Empfehlungen Power Soak für Marshall 1974 Combo ?

M

matthiasaugsten

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
10.10.08
Beiträge
41
Kekse
0
Hallo ihr da draußen!
Kann mir jemand einen Power Soak empfehlen, den ich mir in meinen Marsahll 1974 Combo einbauen kann. Er ist mit 18 Watt meistens noch zu laut.
Ich hatte es mit einem Power Soak von P&P Amplification probiert, da haben leider merklich die Höhen gefehlt. Es muss doch vernünftige Teile geben, die man in die Combos hinten hineinschraubt oder klebt. Wer hat mit sowas Erfahrung.
 
Captain Knaggs

Captain Knaggs

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.20
Registriert
26.02.15
Beiträge
3.601
Kekse
23.673
Ich hab mir einen von Captain Körg professionell einbauen lassen. Bin damit sehr zufrieden.

Kostete rund 300.- €
 
rock4life81

rock4life81

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.19
Registriert
05.01.12
Beiträge
3.771
Kekse
5.154
Ort
Duisburg
Powersoaks oder auch Attenuatoren haben alle ein und das selbe Problem. Sie klauen Sound! Mehr oder weniger ..

Bei Amps die ab Werk bereits ein Powersoak verbaut ist, merkt man den Sound klau nicht ganz so deutlich, da der Soak ja ein Teil des Gesamtkonzepts ist.

Bei Amps ohne integrierten Powersoak merkt man die Klangveränderung wesentlich stärker. Richtig heftig merkt man es bei Amps, die den Sound nicht hauptsächlich in der Vorstufe bilden, sondern bei denen die Endstufe noch maßgeblich an der Klangbildung mitbeteiligt sind.

Richtig gute Attenuatoren oder Powersoaks kosten richtig Geld .. Da ist man wie bereits geschrieben wurde, gleich mal bei 300 Euro und mehr dabei ... Aber ob sich auch mit einer hochpreisigen Anschaffung der Soundklau in Grenzen hält kann ich nicht sagen bzw, wage es fast zu bezweifeln, weil der Amp eben auch einen Teil des Sounds klar in der Endstufe bildet... (zumindest mein Wissensstand)
 
68goldtop

68goldtop

HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.055
Kekse
38.879
Hi!

Ich finde die Teile super - bzw. sehr praktisch.
Sie machen (meistens) was sie sollen, und die Klangverluste (Höhen etc.) lassen sich meistens effektiv mit der Klangregelung des Amps zähmen.

Es gibt auch - tatsächlich - bessere und nicht-so-gute.
Vielleicht war dein P+P-Teil echt nicht so gut - aber ich habe auch mit günstigeren Geräten gute Erfahrungen gemacht.

Für den 1974 gibt es auch die Option des PPIMV (PostPhaseInverterMasterVolume).
Das klingt sehr gut und ist recht unkompliziert im Einbau - sicher deutlich günstiger als ein hochpreisiger Power-Soak.

Ansonsten - spar halt ein bisschen und kauf dir ein "Hi-End"-Gerät - bei Nicht-Gefallen kannst du es ja (normalerweise) einfach zurücksenden...


cheers - 68.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
drul

drul

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
07.12.11
Beiträge
2.726
Kekse
7.055
Ich kann den Tone King Iron Man II Mini uneingeschränkt empfehlen. Nutze ihn mit meinem JTM45 und könnte nicht mehr ohne ihn.

Der Preis ist nicht klein, man bekommt dafür aber auch ein sehr flexibles Teil mit dem man den Amp sehr gut an alle Situationen anpassen kann.

Das mit dem Tonklau ist so eine Sache... Du wirst den genau gleichen Ton "in leiser" niemals genauso wahrnehmen wie den "ungezähmten" - eben weil der Schalldruck fehlt und die Wahrnehmung damit eine ganz andere ist.

Lass Dich also nicht zu sehr irritieren - nachregeln am Amp wirst Du eh immer und das ist aber auch gar nicht schlimm.

PPIMVs sollen wirklich gut sein, aber ich könnte leider noch nie einesnhören und habe somit keinen Vergleich.
 
rock4life81

rock4life81

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.19
Registriert
05.01.12
Beiträge
3.771
Kekse
5.154
Ort
Duisburg
Alternativ wenn die Höhen/Hochmitten nicht allzusehr beschnitten wurden und der EQ am Amp nicht die Wirkung bringt um den Soundverlust auszugleichen, könnte man auch zusätzlich zum Powersoak ein EQ-Pedal verwenden. Ich weiß leider nicht mehr wie effektiv die Klangregelung des 1974 arbeitet.
 
Michi der

Michi der

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
15.09.11
Beiträge
536
Kekse
1.203
Ort
Köln
Ob eine Powersoak gut funktioniert oder nicht hängt meiner Meinung nach auch davon ab was man vor hat.
Einen 100w non Master Amp wird man damit zuhause nicht ohne Klangverluste auf Zimmerlautstärke runter regeln können.

Ich spiele mit der Band nen 100w Plexi Nachbau über ne 4x12. Benutze nen Rivera Rock Crusher um das ganze auf eine erträgliche Lautstärke zu bekommen.
In der -8 dB Einstellung hält sich der Soundverlust wirklich in Grenzen und könnte noch über die Bass und Treble Regler des Rock Crushers nachgeregelt werden...

Wobei ich grad den Rockcrusher dir nicht empfehlen kann. Schon die -3 dB Position senkt die Lautstärke sehr deutlich. Kann mir vorstellen dass das für nen 18w Amp schon zu viel sein könnte....
 
drul

drul

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
07.12.11
Beiträge
2.726
Kekse
7.055
Ich habe meinen Ironman zu Hause meistens zwischen -11 und -15 dB. Dabei nur sehr wenig wahrnehmbarer Höhenverlust.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
M

matthiasaugsten

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
10.10.08
Beiträge
41
Kekse
0
Danke für die interessanten Anregungen.
Beim PostPhaseInverterMasterVolume glaube ich allerdings, dass die Klangeigenschaften der Endstufenröhren, sprich Sättigung, Kompression, dann nicht mehr mit im Spiel sind
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Der Tone King ist leider nur in der 8 Ohm Version erhältlich, mein Marshall hat 16 Ohm.
 
crazy-iwan

crazy-iwan

Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
26.04.20
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Beim PostPhaseInverterMasterVolume glaube ich allerdings, dass die Klangeigenschaften der Endstufenröhren, sprich Sättigung, Kompression, dann nicht mehr mit im Spiel sind
Den Endstufenröhren wird deutlich mehr zugesprochen, als verdient. Vieles vom "guten alten Marshallklang" fand tatsächlich im PI statt.
Wenn irgendwie möglich würd ichs an Deiner Stelle maln testen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben