einfaches Mic gesucht...

von mrkurdtmcbain, 28.11.06.

  1. mrkurdtmcbain

    mrkurdtmcbain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    330
    Erstellt: 28.11.06   #1
    Hey Leute!

    wir haben bis vor kurzem noch in nem Proberaum von ner anderen Band gespielt...

    Da wir uns jetzt aber selber einen suchen wollten... brauchen wir halt selber Mics.
    Ehrlich gesagt möchte ich jetzt nicht soviel Geld ausgeben...
    Zusätzlich soll es mehr oder weniger nur so zur Probe sein und dann kann man ja später nochmal ein Besseres/ teueres kaufen.

    SO..! ich spiel Gitarre und singe, brauche daher vllt noch nen Micständer.
    Gefunden hab ich auch sone Sets ab 24€ (Mic, Ständer + Kabel)
    Was kann man davon halten?! Wie gesagt: viel solls net sein. Doch das rotzigste natürlich auch nicht :rolleyes:
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 28.11.06   #2
    kurz und knapp und ungesehen: nix

    das wenigste was du hier seriöserweise an Empfehlung erwarten darfst ist z.B. so ein Set:
    http://www.musik-service.de/beyerdynamic-tgx-48-set-prx395756572de.aspx

    dto. mit Schalter:
    http://www.musik-service.de/-prx395756741de.aspx

    selbst bei dem hier hätte ich persönlich schon Bedenken, weil das Mikro nicht an das TGX herankommt:
    https://www.thomann.de/de/shurepg_58_set.htm
     
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 28.11.06   #3
    In dem Fall kann ich mich Harry nur anschließen!
     
  4. mrkurdtmcbain

    mrkurdtmcbain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    330
    Erstellt: 28.11.06   #4
    kann man also sagen...

    alle Mics unter dem X Preis sind schrott?
     
  5. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 28.11.06   #5
    das absolut billigste, aber noch proberraumtaugliche set/mikro ist meiner meinung nach das hier:
    https://www.thomann.de/de/behringer_xm8500_bundle.htm

    drunter sollte es aber wirklich nicht sein, und ihr müsst versprechen euch vorm ersten größeren auftritt von mindestens 100 leuten gscheite mikros zu kaufen. :D
    (schon dem tontechniker zuliebe)

    hier noch schnell ein link zu einem anderen forum damit du dir ein etwas diferenzierteres bild über das mikro machen kannst,
    denn bald steht meine eine stimme gegen viele andere hier bzgl. dieses behringers... ;)
    http://reviews.harmony-central.com/reviews/Microphone/product/Behringer/MX8500/10/1

    lg
     
  6. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 28.11.06   #6
    Ich hab das TGX 58 schon eine Weile und bin damit gut zufrieden. Klingt gut (soweit man das mit meinem Gesang sagen kann!), ist stabil und macht keinen Stress mit Rückkoppelungen.
    Mein Gitarrist sing über dieses hier:http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/2701058/sid/!18121995/quelle/listen
    Das ist ebenso stabil, klingt ein wenig dumpfer, aber nicht schlechter, und neigt minimal mehr zum rückkoppeln. Aber auch das kann ich bedenkenlos empfehlen.

    Thema Mikroständer: ein mal einen für 30 Euro kaufen, der geht nicht kaputt, diese 15Euro-Dinger vom grossen T sind Müll.
     
  7. Swu

    Swu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    14.12.14
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 28.11.06   #7
    Auch wenn ich ansonsten noch wenig gutes drüber gelesen hab, bei uns singen Gitarrist und Basser jeweils über diese Sets: http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/100026671/sid/!18121995/quelle/listen

    Für unsere Probenraumansprüche durchwegs ausreichend, hat auch noch keine Rückkopllungsprobleme, etc. gegeben. Soundqualitativ natürlich nicht das Gelbe vom Ei, aber wie gesagt, für Proberaumansprüche sollte es durchaus reichen.

    Das Tgx ist klanglich allerdings doch ne Klasse drüber. Den Aufpreis sollte man unbedingt in Betracht ziehen. Weil auf Dauer gesehen wird man mit echten Billigteilen nicht glücklich, denn für Auftritte wünscht man sich schon was anderes.
     
  8. bluesmash

    bluesmash HCA Bluesharp HCA

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Geseke
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    1.346
    Erstellt: 29.11.06   #8
    Nein, kann man so nicht sagen! Ist halt alles eine Frage des Anspruchs....

    Ich singe selbst bereits seit über 20 Jahren in Bands verschiedenster Stilrichtungen und habe wirklich schon alles mögliche (und unmögliche) an Gesangsmikros vor der Nase gehabt. Ich bin zwar auch der Meinung, dass man sich bei "vernünftigen" Live-Mics grundsätzlich oberhalb von 100 € orientieren sollte. Auf der anderen Seite bestimmt natürlich auch der Blick in den Geldbeutel das Machbare;) ....

    Um es kurz zu machen: Auf Gigs trenne ich mich nur sehr ungern von meinem Sennheiser E 945 - was mich aber nicht davon abhält, im Proberaum häufig (auch zur Materialschonung des teureren Equipments) über ein sicherlich schon 10 Jahre altes Behringer XM 1800 (im Dreierpack derzeit 29 € bei thomann) nicht bekannten Ursprungs zu singen. Optimal ist sicher anders, aber ihr wollt euch ja in erster Linie mal im Proberaum austoben und scheint auch nicht übermäßig mit dem Geld um euch werfen zu können. Und außerdem bleibt ja dann noch die Frage nach dem übrigen PA-Equipment. Wenn da irgendein Powermixer mit alten Noname-Boxen steht, macht das beste Mikro da keine Klang-Kathedrale raus. Deswegen: Kauf für den Anfang mal ruhig ein billiges Mikro (Behringer oder ähnliches) - kannste später immer noch als Backup in den Koffer legen oder halt im Proberaum nutzen, wenn du dir später mal was "Ordentliches" zulegen kannst und willst:great: .

    Und so nebenbei: Wetten, dass die meisten, die den Preis mit "nach oben offen" empfehlen, selbst mit irgendeinem Billigteil angefangen haben...?;)

    Gruß
    Matz
     
  9. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 29.11.06   #9
    absolute zustimmung! :great:
    außerdem tu ich mir echt schwer einem jungen einsteiger um jedem preis ein 100€ mikro als unabdingbares minimum hinzustellen wenn die gitarre vieielleicht auch grad mal 200€ kostet hat...

    vielleicht werd ich mal hier im forum das eine oder andere "billigmikro" gegen teure standards vergleichen, damit ein neuling sieht dass auch damit musik gemacht werden kann - auch wenn es nie das optimum sein kann.
     
  10. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 29.11.06   #10
    hey
    aber eine mir bekannte band arbeitet im proberaum mit dem 3er koffer von Thomann.
    es sind kine klangwunder, aber sie sind sehr zu frieden und haben keine feedback probleme. sind also im grunde in ordnung.

    ansonsten
    DAP
     
  11. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 30.11.06   #11
    Ich habe ETLICHE dynamische Live Mikros gehört und ich kann dir wirklich nur , wie auch meine Vorredner gesagt haben, das Beyerdynamic Tgx 58 ans Herz
    legen. Das lässt keine Wünsche offen und ist wirklich ein ordentliches Mikro, mit dem sich arbeiten lässt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping