Einige Fragen zu Pickups

  • Ersteller GuitarGirl
  • Erstellt am
G
GuitarGirl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.11.18
Registriert
18.08.03
Beiträge
545
Kekse
273
Also ich verkauf grade mein Duncan Jeff Beck Jr. weil er nicht wirklich in eine Humbucker-ausfräsung passt. dafür will ich mir einen neuen Humbucker zulegen. weiß nicht so recht welchen. dachte da an TB4.
soundlich soll das ganze in richtung metallica (vor st. anger!) gehn, aber auch vielseitig genug sein um andere stile spielen zu können. der PU muss in jedem fall passiv sein.
könnt ihr mir helfen?
 
Eigenschaft
 
the_paul
the_paul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.19
Registriert
03.10.03
Beiträge
2.984
Kekse
1.868
Ort
SU
in was für eine gitarre soll der humbucker rein, bzw. aus welchem holz ist sie gefertigt?
 
KoRnflake
KoRnflake
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.08
Registriert
19.08.03
Beiträge
595
Kekse
11
öhm, der jeff beck jr ist doch der sh-4 in single coil grösse oder? dann ist doch der tb4 genau wie der sh-4 nur für gitarren mit floyd roses o_O dann ist doch eigentlich kein unterschied da!

korrigiert mich wenn ich was falsches geschrieben habe ;)
 
G
GuitarGirl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.11.18
Registriert
18.08.03
Beiträge
545
Kekse
273
Ja der SH4 bzw. TB4 is dem JB Jr. sehr ähnlich. aber ich bin ja noch nicht sicher, ob ich den TB4 nehmen soll darum frage ich ja ;)

aus welchem holz die gitarre ist weiß ich leider nicht. es ist eine alte Kramer Striker 300ST.
Ist eine Strat-style mit floyd rose und HSS bestückung
 
scoop!
scoop!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.22
Registriert
20.08.03
Beiträge
455
Kekse
170
Ort
Niedersachsen
hi.
also ich hatte den JB und der war nich so ganz mein fall - irgendwie dünner sound. war aber auch auf ner gibson-mensur...
für metallica gibts sicher auch bessere von duncan (sh6 vielleicht).
ich hab den sh5 und der rockt in allen bereichen... den gibts glaub ich auch als trembucker... bin aber nich sicher.

auf der duncan hp sind zu jedem pu grob die eq-werte und output angegeben. kannste ja ma schaun (falls noch nicht geschehen :D )
 
G
GuitarGirl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.11.18
Registriert
18.08.03
Beiträge
545
Kekse
273
ja da guck ich immer nach vorm pickup kauf. aber ich werd aus diesen sound beispielen auch nich schlauer irgendwe.

der sh5 bzw. tb5 wurd mir auch schon empfohlen, aber den kriegt man gebraucht nich so gut und als trembucker is er noch seltener :(

sh6 bzw. tb6 wurd mir von abgeraten, weil der sehr schrill sein soll.

gibt es da von anderen firmen als SD auch pickups die für meine vorstellungen gut geeignet wären? was ist mit schaller,di-marzio oder rockinger?
 
ratking
ratking
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.01.22
Registriert
26.09.03
Beiträge
5.085
Kekse
38.168
Ort
München
Den Rockinger Destroyer kann ich wärmstens empfehlen. Den beschreiben se zwar neuerdings als reinen "Rock-HU a la AC/DC", iss aber wohl, damit se ihren neuen "Troublemaker" besser promoten können. Einfach n klasse PU, etwas mittiger vom Grundsound, hoher Output, perfekt für Metal-Headz aller Couleur! ;)
Ich spiel den Destroyer schon ne ganze Zeit und werd ihn auch in meine neue self-made Custom übernehmen (davor hat ich mal nen SD JB, war aber nicht so begeistert ... auf ner Strat-mäßigen Gitarre einfach nicht genug Druck für meinen Geschmack).
Auch gesplittet klingt der Destroyer ganz hervorragend, du bist also soundmäßig nicht aufs reine Metal-Brett festgelegt. Und auch gemäßigtere Rock-Sachen (also doch a la AC/DC ;) ) bringt er ganz hervorragend. Der neue Troublemaker aus dem Hause Rockinger wär sicher auch ne Überlegung wert, ich hab ihn aber noch nicht gehört und bin mit dem Destroyer so zufrieden, dass ich mir so schnell keinen neuen PU holen werd ...
 
G
GuitarGirl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.11.18
Registriert
18.08.03
Beiträge
545
Kekse
273
danke für die info! vom destroyer hab ich bis jetzt auch nur gutes gehört.

der einzigste nachteil bei dem destroyer (und den anderen rockingers) wäre ja das polepiecing. die sind soweit ich weiß nicht für floyd rose ausgelegt :(

aber is das son riesen unterschied?
 
C
CHILDofTOOL
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.08
Registriert
18.08.03
Beiträge
641
Kekse
22
Ort
Köln
der unterschied zwischen flosyd rose version PU und dem anderen ist der abstand zwischen den saiten un den einzelnen magneten. also du siehst dann dass die einzelnen saiten nicht mehr mittig über die magneten laufen. hatte ich bei mir auch drin. aber der schlechte sound lag nihct daran.:)
 
ratking
ratking
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.01.22
Registriert
26.09.03
Beiträge
5.085
Kekse
38.168
Ort
München
Ich denk eigentlich nicht, dass es so problematisch ist mit dem Saitenspacing. Bin aber erklärter FR-Gegner, kann also nix aus eigener Erfahrung zu beitragen ... Nen Metal-HU mit durchgehenden Magneten gibts z.B. von Schaller, soll auch sehr gut sein. Konnt ihn aber noch nicht selbst antesten ... Auch von Shadow gibts nen - sehr günstigen - HU mit durchgehenden Magnetklingen (gibts bei Thomann). Hab n paar recht positive Reviews gelesen, kann aber sonst nix zu sagen und denk nicht, dass das Teil wirklich an den Destroyer hinkommt ...
 
G
GuitarGirl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.11.18
Registriert
18.08.03
Beiträge
545
Kekse
273
mir fällt grade auf das ich in meiner anderen floyd-rose gitarre auch ein hummi drin hab, wo die saiten nich mittig über die magneten laufen. klingt aber trotzdem sehr geil :)

naja, ich überleg noch. von schaller hab ich mir auch schon mal den metal-hummi angesehn, der hatte klingenmagneten. aber ich hab ihn bis jetzt noch nicht in nem online-shop gefunden und hörproben auch net :(
 
-Sl4vE-
-Sl4vE-
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.18
Registriert
04.07.04
Beiträge
2.882
Kekse
2.232
Ort
Edesheim
ich finde auch dassfür MOTHERFUCKIN METAL am besten der sh-5 oder der sh-6 geeignet wären(wenns den seymour sein soll)!auch finde ich ,dass wenn man genau hinhört die soundbeispiele auf der SD homepage sehr nützlich sind :)
 
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.296
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
GuitarGirl schrieb:
Also ich verkauf grade mein Duncan Jeff Beck Jr. weil er nicht wirklich in eine Humbucker-ausfräsung passt. dafür will ich mir einen neuen Humbucker zulegen. weiß nicht so recht welchen. dachte da an TB4.
soundlich soll das ganze in richtung metallica (vor st. anger!) gehn, aber auch vielseitig genug sein um andere stile spielen zu können. der PU muss in jedem fall passiv sein. könnt ihr mir helfen?

Standard: Duncan Distortion oder DiMarzio Super Distortion.

Tip: Häussel Tozz. den hab ich in einer Kramer Pacer custom 2 gehört....fett.
 
X
XCodeOfHonourX
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.19
Registriert
08.12.04
Beiträge
622
Kekse
81
Ort
Hildesheim
Wenn's extremer Metal-Sound sein soll, dann auf jeden Fall den DiMarzio X2N testen. Das Ding ist Killer für Metal, aber auch eben nur für Metal. Clean klingt der nicht wirklich bzw. bekommt man kaum Clean-Sounds hin, da er einen sehr hohen Output hat (angeblich genau so hoch wie der aktive EMG 81, konnte ich leider nicht selber nachmessen und bestätigen).
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben