Einkanalige Amps - Alternativen zu Plexis

von wogawi, 23.05.06.

  1. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 23.05.06   #1
    Heyho,
    also...wie sich das gehört war ich neulich mal beim antesten...es war ein Marshall JTM45 :great: . Ich muss sagen: ein richtiges geiles Teil, hat mir sehr gut gefallen vom Klang her...
    Außerdem stand da noch ein 1987X rum, das Problem war allerdings, dass ich keine Zeit mehr hatte um den auch noch anzutesten :(
    Also hab ich mich einfach mal vom Verkäufer noch kurz belehren lassen und der meinte, dass der einzige Unterschied die Leistung und der Effektloop beim 1987X wären...stimmt das? gibts da klanglich wirklich keinen unterschied? mir wäre dann nämlich die 50 Watt Version lieber, wegen mehr Headroom und so...

    naja, das große T hat mir dann mal auf eine Frage gemailt, dass beide genannten Modelle sehr "fenderähnlich" klingen, jetzt muss ich aber ganz ehrlich gestehen, dass ich bis jetzt noch nie einen Fender-Amp so richtig angespielt habe (boah, ich schäm mich da voll dafür!! :D ). Wie würdet ihr das sehen? Passt der Vergleich JTM45 & Fender?

    Wenn es stimmt, dann kämen ja für mich vielleicht auch ein paar Modelle von Fender in Frage...?? Vorschläge bitte ;)
    oder welche anderen Einkanaler könnt ihr mir da noch empfehlen, die klanglich in eine ähnliche Richtung gehen? VOX? JCM800? Orange?

    Ich möchte damit eine Mischung aus Alternative/Indie/Funk-Rock spielen, aber auch typische Rocksounds rauskitzeln.
    Als Box kommt wahrscheinlich ne 1960 AX oder TV her ...

    achja, nen preisrahmen wollt ihr ja auch immer haben...ich sag mal 1700€ (plus /minus)

    So, dann bedank ich mich einfach schonmal für alle konstruktiven, hilfreichen Beiträge :D :great:
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 23.05.06   #2
    Warum muss es ein Einkanaler sein wenn du bereit bist eine solche Summe auszugeben?

    Es gibt etliche Mehrkanal Amps die oberamtlich klingen, schau dir die auch mal an, ob du letztendlich die mehreren Kanäle nutzt ist ja nicht Pflicht ;)

    Einfach nochmal in den Musikladen und testen....
     
  3. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 23.05.06   #3
    ich möchte was, was schön nach "vintage" klingt :D ... und die mehrkanaler die ich bis jetzt angespielt hab haben mir alle nicht so gut gefallen...

    aber ich lass mich natürlich gerne vom gegenteil überzeugen:) ... mach doch mal nen vorschlag, was ich antesten soll!
     
  4. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 23.05.06   #4
    Zu Deiner Testliste kannst Du noch den THD Flexi dazunehmen (1400-1700EUR). :great:
     
  5. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 23.05.06   #5
    also der jtm gehört ja zu den frühen marshalls, die sehr an fender angelehnt waren (am bassmann um genau zu sein). deshalb stimmt das schon dass der so ähnlich klingt.

    spätere serien, also jcm und das ganze, gehn mehr in die britische richtung, zu der auch vox orange usw gehören.. also kann man grob sagen dass du wennn dir der sound so gut gefällt dich mehr bei fender umschaun solltest als bei vox orange marshall etc
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 23.05.06   #6
    Hmmm...also joa, sämtliche Bassmänner, THD´s, evt. kann dir ein Diezel Einstein gefallen...da gibts wirklich einiges, da hift nur testen.
     
  7. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 23.05.06   #7
    gut gut... ;-)

    kann mir noch jmd. bei meiner anderen frage weiterhelfen? wie unterscheiden sich JTM45 und 1987X ? nur durch die Leistung/Headroom und den FX-Loop oder ganz prinzipiell im grundklangcharakter?
     
  8. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 23.05.06   #8
    Orange 30HTC, 50HTC, Rockerverb dürften für dich interessant werden
     
  9. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.265
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 24.05.06   #9

    hi wogawi!
    meiner ansicht nach (und ich habe ein modell von beiden!) klingen der jtm45 und der 1987 ziemlich unterschiedlich.

    wie schon gesagt war der jtm45 ursprünglich an den ´59er fender bassman (tweed, 4x10" speaker-combo) angelehnt. im laufe der 60er jahre wurden die marshalls dann lauter und aggressiver - bekamen eine heißere vorstufe für mehr gain.

    der 1987x ist klanglich an ein früh-70er modell angelehnt und geht schon ganz schön "zur sache". er ist VIEL lauter, aggressiver, und hält viel mehr gain/verzerrung bereit als der jtm45.
    der jtm45 hat dagegen insgesamt einen softeren sound - ehrlich gesagt gefällt er mir sogar besser. toller clean/crunch sound und mehr gain kann man immer mit einem booster/verzerrer erreichen.
    man kann bei beiden modelle auch einstellungen finden wo sie einander sehr ähnlich klingen, aber der jtm45 kommt in lautstärke und gain nie an den 1987 ran.

    cheers - 68.
     
  10. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 24.05.06   #10
    yeah, ich weiß dass du beide daheim hast ;-) wir ham ja schonmal in nem anderen thread grob drüber gesprochen...und drum hat mich das auch stutzig gemacht, als der Verkäufer mir erzählen wollte, dass die beide eigentlich gleich klingen, bloß dass der eine 50W hat und der andere bloß 30W (oder?) ...
    kannst du live mit dem JTM einen Cleansound bekommen, der laut genug ist, dass du dich schön hörst oder zerrts dann schon?

    gruß
     
  11. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 24.05.06   #11
    ich würde auch Orange oder das Vox Ac30cch Halfstack empfehlen. Habe ich mehrmals im Laden gespielt und finds klasse. Aus Geldgründen sowie aus Transportabilität und Lautstärkegrunden habe ich dann den Laney VC30 genommen :)
     
  12. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 24.05.06   #12
    wenn AC30, dann den Combo...alles andre wär ja stilbruch oder?!
     
  13. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 24.05.06   #13
    Ob ein AC 30 das ware währe wage ich mal zu bezweifeln, an deiner Stelle würde ich den 1987X nehmen, leider sind die echt schweine laut aber letztendlich entscheidet dein geschmack!

    PS: Im Marshall Law steht das sich Malcolm Young von AC/DC einen SLP Sound in einem 20 watt Vollröhren Amp gewünscht hat also Plexi Sound mit 20 watt und dem EQ der großen, das wäre doch mal was! Marshall hat darauf hin geschrieben: " Mal sehen was wir machen können"!
     
  14. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.265
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 24.05.06   #14
    hi wogawi!
    ich spiele den jtm45 meist auf 4-5. er ist dann noch clean wenn man soft spielt, bröckelt aber an den rändern schon ein bißchen ab - ein guter rhythmus-sound für mich. dann benutze ich treter für crunch/lead. ich benutze eigentlich nur greenbacks (2x12" oder 4x12") mit dem amp - wenn du also lautere/effizientere speaker benutzt wird sich das clean-level noch verschieben.
    tatsächlich kann man den jtm45 auch mal auf "10" aufdrehen ohne aus dem raum geblasen zu werden, aber für die meisten gigs ist das trotzdem zu laut... auf gigs musste ich bisher fast immer leiser drehen als im proberaum!


    hi sg-rocker!
    das 20w vollröhrentop von marshall gibt´s inzwischen! es heißt 2061x und kostet so um die 1400,- E.!

    http://www.musik-service.de/Gitarre...2061-X-20-Watts-Tube-Head-prx395743763de.aspx

    cheers - 68.


    p.s.: hey wogawi! auf underer site kannst du unsere jtm´s in aktion hören - beide gitarren spielen über einen! die aufnahmen sind nicht gerade hi-end, aber ich denke es reicht für einen guten eindruck!

    http://soundslikehome.de
     
  15. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 24.05.06   #15
    Das weiß ich und Malcolm wahrscheinlich auch, nein er meinte sowas wie den 2061X nur mit einem EQ der großen also mit Bass, Treble, Middle, Vol..., beim 2061 kannst du im moment nur Tone einstellen und Vol!
     
  16. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 24.05.06   #16
    mir würde noch der Puretone von Hughes & Kettner einfallen. gut die combo liegt bei 1800 (und hat nur 25 watt), aber wenner gefällt...
     
  17. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 24.05.06   #17
    soeben angehört!! klingt geil der sound! ;-)
    aber ist das immer der JTM45 alleine - also ich mein, da hast du doch immer noch irgendnen Booster oder so bei den Soli eingesetzt?
    Vielleicht kannst du mir mal kurz sagen, welches Equipment bei welchem Song verwendet wurde, dann kann ich mir das besser vorstellen...(Chillin' with the gods find ich persönlich sehr cool, vom klang und den song natürlich auch :D )

    so, und weil du mir jetzt zu den Plexis schon soviel gesagt hast (auch in andren threads) gibts jetzt mal ne bewertung für dich! Danke! :great:
     
  18. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.265
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 24.05.06   #18
    hi wogawi!
    danke für die points!

    freut mich, daß dir der sound/song gefällt!

    wie gesagt, beide amps sind für die verzerrten sounds mit tubescreamer und/oder booster "angeblasen". gegen ende von "chillin´" hörst du meine (gepickte) gitarre ganz clean - also ohne alles.
    cheers - 68.

    p.s.: bei "the only one" hörst du die amps in den strophen auch weitgehend clean!
     
  19. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 24.05.06   #19
    TS-9 ??
    was denkst du wie sich ein Tube Factor vor dem JTM macht?

    achja, und noch ne Frage...mit was für ner Box haste die Songs eingespielt?
     
  20. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.265
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 24.05.06   #20
    hi wogawi!
    jo, ich benutze einen ts-9 oder einen "clone" davon der aber 2 zerr-stufen (od und boost) hat - oder beide zusammen wenn´s richtig fetzen soll ;)
    der andere gitarrist benutzt verschiedene zerrer (ts-9 clone, mxr micro-amp, big muff, bsm-weiß-nicht-wie-der-heißt...) - dazu noch eh memory man + wahwah.
    ich kenn den tube-factor nicht persönlich, aber ich denke, daß das mehr oder weniger egal ist was man davorhängt (wenn´s nicht gerade echter schrott ist). wenn´s gut klingt isses gut + da ist der amp ´ne gute basis.

    ich hatte eine 2x12" mit greenbacks, der andere gitarrist eine 1960TV - aber mit den mikros haben wir ja eh eigentlich nur je einen speaker abgenommen...
    cheers - 68.
     
Die Seite wird geladen...

mapping