Ladmavic

    Ladmavic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.04   #3
    Hmm joa,
    ich hab's jetzt auch soweit geschafft. Habe jetzt den heißen Ausgang angeschlossen (rot), grün+weißes Kabel isoliert und das schwarze mit dem blanken Kabel verbunden und an die Masse gelegt.
    Es klappt auch jetzt alles wunderbar, allerdings will der "Tone"-Schalter beim Humbucker-Pickup nicht so recht funktionieren. Er fkt bei allen SingleCoils und in Combi Humbucker/Singlecoil, aber wenn ich nur den Humbucker aktiviere, verändert sich ncihts am "Tone" wenn ich dran rumdrehe...
    ist das normal? oder hab ich was falsch angeschlossen?

    mfg,
    laddy
     
  4. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 01.08.04   #4
    also normal ist das nicht... überprüf noch mal die Schaltung ung ggf. die Lötstellen
     
  5. Ladmavic

    Ladmavic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.04   #5
    hmm,
    also ich hab das ganze nach diesem Schaltplan gebastelt :
    http://www.seymourduncan.com/website/support/schematics/hum_sing_sing_1vol_1tone_5w.htm

    Allerdings gibt es 1-2 kleine Abweichungen (bis auf die Farbcodes):
    Wie man auf der Grafik sieht, geht vom "Volume Pot" ein Kabel zum "Tone Pot" über einen Widerstand oder was auch immer (das Ding wo .022 draufsteht halt ;))
    Bei mir allerdings ist der "Tone-Pot" direkt über den "LEVER SWITCH" verbunden.
    Komischerweise klappt das ganze dann bei allen SingleCoils, aber wenn ich den Humbucker allein selektiere, klappt die "Tone"-Funktion nicht mehr ;\.

    Ich habe gesehen, dass es bei mir am "Tone-Pot" ebenfalls so etwas wie einen Widerstand gibt. Dieser ist allerdings an kein Kabel angeschlossen, sondern ist einfach mit einem "Anschlussende" (hmm ja eben diese Enden am Volume/Tone Pot wo man die Kabel anlötet) verbunden (= er ist innen angelötet, außen die Stelle ist freigelassen worden, damit wann wahrscheinlich ein Kabel anlöten kann). Seltsam ist nur, dass das Teil, obwohl es nicht an ein Kabel angeschlossen ist, auf dem "Tone-Pot" DRAUF angeschlossen ist (also an einer "Masse" zur Ableitung).

    Jetzt mal nur so als Schlussfolgerung :
    Könnte ich das Baby (diesen Widerstand) ablöten, und ihn, genau wie in der Grafik, in den Weg des Leiterkabels einbauen und dann an den "Tone-Poti" anschließen (an die Enden, wo normalerweise die Kabel drankommen).

    Folglich genau die Konstruktion wie sie auf der Grafik zu sehen ist...


    (uhff ich hoffe ihr könnt verstehen was ich meine)

    mfg,
    laddy

    ps.: könnte es überhaupt daran liegen (eben dass bei mir der VolumePot nicht mit dem TonePot direkt verbunden ist, sondern der TonePot direkt mit dem Switch), dass der Humbucker nicht von "Tone" beeinflusst wird?
     
  6. Ladmavic

    Ladmavic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.04   #6
    Also,
    ich habs jetzt doch hinbekommen. Es lag tatsächlich an dem Widerstand, den musste man anschließen.
    Also für meine Nachfolger : Machts genau nach dem Plan, dann klappts auch ;).

    mfg,
    laddy
     
Die Seite wird geladen...

mapping