Einbau und Verschaltung Dimarzio Tone Zone

von Battosai, 25.07.06.

  1. Battosai

    Battosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 25.07.06   #1
    So, heute ist mein Dimarzio Tone Zone bei mir angekommen. Da ich aber nicht der riesige Profi bin was die Verschaltung von Pickups angeht, andererseits aber eine Schaltung habe (n möchte) die nicht gerade Standard ist, frage ich mal hier um Rat.

    Meine Gitarre hat drei Toggle Switches - einen für jeden Pickup - und ist HSS bestückt. Zusätzlich möchte ich mit einem Push/Pull Poti den Humbucker splitten, und mit einem zweiten Push/Pull Poti Volume- und Toneregelung aus dem Signalweg nehmen. Die Potis selbst sollen als normale Volume- und Tone-Regelung agieren.

    Dazu habe ich mal einen Schaltplan gezeichnet (siehe Anhang) - es wäre nett, wenn jemand, der einen Fehler findet, mich darauf hinweist.

    Außerdem bin ich unsicher, ob ich noch Kondensatoren benötige, im Moment habe ich nur die Potentiometer. Wenn Kondensatoren angeschlossen werden müssen, wo genau müssen diese dann hin?

    Schließlich wüsste ich gerne noch ob die Reihenfolge von Vol. und Tonepoti egal ist.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen :great:

    mfG
    Tim

    edit: Die Farben habe ich nur für den neuen HB eingezeichnet, grau entspricht dabei weiß.
     

    Anhänge:

  2. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 26.07.06   #2
    Vom Prinzip her sieht das schon recht gut aus, aber... ;)

    Schau mal hier den rechten Teil der Schaltung an:

    [​IMG]

    So muß das Tone-Poti (PT) und das Volume (PV) angeschlossen werden. Natürlich wird auch noch ein Kondensator CT (typ. 22nF) benötigt.

    Wenn Du das bei Dir so einbaust, ist alles ok!

    Mit dem Wert des Kondensators kann man etwas spielen. Ich persönlich verwende da sehr gerne 3,3nF. Auf diese Weise ist die Endstellung der Tone dann nicht mehr nur dumpf.

    Hier noch ein paar Links (SuFu: DerOnkel und Tone)

    Klick

    Klick

    Klick

    Klick

    Klick

    Ulf
     
  3. Battosai

    Battosai Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 27.07.06   #3
    Also, ich habe nun alles zusammengebaut, die Schaltung funktioniert auch soweit. Ich kämpfe allerdings noch mit einem (Masse?)brummen. Auf jeden Fall schonmal vielen Dank für die kompetente (und hilfreiche :great: ) Antwort.

    mfG
     
  4. Schneller Elch

    Schneller Elch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    25.07.08
    Beiträge:
    257
    Ort:
    nicht in Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 29.07.06   #4
    -Erstmal Loetstellen ueberpruefen.
    -Hoert das brummen auf, wenn du an die saiten fast?
    -hast du Koaxkabel (also geschirmte kabel...der kern des kabels ist mit einem drahtgeflecht ummantelt) benutzt?
    -Ist dein Elektronikfach geschirmt?

    Mal am rande...klingt der tonezone bei dir im gesplitteten modus gut? Weil ich hab den auch und der klingt bei mir total duenn und widerlich wenn ich ihn splitte. Ich hab ihn auch schon andersherum angeschlossen...also out of fase ist er nicht. Wenn das bei dir anders ist, dann hab ich wohl den montagstonezohe gekauft (->ebay 40 Euro)
     
Die Seite wird geladen...

mapping