Eine E-Gitarre schön verzerren

von Jonnieeeee, 09.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Jonnieeeee

    Jonnieeeee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Emden/Ostfriesland
    Kekse:
    638
    Erstellt: 09.11.08   #1
    Hey ho leute,
    ich spiele Bass und singe in einer Band und bin wegen meinem Gitarristen hier.
    Klingt vielleicht nu etwas doof,aber wir haben Probleme mit dem Verzerren der Gitarre.
    Sie hört sich immer an wie eine Art Rasierer oder sowas,also nicht wirklich schön und nicht der Sound den wir haben wollen.

    er spielt diese Gitarre
    https://www.thomann.de/de/epiphone_les_paul_custom_awh_b_stock_2.htm
    hat dieses Topteil
    https://www.thomann.de/de/marshall_mg100hdfx_top.htm
    und verzerrt mit dem Vorgänger von diesem Trittschalter
    https://www.thomann.de/de/behringer_um_300.htm


    er lässt mich aber nicht an den Sachen rum probieren,was ja auch verständlich ist weil es seine Sachen sind und kein Gitarrist sich gerne darauf einlässt,dass irgwer an seinen reglern was verstellt ;-)
    Aber denoch können wir den Sound so nicht lassen....

    um euch zu zeigen was ich meine habe ich hier mal einen song für euch den wir aufgenommen haben.
    Vielleicht kennt sich ja einer mit dem Equipment aus und kann mir sagen was man machen könnte um das ganze halt zu verbessern.
    Schon kla,Schlagzeug muss mehr in den Vordergrund etc. etc.,das wissen wir alles selber,ist ja nur ne Probeaufnahme.

    Hoffe hier kann mir jemand helfen oder ein paar mehr weil wir am 6.12. einen Auftrit haben der für uns echt wichtig ist und wir da den optimalen sound haben wollen.

    Ach ja,bitte keine Sprüche wie "da muss man selber rum probieren" oder "der sound ist individuell".
    Hört euch einfach die Aufnahme an und vielleicht erkennt ihr ja schon etwas was vielleicht zu hart aufgedreht ist oder so,man weiß es nicht.


    http://www.file-upload.net/download-1242964/back-to-reality.mp3.html
     
  2. VintageBalu

    VintageBalu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    1.369
    Kekse:
    7.769
    Erstellt: 09.11.08   #2
    Die Zerre ist soetwas von unagenehm und brizzelnd....
    Schmeißt den Verzerrer weg und benutzt die ampinterne Zerre! :rolleyes:
     
  3. Exebeche

    Exebeche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    30.03.17
    Beiträge:
    714
    Ort:
    München
    Kekse:
    3.198
    Erstellt: 09.11.08   #3
    Waah! Tut mir Leid, dass ich nach 5 Sekunden ausgemacht habe, aber wenigstens weiß ich genau, was du meinst ;). Ich weiß, viele werden gleich sagen, Behringer und MG müssen weg, aber versuchen wir mal, das Beste daraus zu machen...
    Ich nehme an, er spielt mit extrem viel Gain in den Cleankanal des Marshalls. Probiert mal das: Gain runterdrehen und in den Drivekanal wechseln. Beide Gainregler recht niedrig einstellen, dann dürft schon mal der Rasierer gegangen sein. Und dann einfach weiter dran rumfummeln, bis es möglichst nach dem klingt, was er sich so vorstellt. Wäre jedenfalls meine Idee^^.

    MfG Fabian
     
  4. sebbi

    sebbi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Leipzig
    Kekse:
    7.158
    Erstellt: 09.11.08   #4
    Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber der Sound tut ja in den Ohren weh :eek:.
    Kein Wunder, dass er euch nicht gefällt...

    Ich kann dir nicht wirklich sagen, wie man aus dem gegebenen Equipment einen besseren Sound rausholen kann, aber ich kann dir sagen woran der bisher ziemlich schlechte Sound liegt:
    Am gegebenen Equipment - dem Topteil und dem Bodentreter. Welches der beiden Teile dabei die größere (negative) Rolle spielt, kann ich nur vermuten... ich denke, dass es das Behringer Pedal ist. Mit diesem Ding kann IMHO gar kein gescheiter Sound zu Stande kommen.
    Das nächste Problem ist, wie gesagt, das Marshall Top. Die MG Serie von Marshall ist ein absoluter Bauernfänger. Es steht Marshall drauf, aber es ist nicht ansatzweise Marshall drin.

    Wenn ihr das Behringer-Teil weglasst und die Zerre aus dem Amp holt, sollte es schon ein wenig besser klingen...


    Vielleicht konnte ich ja ein bisschen helfen :)

    MfG,
    sebbi
     
  5. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    4.09.20
    Beiträge:
    6.093
    Ort:
    Mönchengladbach
    Kekse:
    10.681
    Erstellt: 09.11.08   #5
    Klingt fuer mich, als haette man bei der Aufnahme ne Speakersim vergessen... oder die Speaker mit ner Rasierklinge bearbeitet. Schmeiss mal den Behringer weg - den MG kann man gar nicht so einstellen, dass der SO schlecht klingt - das ist schlicht unmoeglich. Ist zwar kein toller Amp, aber SO schlecht klingt er nicht.
     
  6. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    29.12.19
    Beiträge:
    4.176
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 09.11.08   #6
    Ja wenns ohne Treter besser klingt dann den weglassen. Ansonsten volle Kanne Presence und Höhen raus und mehr Bässe :D
     
  7. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.848
    Ort:
    Babylon-5
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 09.11.08   #7
    Im Flohmarkt verkauft wer den Vintage Amp MK III Preamp. Kaufen- und den MG lediglich als Endstufe mißbrauchen.. tada .. Problem erstmal gelöst.
     
  8. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    4.10.19
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    BaWü
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 09.11.08   #8
    Und der spielt damit freiwillig? Für mich hört sich das fast so an als würde er den Zerrer über den Leadkanal jagen..wobei so eine mBehringer Treter so ein Sound ja fast zuzutrauen wäre...

    EDIT:
    @ Uncle
    Die Dinger haben mich auch schon öfters interessiert, wo sind die denn Klang/Gainmäßig einzuordnen?
     
  9. hd474

    hd474 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.08
    Zuletzt hier:
    2.08.12
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    952
    Erstellt: 09.11.08   #9
    ich bin nicht der Fachmann, aber das klingt echt übel, wie ein Küchenmixer auf Koks.... Wenn ihr das mit Sound besser hinbekommt, sag Bescheid, denn ich fand den Song nicht so schlecht, würde ihn aber gerne mal hören, wenn der Sound stimmt.

    Jens
     
  10. Jonnieeeee

    Jonnieeeee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Emden/Ostfriesland
    Kekse:
    638
    Erstellt: 09.11.08   #10
    ok,also wie ich sehe wisst ihr ganz genau was ich meine :D

    und ja,er spielt mit sowas freiwilig óO
    das ist echt übel und wir haben ihm schon häufig gesagt,dass sich einen anderen Verzerrer kaufen soll...
    Naja,vielleicht macht ers ja noch ^^

    Aber eine Stelle in den Posts hat mich nun doch sehr interessiert,nämlich mit den Presence und Höhen raus,dafür aber mehr Bässe.
    Wenn man das macht,würde dann auch dieses gebritzel weg gehen?
    Denn solange er sich kein neues Teil kauft müssen wir eben das raus holen was geht...


    @hd474: Wenn wir den Sound besser hergestellt haben lad ich das hier wieder hoch und dann kannste das dir das Lied in besserer Qualität anhören ;)
     
  11. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    4.09.20
    Beiträge:
    6.093
    Ort:
    Mönchengladbach
    Kekse:
    10.681
    Erstellt: 09.11.08   #11
    Ich verstehe nicht, was das Problem ist. Gitarre=>Amp Input.

    Alle Regler mittig (12 uhr!), Zerrkanal einschalten, voila. Passt schon...
     
  12. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    29.12.19
    Beiträge:
    4.176
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 09.11.08   #12
    Genau so ist es, denn ein hoher Presence Wert macht den Sound schärfer und bei zu viel richtig britzelig.

    Deswegen gilt meiner Meinung nach generell bei diesen ganzen Metal Tretern, stark auf die Höhen zu achten wenn es britzeln sollte.

    MfG
     
  13. Jonnieeeee

    Jonnieeeee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Emden/Ostfriesland
    Kekse:
    638
    Erstellt: 09.11.08   #13
    Der Zerrer von dem Topteil klingt nicht wirklich prall genau DA liegt eben das Problem.
    Deshalb benutzt er ja einen Trittschalter.


    Kann mir jemand einen von Thomann oder Musicstore empfehlen?
    Ich denke er wäre bereit so zwischen 40€ und 80€ aus zu geben.
    Gibt es da einen der sich lohnen würde zu kaufen oder muss er da noch tiefer in die Tasche greifen um einen ordentlichen Rock/Metal/Punkrocksound hin zu kriegen?
     
  14. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    4.09.20
    Beiträge:
    6.093
    Ort:
    Mönchengladbach
    Kekse:
    10.681
    Erstellt: 09.11.08   #14
    Hi Jonnieeeeee, wenn der Amp alleine mit allen Reglern auf 12 uhr nur 3% so schlimm klingt, wie die von Dir gepostete Aufnahme, liegt definitiv ein Defekt vor. Ich kenne den MG recht gut, und das Ding klingt in Ordnung - fuer den Preis gibt es bessere Amps, aber es klingt halt definitiv nach Gitarrenamp...

    Sag mal, haengt das Ding ueberhaupt an ner Gitarrenbox? Eine Hi-Fi Box wuerde naemlich den Klang erklaeren...
     
  15. Ratzepuh

    Ratzepuh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    2.04.20
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Bodenseekreis
    Kekse:
    1.963
    Erstellt: 09.11.08   #15
    da hilft nur austesten, ich fand als bodentreter immer die boss sachen ganz ok.

    probiert allerdings erstmal am verstärker rum, so schlimm ist der mg nicht (viel unangenehmer kann es ehrlich gesagt auch nicht werden) und zuviel distortion vermasselt auch gerne den brei. weniger ist manchmal mehr, ich glaub sogar im marshall info blatt über den perfekten sound bin ich mal drüber gestolpert das man ruhig weniger zerre nehmen sollte. gerade weil der sound gerne ineinander matscht, insbesondere im low bis mid preisbereich.

    setz dich zusammen mit dem gitarristen mal 1-2 komplette nachmittage hin und nehmt euch nen take von euch und die gitarre einfach immer und immer wieder auf. lasst den treter weg und spielt solange nur am amp bis es ungefähr passt.
     
  16. RaZ

    RaZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    22.03.20
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    211
    Erstellt: 09.11.08   #16
    Hmm... ich weiß nicht, ob ein neuer Treter da sooo viel bringen würde... Der Amp klingt mit egal mit welchem Treter einfach nicht so genial. Aber er sollte den Treter echt weglassen ich kenne den MG100 und besser als DER Treter klingt die Amp interne Zerre ALLEMAL. Ihr müsst einfach nur die Amp interne Zerre anmachen, Bässe so auf 15 Uhr, Mitten auf 10 Uhr und Höhen so auf 11 Uhr. Dann den Precense Regler auch auf 10 Uhr und dann rockt der Sound schon. Achja, Gain würde ich sagen so auf 13-15 Uhr.

    Mit den Einstellungen spiel ich immer in der Schule. Der Sound ist immer noch bisschen britzelnd aber LANGE nicht mehr so schlimm wie DAS!!!! ;)

    Ich hoffe ich konnte helfen, lg, Raaz
     
  17. Jonnieeeee

    Jonnieeeee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Emden/Ostfriesland
    Kekse:
    638
    Erstellt: 09.11.08   #17
    mmmhhh....

    schätze wir sollten damit wirklich mal rum probieren,ihr habt recht SO schlim wies jetzt ists wirds sicher nicht werden :D
    Is nur so,dass wir gerne einen etwas individuelleren Gitarrensound hätten als das was eben aus einem x-belibiegen Marshall Verstärker kommt óO

    Zu dem wie wir aufgenommen haben:
    Wir sind erst mit der gitarre auf den Verzerrer,dann auf das Topteil,dann in unsere PA um von da aus die Lautstärken etwas zu regeln und dann von da auf meinen PC.
     
  18. Exebeche

    Exebeche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    30.03.17
    Beiträge:
    714
    Ort:
    München
    Kekse:
    3.198
    Erstellt: 09.11.08   #18
    Heißt das, über den Verstärkerausgang ins Mischpult? AUF KEINEN FALL! Das klingt dann nämlich immer so. Da muss ne Gitarrenbox her, und wenns auch nur die Harley Benton 1x12er ist (die für den Preis meines Erachtens ziemlich gut ist).

    MfG Fabian
     
  19. blissfully teddy

    blissfully teddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.08
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    26
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.08   #19
    oh gott..das hört sich nach gerissenen membranen an der box mit übersteuertem 10 watt küchenradio als top an..

    den behringer einfach mal weglassen..und umbedingt sämtlichen gain runterdrehen!


    edit: oder eben eine gitarrenbox ;)
     
  20. Jonnieeeee

    Jonnieeeee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Emden/Ostfriesland
    Kekse:
    638
    Erstellt: 09.11.08   #20
    oh,ich wusste nicht,dass man da auch noch die Box ran machen muss óO
    über meinen Bassamp bin ich auch so rüber gegangen,der hat einen extra ausgang dafür,ich konnte ja nicht ahnen,dass das bei dem Marshall nicht der Fall ist :D

    könnte einiges erklären,aber auch bei älteren Aufnahmen von uns nur mit kamera oder so hört es sich auch so an und da hatte er den Marshall noch nicht,also würde ich sagen es liegt wirklich an dem Trittschalter.
    Ich hatte aben nur gehofft,dass man da was mit dem Teil irgwas regeln könnte weil mein Gitarrist den schon von Anfang an hat ;)
    aber gut,am Donnerstag haben wir wieder ne Probe,da werd ich ihm mal vorschlagen,dass wir ein bisschen rum probieren ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping