Empfehlung E-Gitarre für Country, Folk, Blues

  • Ersteller black keys
  • Erstellt am
B

black keys

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.21
Registriert
20.04.21
Beiträge
5
Kekse
0
Guten Abend. Ich spiele seit einiger Zeit Klarinette und auch ein wenig Klavier. Nun möchte ich mir zusätzlich eine Gitarre kaufen. Unterricht wäre geplant, sobald es wieder persönlich möglich ist. Die Internet-Lernkurse sprechen mich nicht so an. Also eilt es nicht. Ich hatte an eine Stratocaster von Fender gedacht. Preisrahmen ca. € 500 bis € 1000. Ich interessiere mich für die Musikrichtungen wie Country, Folk, Blues. Außerdem mag ich den Sound von Pink Floyd. Über Empfehlungen freue ich mich. Einen Verstärker kann ich evtl. von jemandem aus dem Bekanntenkreis übernehmen, der muss also erst einmal nicht angeschafft werden. Über Tipps würde ich micht freuen, denn die Auswahl ist selbst bei diesem einen Hersteller in dem genannten Preisrahmen nicht gerade klein. :)
 
F

fpmusic22

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
18.11.19
Beiträge
382
Kekse
792
Ort
Hamburg
Mir würde zu der Musik, die Du anstrebst, eher ne Telecaster einfallen:

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
rmb

rmb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
25.03.17
Beiträge
2.013
Kekse
9.491
Ort
sankt augustin
Mir würde zu der Musik, die Du anstrebst, eher ne Telecaster einfallen:
Hallo, @black keys
mir auch, David Gilmour hat ja auch zeitweise Tele gespielt, und für Country ist sie der Klassiker. Blues und Folk geht auch gut damit.
Schau dir doch mal z.B. Fender "Tele`s" MiM (made in Mexico) an oder G & L Asat, die würden deinem Preisrahmen auch entsprechen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Blues-Opa

Blues-Opa

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
01.12.14
Beiträge
1.069
Kekse
3.872
Ort
Fränkische Pampa
Letztlich wohl Geschmackssache ...

Aber für mich bei der Musik auch klar 'ne Tele. Ich habe, als ich vor einiger Zeit angefangen habe zusätzlich noch bisschen E-Gitarre zu lernen, es zunächst parallel mit einer Strat und einer Tele ausprobiert (hingen als Teil meiner kleinen "Sammlung" eh schon an der Wand). Hat nicht lange gedauert ... dann hing die Strat wieder an der Wand, und die Tele hat einen festen Platz in meinem "Griffbereit-Ständer" ... :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
rle

rle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
10.06.19
Beiträge
376
Kekse
2.903
Wird Zeit, dass sich mal ein Strat Fan meldet, denn ich bin keiner und würde auch eine Tele vorschlagen.
Die passt stilecht zu Deiner angepeilten Musik und ist schön kantig und rustikal.
Die Strat schleimt sich mit ihren Rundungen dagegen mehr ein.
Letztendlich würde ich Dein Bauchgefühl entscheiden lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
nasi_goreng

nasi_goreng

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
21.10.08
Beiträge
1.884
Kekse
9.097
Einmal "Country" geschrieben und alle empfehlen eine Telecaster :LOL:
Mit einer Strat bist Du hier sicherlich auch gut bedient.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
käptnc

käptnc

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
10.11.16
Beiträge
810
Kekse
2.226
thorwin

thorwin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
17.10.19
Beiträge
728
Kekse
1.260
Ort
Darmstadt
Bei Pink Floyd bin ich sofort bei Strat, auch wenn DG ja auch mit Tele und Les Paul gesichtet war, für mich ist der Pink Floyd Ton definitiv ne Stratocaster. Du kannst natürlich auch beide bestellen und schauen, was dir eher zusagt :engel:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
B

black keys

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.21
Registriert
20.04.21
Beiträge
5
Kekse
0
Danke für Eure Meinungen! Warum ich mich eigentlich auf eine Stratocaster festgelegt hatte: 1. Ich habe mal vor Jahren eine Stratocaster von Squier geschenkt bekommen. Die habe ich damals mangels Interesse am Gitarre spielen dann nach einiger Zeit weiter verschenkt. Ich fand die aber irgendwie angenehm zu halten und deshalb ist mir die Bauform sympathisch. 2. Der Vibrato-Hebel (heißt das so?). Keine Ahnung, ob ich den wirklich brauche. Aber ich würde den gerne haben. 3. Hier ist mal der Sound, auf den ich neben einigen Pink Floyd Sachen total abfahre und der kommt auch aus einer Stratocaster (ab 2:16):

Country würde mich zwar auch sehr interessieren, aber das unterrichtet vermutlich nicht jeder Lehrer.

Also ich denke derzeit Plan A = Stratocaster und Plan B = Telecaster. Ich werde definitiv beide ausprobieren, und zwar im Fachgeschäft. Ich würde im Sommer mal zum Thomann und zum Musicstore fahren, beide liegen auf einer Strecke, die ich dann sowieso fahren muss.

Welche Modelle sollte ich mir zuerst ansehen? Ich möchte gleich für die ersten paar Jahre versorgt sein, ohne Basteleien, Austausch / Neukauf - das ist nicht so mein Ding und daher muss es auch nicht das billgste sein. Ich habe aber noch nicht herausgefunden, was eine Player für 950,- besser kann als eine für € 650.-.

Ein Gebrauchtkauf kommt nicht in Frage.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
F

fpmusic22

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
18.11.19
Beiträge
382
Kekse
792
Ort
Hamburg
Ja, ich finde, Du musst das so machen, wie es für Dich am besten ist und wie Du Dich am wohlsten fühlst. Viel Spass dabei :)
 
rmb

rmb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
25.03.17
Beiträge
2.013
Kekse
9.491
Ort
sankt augustin
Also ich denke derzeit Plan A = Stratocaster
ja, dann bleib dabei, die gefällt dir ja wohl.
Ich habe aber noch nicht herausgefunden, was eine Player für 950,- besser kann als eine für € 650.-.
das wirst du auch erst rausfinden, wenn du einigermassen spielen kannst. Erstmal kannst du eigentlich nur von der Optik ausgehen, vielleicht auch, ob dir die Gitarre sozusagen "griffig" erscheint. Bevor du eine kaufst, sollte mal jemand die zur Auswahl stehenden Gitarren anspielen,
notfalls der Verkäufer und dann muß dein Gehör entscheiden.
Als angehener Gitarrist muß man sich halt für eine entscheiden, mehr oder weniger auf gut Glück. Aber keine Sorge, so groß ist das Risiko nun auch wieder nicht, letztlich kann man auf fast jeder E-Gitarre anfangen. Später kannst du dann ja weitersehen.
Viel Glück
Micky
 
OliverT

OliverT

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
02.08.19
Beiträge
3.376
Kekse
29.183
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
rmb

rmb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
25.03.17
Beiträge
2.013
Kekse
9.491
Ort
sankt augustin
Kauf Dir doch eine Tele UND eine Strat
@black keys will ja im Sommer sowohl zum Musicstore als auch zu Thomann fahren, (am besten wäre, er hätte einen erfahrenen Gitarristen als Begleiter), und ich finde, wir sollten ihn nicht mit Vorschlägen erschlagen. Erfahrungsgemäß hat hier jeder seine eigenen Vorstellungen,
das ist dann nicht mehr hilfreich:rolleyes:.
eigentlich nur von der Optik ausgehen, vielleicht auch, ob dir die Gitarre sozusagen "griffig" erscheint. Bevor du eine kaufst, sollte mal jemand die zur Auswahl stehenden Gitarren anspielen,
Ich bleib dabei, als angehender Gitarrist würde ich eben so vorgehen. Rein in den Laden und erst mal gucken, was mir gefällt, usw...., unabhängig von Marken.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
käptnc

käptnc

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
10.11.16
Beiträge
810
Kekse
2.226
Und im Grunde kann man Country und Blues mit jeder Gitarre spielen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Blues-Opa

Blues-Opa

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
01.12.14
Beiträge
1.069
Kekse
3.872
Ort
Fränkische Pampa
Einmal "Country" geschrieben und alle empfehlen eine Telecaster :LOL:
Mit einer Strat bist Du hier sicherlich auch gut bedient.
Wenn ich mit etwas gute Erfahrungen gemacht habe, dann schreibe ich das weil ich damit gute Erfahrungen gemacht habe ...
Ob und wie viele andere das auch schreiben ist dabei völlig schnurz.
Etwas anderes zu schreiben, nur um bisschen gegen den Strom zu schwimmen, fände ich albern und nicht grad zielführend) ... :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
R

rw

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
10.06.07
Beiträge
4.648
Kekse
9.255
E-Gitarre ist bei mir auch nur "Nebenfach". Ich hatte mir als zweite E-Gitarre eine Strat gekauft. Zwar klingt die Tele für mich vom Grundsound - gerade für den Kram des TEs - passender, aber die Strat ist vielseitiger. Die Tele kommt demnächst. Dass ich bisher so lange warten konnte, hängt aber auch damit zusammen, dass ich für diese Stile noch ein anderes Instrument, meine erstgekaufte E-Gitarre, habe, das mir das Warten leicht macht: Eine Thinline, konkret eine ES3x5-Kopie von Hoyer (DL4062). Die twängt auch, wenngleich anders.
Sonst wäre ich bei @OliverT
 
B

black keys

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.21
Registriert
20.04.21
Beiträge
5
Kekse
0
Ich würde mir als Startpunkt mal diese auf meinen Notizzettel schreiben: Fender Player Series Strat MN PWT. Kennt die jemand und kann etwas dazu schreiben? wie gut ist da z. B. die Tremolo-Mechanik? Wie sehen konkret die Qualitätsunterschiede zu Gitarren aus anderen Preisregionen aus? Die ST-62CC RW Inca Silver von "Harley Benton" habe ich mir ebenfalls notiert. Sie sieht auf den Bildern gut aus, aber diese Firma hat sicher auch nichts zu verschenken und irgenwo wird sich ein Preisunterschied bemerkbar machen. Ich möchte eben ein gutes Instrument haben und nicht nur ein "relativ" gutes, dem man diverse Mängel aufgrund des Preises verzeihen muss.

Sind 21 Bünde im Vergleich zu 22 ein nennenswerter Nachteil? Das findet man immerhin auch bei teuren Gitarren, z. B. bei der Fender Vintera 50s Strat Mod MN 2-SB. Was bringt ein eingebauter Preamp, z. B. bei dieser? Fender Deluxe Roadhouse Strat PF 3TSB. Kann ich da direkt einen Kopfhörer einstöpseln?
 
rmb

rmb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
25.03.17
Beiträge
2.013
Kekse
9.491
Ort
sankt augustin
Sind 21 Bünde im Vergleich zu 22 ein nennenswerter Nachteil?
nö,

Kann ich da direkt einen Kopfhörer einstöpseln?
nö, ich glaube nicht,

. Ich möchte eben ein gutes Instrument haben und nicht nur ein "relativ" gutes, dem man diverse Mängel aufgrund des Preises verzeihen muss.
es wäre in der Tat am besten, wenn du beim Kauf einen "Berater" dabei hättest, der sich etwas auskennt. Die Leute hier reden von "Streuung", das heisst im Zweifel kann man bei einer preiswerteren Gitarre Glück haben und die ist gleichwertig oder sogar besser als eine etwas teuere, und umgekehrt kann eine teuere auch ganz mies sein. Der Preis ist letztlich nicht ausschlaggebend. Wenn du alleine kaufen gehst, wird dir nichts anderes übrig bleiben, als erstmal nach der Optik zu gehen, die Gitarren mal anzufassen, ob du ein gutes Gefühl bei einer hast und dir mal vorspielen zu lassen, wie sie klingt.
Wenn ich eine Gitarre kaufe, gehe ich so vor, nur das ich sie dann auch selber anspiele und anhand dieser Kriterien entscheide, ob ich sie kaufe oder nicht. Ich besitze übrigens eine "US Fender Strat Professional (1)" mit der ich sehr zufrieden bin., die liegt aber auch bei ca 1400€, wenn es sie denn noch neu gibt.
viel Glück
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben