Einsteiger Fragen

von OptixPro, 22.06.07.

  1. OptixPro

    OptixPro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.06
    Zuletzt hier:
    14.08.10
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.07   #1
    Hallo!

    Ich würde gerne mit Mundharmonika anfangen. Oder oft auch Blues Harp genannt? Naja, hier schon die erste Frage, welche Bezeichnung ist denn richtig?!

    Kann ich die ganzen Töne spielen die es gibt ? (C, C#, D,D#,E,F usw.) ? Und wie ist das zwischen den hohen und tiefen Tönen geregelt?

    Muss ich da auf etwas besonderes beim Kauf achten (Tonleiter und Tonhöhen)?


    Nach Gehör spielen liest man immer wieder. Aber gibt es trotzdem eine Anordnung der Töne, die man sich merken kann und danach spielen kann?


    Gruß!
     
  2. Benno _8)

    Benno _8) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.14
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    im Gillbach-Delta, zwischen Köln und Mönchengladba
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.592
    Erstellt: 22.06.07   #2
    Mundharmonika ist die korrekte deutsche Bezeichnung, Harmonica die englische. Harp ist auch international gebräuchlich, hier besteht aber die Gefahr einer Verwechslung mit der Harfe (die allerdings im Blues eher selten Verwendung findet). Mit Blues Harp berzeichnet man eine diatonische Mundharmonika in Richter-Stimmung, wie sie speziell im Blues Verwendung findet.

    Um alle 12 Töne unseres Notensystems auf einem einzigen Instrument spielen zu können, benötigst Du eine chromatische Mundharmonika. Diatonische Harps sind im Wesentlichen auf eine Tonart beschränkt, allerdings ist es mit zunehmender technischer Perfektion durchaus möglich, die fehlenden Töne durch Bendings und Overblows zu erzeugen.

    Für den Anfang ist eine diatonische Harp in C sinnvoll, darauf beruhen auch viele Lehrbücher. Wenn Du Blues in einer bestimmten Tonart spielen willst, solltest Du aber darauf achten, daß die angegebene Tonart eine Quinte unter der zu spielenden liegt (also C-Harp für Blues in G, D-Harp für Blues in A, A-Harp für Blues in E).

    Ansonsten findest Du noch viele Infos, wenn Du Dir die vorhergehenden Threads in diesem Forum durchliest.
     
  3. OptixPro

    OptixPro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.06
    Zuletzt hier:
    14.08.10
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.07   #3
    Ok, ich danke dir vielmals ;)

    Werd mir dann sicher mal eine Mundharmonika zulegen. Blues wäre natürlich richtig gut, aber für den Anfang nehm ich dann die andere.

    Gruß! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping