EMG 81 oder Korg AX 1500g zu Weinachten?

von storms18, 29.11.05.

  1. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.11.05   #1
    Hi!

    Da bald Weinachten is und ich von dem Sound des EMG's von Samples begeistert bin(mit BOSS GT 6 aufgenommen) dachte ich jetz dran meine Billig Gitte um den EMG 81 aufzuwerten.

    Der EMG würd dann danach in ner Epi LP Std. platz finden.

    Nun stehe ich vor der Frage: Emg 81 oder Korg?

    Ich hab echt kein Plan was wirklich sinnvoller wär.

    Beim Korg hätt ich viele Effekte und ne möglichkeit was aufzunehmen.

    Der Drucklose matschende Sound würd aber bleiben.

    Beim EMG hätt ich dann nen Fetteren, Druckvolleren, Klareren Sound der mir natürlich auch sicher weiterhelfen würd( hab gehört das man mit ihm Spielfehler leichter hören würd).

    Ich tendier derzeit eher zum EMG.

    Aber geht das so ohne probs?

    Also die 2 Passiven Sc's und den Aktiven EMG?

    Hoffe das is der passende bereich dafür:)
     
  2. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 29.11.05   #2
    moin mr storms :D
    meinste damit den Sound deiner jetzigen Klampfe oder den von der Epi?
    suufuu :D
    hab ma geschaut, heißt das wäre zu großer Unterschied von den Lautstärken
    keine Ahnung, suchen

    musst du wissen was du brauchst

    mitm MultiFX biste halt flexibler
     
  3. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.11.05   #3
    Von der Strat.

    Du musst denken das der HB vl. 10€ teuer ist.

    Und man findet mit der Dummen suche nix über EMGS:(
     
  4. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 29.11.05   #4
    Also passive und aktive PU's zusammen in einer Gitarre geht nicht...die einen sind dann lauter als die anderen ,wenn ich mich recht entsinne.Sicher is aber auf jeden Fall dass du die SC's dann nicht mehr normal weiternutzen kannst...


    Ob dir jetz PU's mehr bringen oder n Effektgerät...schwer zu sagen...die Leute glauben immer ein PU-Wechsel würde einen Unterschied wie tag und nacht ausmachen...dem ist aber nicht unbedingt so.
    Es sind zwar Unterschiede hörbar,aber es nicht gleich so dass der sound gleich viel druckvoller wird o.ä. Es sind halt nuancen.

    Als ich bei meiner Ibanez den Steg PU gegen einen Dimarzio getauscht hab,hat sich dies auch v.a. bei Down-Tunings manifestiert...der sound is etwas klarer.Aber nen fetteren/druckvollen sound hab ich jetz nicht unbedingt feststellen können...sowas macht auch eher der Amp.Man sagt ja ein guter PU soll den einfach den Sound der Gitarre rüber bringen.

    Insofern wirst du wohl deinen Gesamtsound mit einem MultiFX stärker verändern können...
     
  5. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.11.05   #5
    Hmm aber rein Theoretisch geht es ja oder?

    Man kann ja beim Aktiven gegebenfalls das Volume zurückdrehn?

    Und naja viele sagen ja das der Sound Druckvoller ect. wird.

    Vom Unplugged Klang find ich meine Gitarre nähmlich echt ziemlich geil.
     
  6. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 29.11.05   #6
    Nee,die PU's machen nicht nen druckvollen Sound...das macht v.a. die Gitarre und noch mehr der Amp...
    Das wirst du hier auch öfter im forum lesen...

    EDIT: ja okay...wenn du die Gitarre unplugged magst,kann man's durchaus überlegen PU's zu tauschen.Aber wie gesagt es wird trotzdem kein unterschied wie tag und nacht sein...das musst du dir vor augen halten.
     
  7. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.11.05   #7
    Hmmm.

    Das is echt ne schwirige entscheidung.

    Können mir vl. EMG User sagen wie sich der Sound verändert ect.?
     
  8. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 29.11.05   #8
    Also ich würde dir empfehlen die EMG zu wünschen ich hab auch welche in meiner Gitarre und die klingen echt klasse :great:
     
  9. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.11.05   #9
    Ich wollte jetz auch ma Wissen wie ihr die Passiven also den H4 findet?

    Is er vergleichbar?

    Wird man ihm später wieder leicht los(EMG 81, EMG89 für Paula)?
     
  10. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 29.11.05   #10
    Ziehs unbedingt auch in Erwägung einen passiven PU zu holen...z.B. SD Jeff Beck o.ä. .
     
  11. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.11.05   #11
    Ja deswegen dachte ich ja an den EMG HZ H4.
     
  12. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 29.11.05   #12
    Ich würde die EMGs nehmen, wenn du sicher bist, dass du dir nicht bald sowieso ne bessere GItarre zulegen willst.

    Denn wenn dies, dann ist das Multi sicher sinnvoller.
    Aber aonsonsten nimm die aktiven. Nur habe ich keine guten Erfahrungen gemacht mit der Mischung passiv/aktiv. Die passiven PUs sind einfach wesentlich leiser. Insofern würde ich dazu raten, gleich ein ganzes Aktiv-PU-Set zu erstehen, wenn du denn jeden PU an deiner Gitarre nutzen möchtest.

    Ich brauche z.B. nicht immer SCs und deshalb reichen mir in zwei meiner Gitarren jeweils ein EMG 81 an der Bridge.
     
  13. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 29.11.05   #13
    Warum einen EMG wenn du keine Ahnung hast, wie er klingen wird? Hast du wenigstens schon mal eine Klampfe mit solchen gespielt? Ich würde dir prinzipiell davon abraten. Ich habe mit dem Austausch von Pickups keine Erfahrungen gemacht, die 100€ rechtfertigen würden. Also ich würde mich definitiv für das FX entscheiden.
     
  14. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.11.05   #14
    Naja das FX is auch Doppelt so teuer und ich hab ka ob ichs krieg.


    Und wegen Gitte.

    Ich hab ohnehin vor EMG's in die Paula zu bauen.

    Das Antesten geht leider nicht aber wenn sie auch nur so ähnmlich klingen wie auf meinen Samples da dann sind sie geil.

    Sagt mal bitte einer was zu HZ H4?
     
  15. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    779
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 29.11.05   #15
    Wenn du vorhast nur einen Pu zu tauschen und beide zu benutzen, dann würd ich mich bei passiven umschauen, und da nicht nur bei EMGs. Seymour Duncan und DiMarzio zb machen auch super PUs.
     
  16. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 29.11.05   #16
    Man kann aus der Ferne eben auch nicht einschätzen, wie deine aktuellen PUs klingen.
    Wenn die richtig scheiße sind (Brummen, Feedbacks, Drucklosigkeit), was durchaus nicht selten vorkommt, dann wird die neue Ausrüstung garantiert einen Unterschied bringen. Wenn sie aber gar nicht sooo schlecht sind, wirst du vielleicht enttäuscht sein. Enttäuscht kann man aber auch von so einem Multi-FX sein.
     
  17. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.11.05   #17
    Ja also sie matschen halt schon deutlich.

    Bei nichma sooo viel Gain hört man die Anschläge kaum raus.

    Auserdem ham sie echt keinen Druck.

    Also wie sind jetz die HZ H4?

    So hab jetz in nem anderen Forum fleißig gesucht und endlich ne gescheite antwort gefunden.

    Dort hat jemand einfach seinen Passiven rangelötet und tada.

    Ich hab jetz nicht genau im Kopf aber wie is das jetz da drin aufgebaut?

    Gehn die Pu's direkt in den Switch oder zuerst durch die Tone Potis?

    Kann mir das mal schnell einer erklären weil ich will meine Saiten nich runtermachen gach brechen mir wieder die enden ab:(
     
  18. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 29.11.05   #18
    Also ich hab noch keine matschenden Singlecoil angetroffen... ich hab selber noch ne gammlige alte Stratkopie mit miesen PUs, aber matschen tun die nicht... Das is wohl eher unsaueres spielen... Ich glaub mit nem Multifx biste besser bedient... kannste wenigstens mit den Sounds rumspielen, bis du ne gescheide Gitarre bekommst... Aber lass vielleicht mal nen guten Gitarrero an die Klampfe... du wirst dich wundern wieviel da vom Spielenden abhängt....
     
  19. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.11.05   #19
    Ich red doch nich von den SC's.

    Bei denen find ich das matschen nichma so schlimm, trotz High Gain.

    Aber der Hummi.

    Und wie soll man einen einfachen Powerchord unsauber Spielen z.b.?
     
  20. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 29.11.05   #20
    Erhoffe dir nicht zu viel von einem PU wechsel.
    Das ist ungefähr so wie das gute alte kettenprinzip: eine kette ist nur so stark wie ihr schwächstes glied. Soll heissen, das wenn das Tonholz der Gitarre bescheiden ist, wird der PU wechsel definitiv nicht viel bringen!

    Ich würde das MultiFX nehmen, damit biste flexibel, und kannst auch viele sounds machen.

    Also, erwarte nicht zu viel durch einen pickup tausch!
     
Die Seite wird geladen...

mapping