elektronische Musik selber machen - Kaufberatung...

P
peka17
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.10
Registriert
14.11.09
Beiträge
31
Kekse
0
Hallo,
ich möchte elektronische Musik selber machen. Habe jetzt Fruity Loops getestet und mir bereits die Producer Version gekauft und bisschen damit rumgespielt. Habe bisher mit meinen Kopfhörern gearbeitet.
Möchte mir jetzt ein Midi-Keyboard kaufen, evtl. ein Soundinterface dazu, Abhör/Studiomonitore. Das wars glaub ich erstmal.
Ich habe jetzt schon oft gehört, dass das M-Audio Oxygen für den Einstieg ganz gut sein soll. Das wollte ich mir dann wohl auch kaufen. Da ich am Laptop arbeite und dort ja auch ein Netzteil verwende, kommt es ja zu einem Brummen, das möchte ich mit einer externen Soundkarte oder Interface verhidnern, habt ihr Empfehlungen?

Außerdem habe ich ein Lichtpult (Varytec Master Scan 12) welches eine Midi-Schnittstelle hat. Möche also bei Bedarf auch einzelne Presets auf mein Midi-Keyboard legen. Geht das mit dem Oxygen von M-Audio? Oder habt ihr da andere Empfehlungen für mich?

Und zum Abschluss zu den Studiomonitoren: Aktiv oder Passiv? Ich möchte mir zum späteren Zeitpunkt noch LS dazu kaufen, also ersteinmal zwei, die möglichst alle Frequenzen abdecken und gut die Bässe wiedergeben können und anschließend vielleciht noch einen Subwoofer oder Center-Lautsprecher oder so. Habt ihr da Empfehlungen für mich? Die Monitore sollen auch für den Alltag tauglich sein, also auch so Musik hören oder auch mal um den Ton eines Films wiederzugeben.

Danke schon mal im vorraus.
 
Nerezza
Nerezza
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
versuch mal Boxen und Laptop am gleichen Verteiler anzuschließen, dann sollte das mit dem Brummen der vergangenheit angehören (bin da aber jetzt auch nicht ganz sicher). Aber ein Brummen kannst Du auch mit Interface bekommen, soweit ich weiß. Aber eine besser klangqualität und vor allem einen Lautstärkeregler kann Dir ein Interface trotzdem bieten.

Das Oxygen finde ich nicht verkehrt, aber an Deiner Stelle würde ich einfach mal hingehen und ein paar ausprobieren. Da spielt ja auch der eigene Geschmack eine große Rolle.

Wie viel willst Du für die Monitore denn ausgeben? Viele sagen unter 500 €/Stück braucht man da nicht suchen (ich habe selber deutlich günstigere und das geht schon). Für Monitore gilt das gleiche wie für Keyboards. Unbedingt hingehen und ausprobieren/anhören. Dazu Musik mitnehmen, die man gut kennt und dann vergleichen. Generell würde ich nach aktiven schauen, es gibt wesentlich mehr aktive als passive.

Grüße
Nerezza
 
P
peka17
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.10
Registriert
14.11.09
Beiträge
31
Kekse
0
Also 500 Euro wollte ich nicht für Abhörmonitore ausgeben. Das ist dann für den Anfang doch ein bisschen viel. Welche Monitore hast du denn? Kannst du sie empfehlen?

Mir ist bei dem Midi-Keyboard auf jeden Fall die Kompabilität zu meinem Lichtpult wichtig. Da kann mir aber keiner sagen, ob das mit dem Oxygen geht?

Und was bisher leider auch noch nicht beantwortet wurde ist das mit der Erweiterung meiner Studiomonitore, wenn ich jetzt zum Beispiel noch welche dazukaufe, oder ich mir ein sub noch später dazukaufen will, wie schließe ich die dann an?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben