Empfehlung erbeten [für steel-string fingerpicking]

von matpio, 26.02.08.

  1. matpio

    matpio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    23
    Erstellt: 26.02.08   #1
    Guten Tag,

    ich bin auf der SUche nach einer guten, "schnellen" A-Gitarre, für Songs von Reinhardt, Stotzem, Mark Whitfield u.a. bis etwa 600 Euro.

    Wichitg ist mir ein flinker Hals, der bis zu den hohen Bünden gut bespielbar ist.

    Danke für EUre Anregungen.

    matt
     
  2. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
    Erstellt: 26.02.08   #2
    guck dich mal bei baton rouge um.
    ich meine jetzt nicht die seagull kopien,donern die Z oder R serie.
    die "billigste" ist die R 11, kostet um die 150 euro, hat ein waaaaahhhhnnnnsins preis/leistungsverhältnis und einen super schnellen hals.
    teurere modelle sind entsprechend aus merhmassiven hölzern - ich habe bisher nur gute erfahrungen gemacht.

    tipp: wenn du dich z.b. nach der N serie umsiehst, die dinger werden bei furch gebaut ;)

    hier der link zum grosshändler. der ist auch am telefon sehr auskunftsfreudig:

    http://www.bestacoustics.de
     
  3. kyuss79

    kyuss79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.08
    Zuletzt hier:
    19.06.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.08   #3
    Hallo Ike,
    ich hab hier eine Baton Rouge R 11 im Visier: http://cgi.ebay.de/Baton-Rouge-R-11...oryZ2385QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    Der Anbieter hat folgendes dazu geschrieben: "Die Gitarre ist neu, die Halsfußverleimung ist leicht angebrochen. Die Gitarre ist aber voll und uneingeschränkt spielbar."
    Ist das schlimm? Zieht das mit der angebrichenen Halsfußverleimung Kosequenzen nach sich oder kann man die problemlos kaufen?

    viele Grüße
     
  4. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
    Erstellt: 26.02.08   #4
    @kyuss79:

    ich beobachte die schon länger.
    hab dem anbieter ne mail geschickt und nach nem bild des schades gefragt - keine antwort!
    das ist mir immer seeeeeeeehhhhhhhr verdächtig.
    ein verkäufer der nichts zu verbergen hat, der schickt auch ein bild und beantwortet mails.
     
  5. Slightlyirie

    Slightlyirie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 27.02.08   #5
    Salu Matt,

    Sieh dich doch mal direkt bei www.furch.cz um. Ich hab mir vor ca nem halben Jahr in Brünn eine vollmassive G-23CR gekauft und bin absolut beigeistert von dieser Axt. Der Hals ist superschnell, die Bespielbarkeit klasse und das Sustain ist nicht von dieser Welt. Preislich kommst du mit deinem Budget auch hin.
    Der Vergleich zu einer Taylor 714ce (ebenfalls Zeder/Palisander) eines Freundes hat gezeigt das die Furch dieser 3500 Euro Waffe in nichts nachsteht. Mit meiner eigenen 314ce macht der Vergleich wegen der völlig anderen Holzkombination aber keinen Sinn.

    Bei der Produktpalette von Furch ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei :great:

    cheers,
    Wolfi
     

    Anhänge:

  6. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 28.02.08   #6
    Ich hab ja so einige Baton Rouges mit denen ich vollauf zufrieden bin, sowie auch ne Furch (aber über 1000€).
    Aber von Furch gibts die Durangos, die sind günstiger und ebenfalls richtig Klasse!
     
Die Seite wird geladen...

mapping