Empfehlenswertes Mischpult für folgende Anforderungen...

von MetalManiac83, 28.04.05.

  1. MetalManiac83

    MetalManiac83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    27.10.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.05   #1
    Hi,

    erstmal muss ich sagen nettes Forum hier, ich hab auch schon die Suche benutzt und konnte mir so ein paar Anregungen holen.

    Im Prinzip bin ich Mischpult-technisch ein Anfänger, allerdings nannten wir (meine Band) bis Dezember letzten Jahres ein Solches schon unser (von Beringer glaube ich).

    Tja und dann kamen die netten Einbrecher und haben uns alle technischen Geräte entwendet.

    Seit dem lag die Band auf Eis, seit ein paar Wochen verspüren wir allerdings wieder den Drang weiterzumachen, dies gestaltet sich allerdings ohne Equipment als relativ schwierig...

    Lange Rede, kurzer Sinn, wir brauchen Folgende Dinge:

    Ein günstiges Gesangsmikro. - hier habe ich an das tgx-58 gedacht.
    Einen Gesangsverstärker - hier habe ich überhaupt keine Ahnung ... bin ja nur der Drummer.

    ...und ein Mischpult - hierbei würde ich mich gleich für ein etwas größeres Model entscheiden.

    empfohlen werden ja, die Yamaha und Soundcraft-Mischpulte, Problem ist nur, das ich keinen Plan von Mischpulten habe (darum hat sich unser Bassist gekümmert)

    Im Prinzip sollte es für folgende Dinge reichen (manches noch Zukunftsmusik).

    - 2x Gesang
    - Gitarre (evtl. 2x)
    - Bass
    - Pc
    - Cd-Player
    - 3x Schlagzeug (Bass Snare und Overhead)

    Wäre nett, wenn ihr mir diesbezüglich mal ein paar Tipps geben könntet, welches Mischpult empfehlenswert wäre (evtl. auch welcher Gesangs-Verstärker). Es sollte allerdings nicht viel teurer als 300 Euro sein...

    Vielen Dank schon im Voraus

    PS. mal noch eine Frage zu den Kopfhörer-Ausgängen, ist es auch möglich bis zu 4 Kopfhörer anzuschließen?
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 28.04.05   #2
    ohne lange zu Überlegen sind die Yamaha MG-Mischpulte eine Empfehlung wert.
    Gibts mit bereits eingebautem Effektgerät:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mischpulte/Yamaha_MG166_FX.htm

    oder ohne:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mischpulte/Yamaha_MG164.htm

    Soundcraft ist etwas teurer und hat auch keine Effekte:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mischpulte/Soundcraft_E12.htm

    qualitativ nicht ganz vergleichbar, jedoch sehr günstig und auch einsetzbar:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Behringer_Eurorack_UB2222_FX_Pro.htm
    (z.B. bei Recording-Sachen ist hier ein stärkeres Rauschen zu vernehmen, die Hall-Effekte sind nicht so gut - dicht - wie z.B. bei Yamaha)

    4 Kopfhörer gleichzeitig geht z.B. über sowas:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mischpulte/Behringer_HA400_Headphone_Amplifier.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Effektgeraete/PreAmps/Behringer_Mini_AMP_AMP800.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/...Diverse/Behringer_Powerplay_Pro_XL_HA4700.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Samson_SAmp_HeadphoneAmp.htm

    Nochwas zum Mikro: in der unteren Preisklasse gibt es eigentlich nix besseres als das von dir bereits anvisierte TGX-58 :great:
     
  3. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 28.04.05   #3
    Mischpultalternative mit Effekten (z.B. Hall), ordentliche Qualität: PhonicMU1822X
     
Die Seite wird geladen...

mapping