empfindlichkeit des LACKs auf gitarren

von spok, 18.07.08.

  1. spok

    spok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    7.10.12
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #1
    hallo
    ich besitze eine Gibson Les Paul double cut away die einen seltsamen blau-ton hat.
    mir gefällt der lack nicht so, aber da die gitarre viel wert ist, will ich den nicht beschädigen. wie sieht das aus, wenn die gitarre einfach mit zb.: schwarzem gaffa tape bekleben würde.
    wenn ich irgendwann das Tape abmachen würde, würden ja sicherlich rückstände vom Kleber des Tapes zurückbleiben.
    greift eine anschließende reinigung der gitarre mit irgend nem putzmittel zur gaffa-tape entfernung den Lack der gitarre an? oder gar das gaffa-tape? hat da jemand erfahrung?

    als zweites wollt ich noch fragen: ich hab da noch ne alte Epiphone mit ner häßlichen lackierung. kann mann einfach den lack runterschmiergeln und dann neuen klar-lack (irgendwas durchsichtiges, ich würd gern nen natur-holz look hinbekommen) drauf machen? (wenn ja, was für Lack?)

    mit freundlichen grüßen
    Mario
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 18.07.08   #2
    Nitrolack wie auf Gibsons ist empfindlich, da würde ich von Gaffa abraten. Kunststoffe können da unschöne Sachen bewirken.

    Bei der Epi, klar kann man das. Die Frage ist aber wie sie unter dem Lack aussieht, da siehts eben nicht immer so dolle aus. Zum lackieren wird meistens Urethan- oder Acryl-Lack verwendet, die alten dicken vintage-Lackierungen die so glasig wirken waren mit Polyester und die dünnen wie bei Gibson Nitrocellulose-Lack. Heute verwenden fast alle Hersteller Acryl und Urethan.
     
  3. Stoner88

    Stoner88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    24.07.11
    Beiträge:
    447
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    920
    Erstellt: 18.07.08   #3
    Vielleicht wäre ne Möglichkeit bei der Gibson irgendwie Folie draufzupacken so wie bei Autos, die klebt ja nich mit Chemie sonden nur mit n bissl Wasser + Spüli, was man dann ja auch wieder rausdrückt. Die könntest du dann mit Heißluftpistole auch etwas dehnen und so die ecken etwas schöner machen.
     
  4. Gilmore

    Gilmore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #4
    Das mit dem Lack entfernen interessiert mich auch gerade, will nämlich auch von Ebony auf Natur (rot/braun durchsichtig) wechseln und frage mich ob sich das bei dem nicht ganz so edlen Erle-Body lohnt..
     
  5. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 18.07.08   #5
    ich denke wenn du den lack abschmirgelst wird das holz drunter echt scheisse aussehn ;)
     
  6. Gilmore

    Gilmore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #6
    Richtig schön abgeschliffen und dann gebeizt/geölt wird man doch selbst der einfachen Erle einen halbwegs edlen Look verpassen können? Ich hab da nicht so die Ahnung, bin kein Holzfachmann :D
     
  7. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 18.07.08   #7
    ich auch eher weniger ;) ich würd evtl einfach mal beim gescheiten gitarrenbauer nachfragen ob sowas geht oder nicht (und ob man sowas bei ihm machen lassen kann)
    wenn der gute mann bedenken hat würd ichs lassen wenner meint klar kein ding kannst es mal probieren (entweder selber oder eben beim gitarrenmenschen)
     
  8. -yannic-

    -yannic- Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.07
    Zuletzt hier:
    27.08.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #8
    0.o..bei solchen folien klebt schon der kleber....die seifenlauge soll nur berhindern dass des direkt festklebt und sich noch richtig rücken lässt..wie sollte das sonst fubnktionieren ^^

    also das würd ich mir überlegen bevor ich das auf die gitarre klebe.....
     
  9. Gilmore

    Gilmore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #9
    Es gibt doch für Neuwagen (für den Transport vom Werk zum Händler) son Zeug was man mit einem Pinsel aufträgt und welches dann nach ein paar Minuten zu einer weißen Schutzfolie wird :D Lässt sich wunderbar einfach wieder entfernen, aber keine Ahnung wie man da ran kommt...
     
  10. Stoner88

    Stoner88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    24.07.11
    Beiträge:
    447
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    920
    Erstellt: 18.07.08   #10
    @yannic: Echt? Hab son zeug nicht, war nur ne vermutung weil glatte oberflächen (folie auf glas oder auf lack) ja auch mit wasser halten können...egal war nur ne idee, hoffe es hat keiner daraufhin sich schon Folien gekauft^^
     
  11. thonk

    thonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.08
    Zuletzt hier:
    16.09.15
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    138
    Erstellt: 20.07.08   #11
    Erle ist optisch ein absolut nichtssagendes Holz. Kaum Maserung, sowas von gar kein Riegel, blasse Farbe. Natürlich kann man das ölen, aber es wird scheiße aussehen und all die schönen Vorteile einer Lackierung sind im Staub aufgegangen. Nicht machen.
     
  12. Gilmore

    Gilmore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.08   #12
    Es ist ja nichtmal geklärt ob es nun Ahorn oder Erle ist. In der Beschreibung steht ja nur Ahorn/Erle, also wird es entweder das eine oder das andere sein. Ich werd wohl, wenn die Tage die Elektrik zum umlöten raus ist, ein Stück im Elektrikfach herausschleifen um zu sehen, welches Holz sich da verbirgt. Wenn es Erle ist, lass ich die Finger davon, versprochen :D
     
  13. Down Under

    Down Under Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Rainbow Bay
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    13.265
    Erstellt: 20.07.08   #13
    @ TS

    wäre es nicht wesentlich vernünftiger die Gibson zu verkaufen und dir ne Gitarre in deiner Wunschfarbe zuzulegen?

    Die Epi wird unter Umständen aus recht vielen Teilen zusammengesetzt sein, eine Lackierung bei der dann die Maserung durchscheint, könnte ziemlich bescheiden aussehen!

    Und was die Erle betrifft, glaubt ihr wirklich ihr habt Ahnung von was ihr da schreibt?
     
  14. Gilmore

    Gilmore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.08   #14
    Nein, und deshalb frag(en) ich/wir ja vorher :ugly:
     
  15. Down Under

    Down Under Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Rainbow Bay
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    13.265
    Erstellt: 20.07.08   #15
    Erle kann man ohne weiteres beizen und einen netten schicken Lock erhalten. Ist natürlich kein flamed maple, aber wie man in meinem in der Sig verlinkten Bauthread sehen kann, durchaus sehr annehmbar.
     
  16. Gilmore

    Gilmore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.08   #16
    Ach das war an die andere Seite gerichtet. Hab' ich vorhin noch nicht gerafft :o Schickes Projekt "da drüben", und nach deiner Aussage mit den vielen Teilen bin ich jetzt noch mehr gespannt zu erfahren, was sich unter dem Lack befindet... :rock: Und wenn's garnicht geht, also wenn man zu starke Konturen sieht oder das Holz zu langweilig ist, kann ich's ja immernoch deckend überlackieren.
     
  17. Down Under

    Down Under Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Rainbow Bay
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    13.265
    Erstellt: 20.07.08   #17
    wie sagte gestern ein Kumpel zu mir:

    schwarz geht immer :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping