Eine PA für eine Rockband

von M.U.Y.A., 03.09.06.

  1. M.U.Y.A.

    M.U.Y.A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 03.09.06   #1
    Moin!

    Da sowas bei uns langsam aber sicher Thema werden wird, schonmal die Frage in die Runde der Profis, weil ich ehrlich gesagt keine Ahnung hab.

    über mich/uns:

    Wir sind eine Rockband aus Köln, Besetzung steht unten und brauchen, vor allem mangelns Stimmverstärkung unseres Sängers, bald eine PA.

    1.) Anwendung
    a) Musikart:

    [x] Proberaum:

    Stil: _Rock____

    Bandbesetzung/Abnahmewünsche:

    2xGitarre, 1x Gesang (mindestzahl an Mikros, lieber 2-3), 1x Bass (über DI), 1x E-Drum


    b) Größe und Location der Veranstaltungen:


    [x] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute

    Location qm meist:

    [x] 50qm[x] 100 qm


    obige Angaben für [x] Indoor

    c) Anzahl und Art der Boxen:

    [x] komplette PA: Front und Monitore <<--- auf Monitore kann verzichtet werden, um den Preis zu drücken

    d) Aktiv/passiv

    [x] egal <<--- alle Vorschläge nur lauffähig, also bei Passivboxen mit Powermixer


    2.) Budget

    erwünscht:_500-1000___
    absol. Maximum: _1500__

    3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):

    ___


    4.) Klangliche Ansprüche:

    [x] sollt halt zum Proben reichen
    [x] sollt klingen


    5.) Zukunftsfähigkeit:

    [x] mittelfristig sollts schon halten

    6.) Mischpult

    Keine Angaben, mangels Fachwissen


    7.) Effekte/Siderack:

    gewünschte Effekte: Keine

    8.) Sonstiges/Bemerkungen:

    Wie schon gesagt, auf Monitore und 2./3. Mikro kann verzichtet werden, um z.b. ein Mischpult mit weniger Kanälen nehmen zu können. Was oben steht, ist Wunsch, was machbar ist, überlasse ich euch.

    greetz

    M.U.Y.A.
     
  2. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 03.09.06   #2
    Tipp Nummero Uno: Ich hätte in den Preisbereich, mir erstmal eine Aktivbox (RCF Art 322) zugelegt + Mischer. (etwa 1000€)
    Und wenn ihr dann gut beim Handeln seit, bekommt ihr ein gutes Yamaha Pult + zwei RCF Boxen ART 322, für den Preis von 1500€. Wobei er 1600€. Ihr müsstet die halt am Anfang schräg stellen oder noch mal 100€ für Stative ausgeben.
    Wenn ihr am ANfang die zweite Box nicht wollt, dann könnt ihr so eure PA leicht aufrüsten und habt sogar für Clubgigs was ordentliches am Start.
    Ja ich weiß das ist zu teuer und wäre laut deinen Angaben auch zu gut für euch, da du ja geschrieben hast, es soll nur mittelfristig passen.

    Numero ZWEI :D :Dann gibt es die Möglichkeit, wenn ihr nur Gesang drüber laufen lassen wollt, dass ihr euch Zwei RCF Art 310 leistet + guten Yamaha Mischer. Macht Neupreis mäßig irgendwas unter 1500€. Jedoch sind beim handeln bestimmt bis zu 300€ weniger drin.
    Zur PA-Beschallung fehlt dann jediglich eine SUB. Und dann seit ihr auch gut bedient.

    mfg

    P.S: Das hätte ich so gemacht :D
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 03.09.06   #3
    wenn bass und drums mit drüber laufen sollen, dann würde ich 2 stk von den jbl eon15G2 nehmen. dann habt ihr später bei gigs, wo das fronholz gesstelklt wird auch gkleich eine leistungsstarke und gut klingende monitoranlage.

    dazu ein passendes kleines mischpult. behringer UB/Xenyx, oder besser ein yamaha MG und ihr könnt eure 100 pax beschallen
     
  4. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 03.09.06   #4
    Jep sind auch gute Teile.
     
Die Seite wird geladen...

mapping