Eingangssignal splitten?

von Park Lane, 27.11.05.

  1. Park Lane

    Park Lane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    7.06.07
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #1
    Hi,

    was ist den eigentlich die günstigste Lösung mein Gitarrensignal zu splitten. Ich möchte 2 Preamps gleichzeitig ansteuern. Der Verlust an Soundqualität soll natürlich minimal sein.

    Danke
     
  2. filth

    filth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #2
  3. Park Lane

    Park Lane Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    7.06.07
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #3
    Ok, aber mit dem Ding kann ich ja nur immer einen Preamp ansteuern, was ist, wenn ich beide gleichzeitig ansteuern möchte? Langt da ein Eingang Mono Klinke auf Stereo Klinke aus?
     
  4. filth

    filth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #4
    Kein plan, aber wozu 2 Preamps gleichzeitig? Wer macht´n sowas?
     
  5. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 27.11.05   #5
    Soll der überhaupt schaltbar sein ?
     
  6. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 27.11.05   #6
    Ein Y-Kabel löten? Ich weiß jetzt mit den Impedanzen nich so Bescheid, aber ein Preamp, gleich welcher Art sollte damit zurechtkommen. Sprich: ein Stecker für Git-Out - zwei Kabel (wird u.U. im Steckergehäuse eng!) - je ein Stecher an die beiden Kabelenden. Probiers doch einfach mal! Kostet ja nicht viel....
     
  7. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 27.11.05   #7
    Im Studio so ziemlich jeder. Live auch sehr viele.
    Wo soll das Problem liegen...?

    Das mehrere verschiedene Amps häufig der Schlüssel zum Erfolg sind ist doch bekannt.

    Zum Thema:
    Also ein richtig sauber gesplittes Gitarrensignal kriegt man wohl nur mit einem Aktivsplitter hin, aber die sind recht teuer...

    Rane

    BSS
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 28.11.05   #8
    Es gibt von Nobels einen relativ guenstigen Splitter (eigentlich sogar 2, einen aus der "standard Serie".. der anderen aus der "Master" Serie (die roten gehaeuse), der das Signal auf 4 Ausgaenge verteilt. Ich nutze das Teil in meinem Rack und habe damit bisher keine Probleme.
     
  9. filth

    filth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.05   #9

    hast du die rote serie, oder die schwarze?
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 28.11.05   #10
    SChwarz.
     
  11. hooty

    hooty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    377
    Erstellt: 28.11.05   #11
    Hallo,

    also ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten, daß die Nobels-Produkte nicht so das Wahre sind. Zum einen beeinlussen sie den Sound und zum anderen (was eigentlich das problematischste ist), erzeugen sie Brummschleifen. Ich kann dir für diesen Anwendungsfall (spiele selbst zwei Preamps parallel) deshalb nur hochwertige Sachen empfehlen, wie z.B. die Lehle P-Split als passive Box oder die Palmer PGA-03 als aktives Teil. Beide sind mit Trenntrafos ausgerüstet, wodurch Brummschleifen vermieden werden und klingen hervorragend.

    Gruß,
    hooty
     
  12. Franky Four Fingers

    Franky Four Fingers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 29.11.05   #12
Die Seite wird geladen...

mapping