ELENSIS (PaganMetal): ab jetzt 2 komplette Songs zum anhören!!!

von Unschuldsengel, 16.08.06.

  1. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 16.08.06   #1
    Hallo Leute.

    So, nachdem es bisher nur Ausschnitte der Songs unserer ersten Demo-CD gab,
    gibt`s seit dieser Woche zwei Lieder komplett!

    Stil:
    Melödiöser Pagan-Metal mit weiblichen Vocals!
    [kein Nightwish! :p]

    Band-Website: Website der Band ELENSIS - Startseite

    "Zwischen Licht und Schatten": http://www.elensis.de/Audio/Elensis_03_Zwischen_Licht_und_Schatten_2006_112kbitps.mp3

    "In den Nebeln des Nordens":
    http://www.elensis.de/Audio/Elensis_02_In_den_Nebeln_des_Nordens_2006_112kbitps.mp3


    Feedback (auch im Gästebuch der Website!) erwünscht!!!
    CD-Käufe sowieso... :D


    Viel Spass beim Reinhören!

    Rock On

    Michel
     
  2. Fauphi

    Fauphi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Passau
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.06   #2
    Mmh ist jetzt nich soo mein Fall(vom Stil her)!
    Aber ich finde die Stimme sollte auf jeden Fall lauter sein!
    Und den Gitarrensound find ich sehr strange!
    Gitarre, Schlagzeug, Bass und Gesang sind au irgendwie nicht zusammen! Die stehen alles so für sich!
    Jo, war so meine Meinung!
     
  3. Femto Exa

    Femto Exa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.06   #3
    Ja, der Gitarrensound ist echt etwas komisch, aber ich finde da hat man sich schnell reingehört.. Wie ich schon im Gästebuch geschrieben hab, würde mir ne shoutende Hintergrundstimme an manchen Stellen gefallen - ist aber alles Geschmackssache. An sich sind die Lieder schon ziemlich gut!
     
  4. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 28.08.06   #4
    Hallo!

    Dank euch für die Anmerkungen.

    Gesang zu leise oder zu laut...man was haben wir darüber beim Mix diskutiert! :-)
    War ursprünglich auch mal lauter, aber nach Meinung einiger Bekannten ham
    wir ihn dann doch wieder leiser gemacht.

    Der Gitarren-Sound - im Übrigen aufgenommen mit nem Digitech Genesis 1 - ist
    in der Tat nicht das Gelbe vom Ei. Muss ich zugeben. War auch ursprünglich
    nicht so geplant. Ich erschreck auch manchmal wenn ich die CD anhör, haha. :D
    Beim nächsten Demo wird da auf jeden Fall mehr Energie reingesteckt und
    das ganze optimiert....

    Einige Shouts haben wir mittlerweile eingebaut. Unser Drummer erledigt das
    mittlerweile bei einigen Songs. Wir wollen das aber nicht durchgehend einbauen,
    weil es unserer Meinung dann wieder zu eintönig wird. Aber so als verstreut
    eingebautes Element wird es sich denk ich mal etablieren...

    ROCK`N`ROLL!!
     
  5. Chris____

    Chris____ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    27.03.07
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 28.08.06   #5
    Zwischen Licht und Schatten:
    Langweilige Riffs, keine Athmosphäre, 0815 Gesangsmelodien und Texte.
    Vllt liegts an der Aufnahme, es klingt nich rund, es klingt nicht abgestimmt, es klingt einfach unvollständig.
    Sry, absolut nichts für mich.

    In den Nebeln des Nordens:
    Absolu klischeehafter Anfang.
    Das Lied an sich aber deutlich besser als Nummer eins.
    Dieses monotone Muted-Geklimper vom Gitarrsiten nervt etwas.
    Hat aber Potenzial.
     
  6. Wiebel

    Wiebel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    14.04.08
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 28.08.06   #6
    Naja, der Gesang ist net so meins, da mag ich es etwas dunkler, aber ansonsten finde ich es ganz gut.
     
  7. guitareddie

    guitareddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.817
    Erstellt: 28.08.06   #7
    Ha, das hat bestimmt ein Gitarrist gemixt!!! :D
    Die Gitarre ist zu dominant, vor allem geht das mit dem Sound gar nicht und da es auch keine riffbetonte Mucke ist, sollte man da doch der Dame den Vortritt lassen.:great:

    Ansonsten für ein Demo ausreichende Klangqualität und der Preis von 3,-€ geht da auch voll in Ordnung.

    Für's nächste mal solltet Ihr drauf achten, daß das alles etwas "tighter" eingespielt ist - Ihr habt doch 'nen Pantera-Poster im Proberaum, also vorher noch mal da reingehört!

    Für meinen persönlichen Geschmack könnten die Gitarren etwas origineller sein, auch wenn viel Gesangsbegleitungsgitarrenspuren (welch' Wortmonster) da sind, kann man die doch noch etwas aufpeppen.

    Und an einigen Stellen sind Gitarre und Bass entweder nicht richtig aufeinander gestimmt oder einer von Euch verzieht die Töne manchmal.

    So, das erscheint jetzt viel Negatives, aber genau das wollt Ihr ja wohl hören, denn was Ihr Richtig gemacht habt, wisst Ihr ja selber, sonst hättet Ihr es ja nicht richtig gemacht! Bleibt auf jeden Fall dran und probiert viel live zu spielen, das verbessert das Zusammenspiel und das "Bandgefühl" ungemein!

    Rock on!
     
  8. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 19.09.06   #8
    Hallo.

    So, ich muss meinen Thread mal nach oben holen - weil ich ne echt wichtige Frage hab:

    ein Veranstalter versucht gerade n Gig mit uns und ner anderen Band auf die Beine zu stellen, und will wissen, welchen Stil wir spielen....

    Tja, und da sind wir uns nicht sicher!

    Wer in die zwei Lieder mal reingehört hat:
    als was würdet ihr das denn bezeichnen?

    Trifft Melodic Metal da noch zu?

    "Früher" ham wir immer gesagt, wir spielen Pagan Metal, aber dies bezog sich primär auf die Texte über die Nordische Mythologie.
    Da wir uns in Zukunft nicht mehr nur auf solche Texte beschränken wollen, sondern eher in Richtung... naja, ich nenn mal Subway to Sally als Beispiel... gehen wollen, denk ich, passt das aber nicht mehr so ganz.

    Hat jemand Ideen?
     
  9. xmedusax

    xmedusax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 20.09.06   #9
    ......ihr seid aus HASSfurt? ....cool ! ist auf jeden fall ein plus.. ;) ;)

    ;)
     
  10. Luminous

    Luminous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Schweiz/Canada/USA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.471
    Erstellt: 20.09.06   #10
    Das erste Lied kommt einfach nicht gut rüber. Es fehlt der rote Faden,...weiss auch nicht genau. Es klingt - wie gesagt - unfertig.

    Das zweite ist viel besser anzuhören. Haut mich nicht grad aus den Socken, da mir keine geilen Rhythmen auffallen. (vllt. sind sie vorhanden, aber ich kanns grad nicht raushören, schlechte boxen und sehr leise etc...)

    Gruss
     
  11. Luminous

    Luminous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Schweiz/Canada/USA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.471
    Erstellt: 25.09.06   #11
    Jetzt habe ich es nochmals mit besseren Boxen angehört.

    Klingt schon sehr gut! :great: In den Nebeln ist ein sehr schönes Lied! Gefällt mir! :)

    Die Gitarren sind mir zu dominant. (ich sage das als Gitarrist xD) Ausserdem klingt sie an einigen stellen komisch...wohl dieses komische "...monotone Muted-Geklimper vom Gitarrsiten..."
    Die Vocals lauter!
    Die Teile wo der Bass sehr gut rauszuhören sind finde ich sehr gut. ;)

    Aber ihr seid auf dem richtigen Weg, denke ich.
     
  12. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 05.10.06   #12
    So.

    Sorry, dass ich est so spät antworte!

    Vielen Dank an ALLE, die hier ihre Meinung gepostet haben.
    Insbesondere auch die negative Kritik - das bringt uns echt weiter.
    Schleimscheisser, die alles toll finden, gibt`s im Freundeskreis ja eh immer viel zu viele.

    :D

    Es ist echt schön zu hören, dass sich die meiste Kritik auf den Sound bzw. das teilweise unsaubere Einspielen bezieht - und nicht primär auf das Songwriting an sich. Dass der Sound nicht der Beste ist, wissen wir. Es war da einfach ein großes Ausprobieren, bei dem wir denk ich mal jedoch viel gelernt haben. Vor allem auch wie man's nicht macht! ;-)

    Die nächsten Songs stehen schon, sind in unseren Augen ein deutlicher Schritt nach vorne und werden hoffentlich auch in nicht allzu ferner Zukunft mit gutem Sound veredelt auf euch losgelassen.

    Weiterhin Meinungen, Kritik, etc ist natürlich erwünscht.

    Gruss
    Michel
     
  13. Hel

    Hel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 05.10.06   #13
    Mal ein paar Anregungen von mir:

    - Ein schöner einprägsamer Refrain, am besten zweistimmig gesungen, bleibt gerne als Ohrwurm hängen.
    - Nächstes Mal die Gitarren etwas "dunkler", bzw weniger schwarzwurzelig klingen lassen um einen klaren Kontrast zwischen Gitarren und Gesang zu haben.
    - z.T. etwas mehr Wert auf ordentliches Timing legen.
    - Etwas mehr Augenmerk auf die Produktion richten (dachte am Anfang bevor der Gesang einsetzte ich höre mit doppelter Geschwindigkeit).
    - evtl. ein paar altertümliche, bzw mittelalterliche Instrumente oder Sounds nutzen, das bringt eine schöne Atmosphäre, am besten in die Liedstruktur integriert.

    Ansonsten gefällts mir echt gut, die Stimme ist klasse und die Grundbasis steht. Insgesamt erfrischend unverbraucht und originell. "Zwischen Licht und Schatten" finde ich bedeutend besser. Klingt wie Carved in Stone mit Eiern :D
     
  14. Envindavsorg

    Envindavsorg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.12
    Beiträge:
    358
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    52
    Erstellt: 22.10.06   #14
    Keine Ahnung welchem Genre man eure Musik korrekt zuordnen kann, aber es ist mit Sicherheit kein Pagan Metal! Melodic Metal, denke ich, würde aber schon irgendwie passen.

    Zu den Liedern:
    Angehört hab ich mir nur das erste Hörbeispiel und es hat mir nicht wirklich gefallen. Aus klangtechnischer Sicht bin ich wirklich einiges gewohnt, aber auch das Riffing hat mir nicht besonders gefallen, da es größtenteils ziemlich nichts sagend klingt. Wobei mir einige Ansätze auch wirklich gut gefallen haben. Meine Musik ist es zwar nicht wirklich, aber ich würde einfach einmal zu einer strengeren Selektion der Riffs raten, sprich nur die in das Lied packen, die förderlich für die Atmosphäre, bzw. eure sonstigen Zielsetzungen sind.
     
  15. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 24.10.06   #15
    Danke, Envindavsorg, für das Feedback!


    Das mit dem Genre regt uns alle mittlerweile sehr auf...ECHT! Dummerweise will ja immer jeder wissen, wie das denn nun heisst, was man da spielt... Statt einfach selbst reinzuhören... Na ja.. ich will mich nicht aufregen. :cool:
    "Melodic Metal" geistert in der Tat in unseren Köpfen immer mit rum... Aber du hast schon Recht! "Pagan Metal" ist es aus musikalischer Sicht nicht unbedingt. Die einzige Verbindung dorthin liefern ja eigentlich die Texte...

    Tja, Meinungen gehen doch oft auseinander. Wenn du mit erstem Lied "In den Nebeln des Nordens" meinst.... uns haben auch schon Leute gesagt, dass sie das Riff saugeil finden. :D
    Mir persönlich gefällt das Lied auch mit am Allerbesten aus unserem Repertoire...

    Trotzdem Danke für die Meinung. Wir geben uns Mühe - und ich denke dass die neuen Songs wesentlich gereifter sind! Bleibt nur zu hoffen dass wir die Dinger in absehbarer Zeit auch mal aufnehmen können....
     
Die Seite wird geladen...