Empfehlungen für E-Gitarre bis 500 € erwünscht

von Dave1978, 21.02.07.

  1. Dave1978

    Dave1978 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 21.02.07   #1
    Hi,

    ich werde mir dieses Jahr eine neue Gitarre leisten. Bislang spiele ich eine Epiphone SG (Emily Special Edition). Ich hätte gerne ein durchsetzungsstärkeres Instrument.

    Dieses sollte folgende Eigenschaften haben:


    - bissiger und aggressiver, nicht basslastiger Ton (wichtigstes Kriterium)

    - die Halsdicke sollte in etwa einer Gibson SG entsprechen

    - sie sollte gut im sitzen zu bespielen sein

    - kein Tremolo

    - Saitenspannung und Klang müssen für extrem tiefe Stimmungen ( C oder sogar B ) geeignet sein

    - viel Sustain (!)


    Bin sehr gespannt, was ihr mir da empfehlen könnt :)
     
  2. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 21.02.07   #2
    hallo,
    die frage ist ob sich überhaupt ne neue gitarre lohnt. den erwünschten sound könntest du auch am amp selbst eingestellt kriegen, ansonsten wäre ein tonabnehmerwechsel sicher nicht verkehrt. die restlichen kriterien erfüllen deine bereits vorhandene sg ja. die saitenspannung hat nichts mit der gitarre selbst zu tun, die erreichst du mit verschiedenen saitenstärken. ;)
     
  3. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 21.02.07   #3
    Wenn mein Kollege mit seiner Ibanez ankommt, haben wir einen weitaus wertigeren Ton, als mit meiner Epiphone. Sie klingt drahtiger, aggressiver, transparenter, stimmstabiler, sauberer und somit druckvoller.

    Da mein Haupteinsatzgebiet das Recording ist und ich am Ende der Signalkette mit Verstärkersimulationen arbeite, muss das Eingangssignal bereits von bestmöglicher Qualität sein. In so einem Arbeitsumfeld machen sich Qualitätsunterscheide bemerkbar, die man am Übungsamp vielleicht nicht so wahrnehmen würde.
     
  4. waith

    waith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    408
    Erstellt: 21.02.07   #4
    Was stört dich den an der Ibanez von deinem Kollegen?
    Wenn die vom Klang her dich überzeugt warum holst du dir dann nicht auch eine?
     
  5. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 21.02.07   #5
    Ich kann auf dem dünnen Hals nicht spielen. Palm Mutes gelingen mir bei dieser Konstruktion nicht so schön wie auf meiner SG.
     
  6. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.997
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 21.02.07   #6
    meine hm-guitars klampfe sollte genau deinen vorstellungen entsprechen.

    saitenführung durch den korpus
    ansich höhen und mittenbetont, is auch vom body her sehr dünn und leicht, die soundeigenschaften wundern also nich besonders
    hals von der dicke her etwa auf strat level, also kein ibanez zahnstocher
    kosten waren gebraucht + neuen bridge pu weil der alte zu schwachbrüstig war 425 euro.

    ich spiel die klampfe auf standard h und die is wirklich sehr sehr attack reich, macht spaß für metal mucke ;)

    edit: musste halt ma gucken wat dat internet so her gibt

    edit2: herstellerseite Pracownia Roman Rolka HM Guitars - Strona g³ówna
     
  7. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 21.02.07   #7
    Danke schon mal.

    Ich habe mir das mit den neuen Pick Ups doch nochmal überlegt.

    Hier nochmal mein Beitrag aus dem PU-Thread:

    ---------------------------------------------------------------------------

    Ich bin ebenfalls auf der Suche nach neuen Pick Ups für meine Gitarre. hier der Fragebogen:


    - Wie lange spielst Du schon Gitarre?

    14 Jahre

    - In welcher Musikrichtung findest Du Dich wieder?

    Auf C heruntergestimmter Gothic Metal (Paradise Lost, Katatonia, Lacuna Coil...)

    - Was willst Du mit dem Tausch tonal erreichen?

    Satterer, transparenter Sound, der auch bei Hi-Gain differenziert bleibt. Nicht zuviele Bassanteile, eher aggressiv-bissig, viel Sustain für langsame Soli.

    - Um was für eine Gitarre handelt es sich (Bauform, Holzkombi, Saitenstärke, etc.)


    Epiphone SG Special Edition "Emily"

    - Hast Du bereits Pickup ins Auge gefasst? Wenn ja, welche?


    Nein, noch nicht.

    - Wie viel bist Du bereit für die neuen Pickups an Geld auszugeben?

    Soviel wie nötig, aber keine aberwitzigen Summen, die weit im dreistelligen Bereich liegen.


    Ich würde zusätzlich einen Einbau-Service benötigen, da ich handwerklich wahrscheinlich die grösste Pflaume in ganz Deutschland bin und ich meine Gitarre beim Versuch nicht schrotten möchte.

    Ich nutze die Gitarre zu 90 % für Recording.

    Mein präferierter Rhytmussound ist aggressiv, trocken und in den Tiefmitten zwischen 200 und 350 Hz breitbandig abgesenkt. Wäre schön, wenn die Tonabnehmer von vornherein in dem Bereich schon wenig matschen würden, dann könnte ich mir hier und da den EQ sparen.

    Mein Leadsound ist voll und singend. Leider stirbt mir bei meiner Gitarre der Ton immer recht schnell ab, weshalb der neue Halstonabnehmer sehr sustainreich sein sollte. Hier würde mir ein Klang ala Gibson Les Paul vorschweben. Zumindest soweit sich das mit der Beschaffenheit meiner Gitarre realisieren lässt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping